Kollagenhydrolysat Plus

Bioaktive Kollagenpeptide von Rindern aus Weidehaltung, mit Kupfer und Mangan für das Bindegewebe und Vitamin C für eine normale Kollagenbildung

1008773
1008773
   
  • Enzymatisch hydrolysiertes Rinder-Kollagen – dadurch hoch bioverfügbar

  • LIAF-zertifizierte Weidehaltung
  • Garantiert hormon- und antibiotikafreie Aufzucht
  • Optimal ergänzt durch Kupfer, Mangan und Vitamin C
  • Hervorragende Löslichkeit (kein Verklumpen)

44,90 €
74,83 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008773

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 44,90 € *
ab 3 Stück 41,90 € * 7% Ersparnis!
ab 6 Stück 39,50 € * 13% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 107,70 €
Was ist Kollagenhydrolysat Plus? Kollagenhydrolysat Plus ist eine Kombination aus bioaktiven... mehr

Was ist Kollagenhydrolysat Plus?

Kollagenhydrolysat Plus ist eine Kombination aus bioaktiven Kollagenpeptiden (kleinen Kollagen-Stücken) mit Kupfer, Mangan und gepuffertem Vitamin C.

Um Kollagenhydrolysat zu gewinnen, werden die langen Kollagenketten in kürzere Einheiten (Peptide) gespalten. Dadurch werden sie im Verglich zu normalem Kollagen besser aufnahmefähig für den Körper 1.

Kollagenhydrolysat enthält ein breites Spektrum an Aminosäuren

Die in Kollagenhydrolysat Plus enthaltenen Kollagenpeptide weisen eine natürliche Diversität an Aminosäuren in optimalem Verhältnis für den Kollagenaufbau auf. Darunter auch Hydroxyprolin und Hydroxylysin, welche explizit in Kollagen vorkommen.

Wie aus der abgebildeten Tabelle ersichtlich ist, liefert Kollagenhydrolysat zudem einen hohen Anteil an Glycin, der kleinesten und damit universell verwertbaren Aminosäure. Auch von den essenziellen Aminosäuren (auf deren Zufuhr von außen der Körper angewiesen ist) sind alle natürlicherweise in Kollagenhydrolysat vertreten. Mit Ausnahme von Tryptophan, das nicht in Kollagen und damit auch nicht Kollagenhydrolysat vorkommt.  

Aminosäureprofil von Kollagenhydrolysat Plus (pro 100g):

L-Alanin

8,4 g

L-Hydroxylysin

1,5 g

L-Prolin

13,7 g

L-Arginin

7,7 g

L-Hydroxyprolin

12,3 g

L-Serin

3,4 g

L-Asparaginsäure

4,5 g

L-Isoleucin

1,2 g

L-Threonin

1,9 g

L-Cystein

0 g

L-Leucin

2,6 g

L-Tryptophan

0 g

L-Glutaminsäure

10 g

L-Lysin

3,3 g

L-Tyrosin

0,6 g

Glycin

23,3 g

L-Methionin

0,9 g

L-Valin

2,2 g

L-Histidin

0,9 g

L-Phenylalanin

1,6 g

Gesamt

100 g

Sinnvolle Ergänzung durch Kupfer, Mangan und Vitamin C

Kollagenhydrolysat Plus wird darüber hinaus in abgestimmter Dosierung durch Mangan, Kupfer und Vitamin C ergänzt.

Kupfer und Mangan unterstützen das Bindegewebe

Die Spurenelemente Kupfer und Mangan sind bedeutende Co-Faktoren im Rahmen der Bindegewebebildung und tragen dadurch zum Erhalt und einer normalen Ausbildung von gesundem Bindegewebe bei.

