Dunkle Schokolade und ihre gesundheitlichen Vorzüge

Inhaltsverzeichnis

Das kann dunkle Schokolade

Ab einem Kakaoanteil von mindestens 43 % spricht man von dunkler Schokolade. Im Gegensatz zur Vollmilchschokolade enthält sie deutlich weniger Zucker und liefert durch ihren hohen Kakaoanteil wertvolle Inhaltsstoffe, die antioxidativ, blutdruckregulierend und darüber hinaus auch noch stressregulierend wirken.

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Dabei ist es v.a. der hohe Anteil von Flavonoiden, der sogar den von Tee und Wein übertrifft, welcher sich positiv auf unsere Herz-Kreislauf-Gesundheit auswirkt.

Denn Flavonoide erhöhen die Bildung von Stickstoffmonoxid (NO) in der innersten Zellschicht der Blutgefäße. NO ist ein wichtiger Botenstoff, der für die Weitung der Blutgefäße verantwortlich ist. Der Herzmuskel erfährt dadurch weniger Widerstand, gegen den er arbeiten muss, und der Blutdruck kann sich senken1.

Auch für Diabetiker geeignet

Dank ihrer NO-steigernden Wirkung ist die dunkle, flavonol-haltige Schokolade in Maßen konsumiert sogar für Diabetiker von Vorteil. Denn Stickstoffmonoxid erhöht die Insulinsensitivität der Gewebe und sorgt dafür, dass weniger Insulin für die Glukoseaufnahme in die Zellen benötigt wird1.

Reich an Antioxidantien

Gleichzeitig besitzen die Flavonoide ein großes antioxidatives Potential. Zu ihren Hauptvertretern in dunkler Schokolade zählen die Epicatechine, Catechine sowie Procyanidine.

Sie alle schützen Blutfette vor der Oxidation durch freie Radikale und verhindern damit, dass sich gefährliche Ablagerungen an den Innenwänden der Blutgefäße bilden.

Hoher Mineraliengehalt

Zudem wirkt der hohe Mineraliengehalt dunkler Schokolade als Verstärker für die gesundheitlichen Vorteile. Allem voran die Mineralien Kalium, Phosphor, Kupfer, Eisen, Zink und Magnesium sind enthalten.

Nervensystem aktivierend und stressreduzierend

Für unser Nervensystem interessant sind die beiden Inhaltsstoffe Koffein und Theobromin. Sie regen das zentrale Nervensystem an und führen gleichzeitig zu einer Entspannung der glatten Muskulatur.

Dabei sorgt der hohe Gehalt an Valeriansäure dafür, dass trotz seiner stimulierenden Agentien Koffein und Theobromin, dunkle Schokolade ein „Stressreduzierer“ ist.

Dies konnte auch anhand einer Studie belegt werden, bei der 30 Probanden mit erhöhtem Angstzustand über 14 Tage hinweg täglich 40 g dunkle Schokolade konsumierten. Nach Ablauf der Zeit war das Stressniveau zur Vergleichsgruppe deutlich reduziert, was u.a. an einer verminderten Cortisol-Ausschüttung festgemacht wurde2.

Und zu guter Letzt fördert dunkle Schokolade auch noch die Serotonin-Ausschüttung, einem Neurotransmitter, der sich positiv auf unsere Psyche auswirkt.

Fazit

Dunkle Schokolade ist nicht nur gesund, sie macht auch glücklich. Lassen Sie sich verzaubern von einem cremigen, leicht bitter-süßen Geschmackserlebnis und vergessen Sie den Alltag um sich herum für einen bewussten Moment.

Quellen

  1. R. Latif, “Chocolate/cocoa and human health: a review,” The Journal of Medicine, vol. 71, no. No 2, pp. 63–68, 2013.
  2. F. P. J. Martin et al., “Metabolic effects of dark chocolate consumption on energy, gut microbiota, and stress-related metabolism in free-living subjects,” Journal of Proteome Research, vol. 8, no. 12, pp. 5568–5579, Dec. 2009, doi: 10.1021/PR900607V.


Zurück zu Gesundheit & Ernährung-Übersicht

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“