Vitamin C unterstützt die Kollagenbildung

Zusätzlich unterstützt das gepufferte Vitamin C in Kollagenhydrolysat Plus eine normale Kollagenbildung und damit die Funktion von Blutgefäßen, der Haut sowie Knochen, Knorpel und Zähnen. Darüber hinaus ist Vitamin C ein wichtiges Antioxidans und trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Geschmack und Farbe von Kollagenhydrolysat Plus

Anders als Gelatine hat Kollagenhydrolysat einen neutralen Geschmack. Darüber hinaus ist es sowohl in warmen als auch in kalten Flüssigkeiten löslich und bildet keinen Gelee. Somit eignet sich Kollagenhydrolysat auch ideal als Beigabe beliebiger süßer sowie herzhafter Gerichte.

Aufgrund des enthaltenen Kupfergluconats (ein blaues Kupfersalz) können vereinzelt blaue Punkte in Kollagenhydrolysat Plus auftreten. Diese sind ein natürlicher Bestandteil der Produktmischung und stellen keinen Qualitätsmangel dar.

Galenische Besonderheiten

Bei Kollagenhydrolysat Plus handelt es sich um ein Produkt, dessen Hauptbestandteil tierischen Ursprungs ist. Daher standen bei der Entwicklung neben der Synergie der Inhaltsstoffe und der hohen Bioverfügbarkeit vor allem die ethischen Ansprüche an das Tierwohl im Vordergrund.

Kollagenhydrolysat von Rindern aus Weidehaltung in Argentinien

Das Kollagen in Kollagenhydrolysat Plus stammt von argentinischen Rindern aus garantiert natürlicher Weidehaltung. Die Tiere wachsen artgerecht auf und haben 365 Tage im Jahr Zugang zu frischem Gras, Luft und Wasser. Von der Aufzucht bis zur Schlachtung gelten hohe ethische Standards.

Die Grasfütterung ist LIAF-zertifiziert und verbietet eine Zufütterung mit Industriefutter. Darüber hinaus kommen bei der Aufzucht keine Antibiotika, Wachstumshormone, anabolen Steroide oder genmanipuliertes (GMO) Futter zum Einsatz.

Kollagenhydrolysat – aus Di- und Tri-Peptiden

Die Herstellung des Hydrolysats erfolgt mittels enzymatischer Hydrolyse (Spaltung) von langen Kollagenketten. Die Größe bzw. Länge der dabei entstehenden Kollagenbruchstücke (Peptide) kann über das Molekulargewicht bestimmt werden.

Die in Kollagenhydrolysat Plus enthaltenen Kollagenpeptide haben ein mittleres Molekulargewicht von 3000 Dalton. Dies deutet darauf hin, dass die Peptide durchschnittlich aus 2-3 Aminosäuren aufgebaut sind, die als Di-, bzw. Tri-Peptide bezeichnet werden.

Kupfer und Mangan in organischer Verbindung

Die Spurenelemente Kupfer und Mangan liegen in Kollagenhydrolysat Plus als organische Gluconat-Verbindung vor. Gluconat ist das Salz der natürlichen Fruchtsäure „Gluconsäure“. Diese Form von Mangan und Kupfer zeichnet sich durch eine hervorragende Bioverfügbarkeit und Verträglichkeit aus.

Vitamin C als gepuffertes Calcium-Ascorbat

Genauso wurde das enthaltene Vitamin C in einer besonders verträglichen und magenfreundlichen Calcium-Ascorbat Form zugegeben. Diese Verbindung, die auch gepuffertes Vitamin C heißt, ist bekömmlicher für den Magen als die häufig verwendete Ascorbinsäure-Form.

Exkurs: Von Kollagen zu Kollagenhydrolysat

Kollagen ist das am häufigsten in menschlichen Körper vorkommende Protein und Hauptbestandteil des Bindegewebes. Im Körper ist Kollagen in insgesamt 28 verschiedenen Formen in nahezu allen Organen vorhanden. Sogar im Raum zwischen den Organen, die das Bindegewebe an Ort und Stelle „fixiert“. Kollagen ist daher für die Struktur des gesamten Körpers höchst bedeutsam.

Nachlassende Kollagenbildung im Alter

lter lässt die körpereigene Kollagenbildung nach, das Bindegewebe verliert dadurch fortlaufend Stabilität. Während dies zwar alle Aspekte der menschlichen Gesundheit betrifft, ist das Nachlassen der Bindegewebe-Integrität primär durch typische Alterungserscheinungen der Haut ersichtlich (Falten und Cellulite). 

Was ist Kollagenhydrolysat?

Kollagenhydrolysat ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Es wird durch die enzymatische Hydrolyse (Spaltung) von Kollagen gewonnen. Das heißt, das native (natürlich ursprüngliche) Kollagen wird mit Hilfe von Enzymen in kleine Fragmente (Peptide) zerlegt.

Kollagenpeptide bestehen typischerweise aus 2-5 Aminosäuren. Am häufigsten sind jedoch Dipeptide (zwei Aminosäuren) und Tripeptide (drei Aminosäuren). Die Verteilung kann sich herstellungsbedingt stark unterscheiden. Die Kollagenpeptide werden im Darm über sog. Peptidtransporter effizient aufgenommen und sind bereits nach etwa 15 Minuten im Blut nachweisbar2.

Kollagenhydrolysat ist eine Quelle für wichtige Aminosäuren zum Aufbau des Bindegewebes

Kollagenpeptide können vom Körper weiter zerkleinert werden und als Quelle für die enthaltenen Aminosäure dienen. Besonders wertvoll für das Bindegewebe sind die dabei Glycin, L‑Prolin und L‑4‑Hydroxyprolin.

Glycin ist die häufigste Aminosäure in kollagenem Bindegewebe (jede dritte Aminosäure ist Glycin!) und auch Prolin und Hydroxyprolin stellen wichtige Bausteine dar. Da Kollagenpeptide aus nativem Kollagen hergestellt werden, stellen sie ein Aminosäuregemisch dar, welches die ideale Zusammensetzung zur Bildung von neuem Kollagen enthält.

Ideale Kombinationspartner zu Kollagenhydrolysat Plus

Kollagenhydrolysat ist eine optimale Quelle für Aminosäuren in ihrer natürlichen Kollagen-Zusammensetzung. Da in Kollagen kein Tryptophan vorkommt, bietet es sich an, zusätzlich eine tryptophanreiche Proteinquelle (wie beispielsweise Cashewkerne oder Cashew Mehl) zu konsumieren.

Auch mit anderen Eiweißprodukten wie Cashew Mehl haltigen Proteinshakes lässt sich Kollagenhydrolysat ideal kombinieren.

Kollagenhydrolysat Plus und Kollagenhydrolysat Pur

Zusätzlich zu Kollagenhydrolysat Plus bieten wir auch pures Kollagenhydrolysat ohne weitere Zusätze an: Kollagenhydrolysat Pur.

Kollagenhydrolysat Pur eignet sich für alle, die bereits über eine gute Versorgung mit Vitamin C, Kuper und Mangan zur Unterstützung des Bindegewebsaufbaus verfügen, diese Mineralstoffe auf anderem Wege bereits zuführen und/oder pure Produkte bevorzugen. Selbstverständlich gilt für beide Produkte der gleiche hohe Qualitätsanspruch an das Kollagenhydrolysat. 

Nährwerttabelle

Folgende Nährwerte sind in Kollagenhydrolysat Plus enthalten:

NährwertePro 100 gVerzehrempfehlung (10 g)
Energie1528 kJ/359,5 kcal152,8 kJ/35,9 kcal
Fett0 g0 g
davon gesättigte Fettsäuren0 g0 g
Kohlenhydrate0 g0 g
davon Zucker0 g0 g
Ballaststoffe0 g0 g
Eiweiß89 g8,9 g
Salz0,75 g0,08 g
Kupfer8 mg0,8 mg (80 %*)
Mangan16 mg1,6 mg (80 %*)
Vitamin C800 mg80 mg (100 %*)

*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr. 1169/2011.

Herstellung

Wir stellen Kollagenhydrolysat Plus in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Quellen

  1. B. Li, H. Song, and B. Higher, “Beneficial Effects of Collagen Hydrolysate: A Review on Recent Developments,” 2017, doi: 10.26717/BJSTR.2017.01.000217. [Online]. Available: https://www.researchgate.net/publication/321183813. [Accessed: Apr. 19, 2022]
  2. Y. Shigemura, D. Kubomura, Y. Sato, and K. Sato, “Dose-dependent changes in the levels of free and peptide forms of hydroxyproline in human plasma after collagen hydrolysate ingestion,” Food Chem, vol. 159, pp. 328–332, Sep. 2014, doi: 10.1016/J.FOODCHEM.2014.02.091. [Online]. Available: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24767063/. [Accessed: Apr. 05, 2022]
Inhaltsstoffe von Kollagenhydrolysat Plus Zutaten : Kollagenhydrolysat, Calciumascorbat,... mehr

Inhaltsstoffe von Kollagenhydrolysat Plus

Zutaten: Kollagenhydrolysat, Calciumascorbat, Mangangluconat, Kupfergluconat

Inhaltsstoffe im Detail


Kollagenhydrolysat
Kollagenhydrolysat wird durch die enzymatische Hydrolyse (Spaltung) von Kollagen gewonnen. Dabei entstehen kleine Fragmente aus wenigen Aminosäuren – sogenannte Peptide. Kollagenpeptide enthalten das gleiche Aminosäureprofil wie natives Kollagen und sind somit eine hervorragende Quelle für Glycin, L-Prolin und die Kollagen-spezifische Aminosäure L‑Hydroxyprolin. Sie können jedoch im Vergleich zu den langen Kollagenketten besser aufgenommen werden. Einigen Kollagenpeptiden werden auf Grund ihrer besonderen Zusammensetzung eigenständige biologische Funktionen zugeschrieben. Sie werden als bioaktive Kollagenpeptide bezeichnet.


Kupfer
Kupfer ist normalerweise als rotes Metall bekannt. Im menschlichen Organismus ist es als Spurenelement Bestandteil verschiedener Enzyme und an vielen unterschiedlichen Stoffwechselprozessen beteiligt. So trägt Kupfer u.a. zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei, schützt die Zellen vor oxidativem Stress und unterstützt den Eisentransport im Körper. Zudem ist das Element unverzichtbar für Haut und Haare. Es hat Einfluss auf die Pigmentbildung und Bräunung der Haut. Darüber hinaus ist Kupfer an der Kollagenbildung beteiligt und sorgt so für ein starkes Bindegewebe.


Mangan
Das Spurenelement Mangan ist im menschlichen Organismus in vergleichsweise geringen Mengen mit etwa 10-40 mg vertreten. Das meiste davon ist in den Knochen zu finden. Als Co-Faktor von mehr als 60 Enzymen ist Mangan an zahlreicher Stoffwechselprozesse beteiligt. Darunter auch an der Bildung von Knochen und Bindegewebe. Zudem schützt Mangan als Bestandteil des antioxidativen Enzyms SOD (Superoxiddismutase) die Zellen vor oxidativem Stress und damit vor Schäden freier Radikaler.


Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin C, oder auch Ascorbinsäure, zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen und ist eines der wichtigsten Antioxidantien des menschlichen Organismus. Als wahrer Alleskönner ist es an zahlreichen Körpervorgängen beteiligt. So schützt Vitamin C beispielsweise Haut und Haare vor frühzeitiger Alterung und wird zur Kollagenbildung in Knochen, Knorpel und Zähnen benötigt. Außerdem sorgt Vitamin C für elastische Haut, Sehnen und Bänder. Darüber hinaus trägt Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immun- und Nervensystems bei.

1 gehäufter Esslöffel (ca. 10 g) 250 ml Verzehrempfehlung von... mehr
1 gehäufter Esslöffel (ca. 10 g)
250 ml

Verzehrempfehlung von Kollagenhydrolysat Plus

Wir empfehlen täglich 10 g Kollagenhydrolysat Plus (ca. 1 gehäufter EL) in Wasser oder Saft gelöst einzunehmen.

Portionen pro Beutel

In einem Beutel Kollagenhydrolysat Plus befinden sich 600g Pulver. Das sind 60 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“