Haarkraft Plus

Biotin und Kupfer tragen zur Erhaltung normaler Haut, Haare und Haarpigmentierung bei

1008558
1008558
   
  • Enthält wertvolle Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Pflanzenextrakte
  • Biotin und Kupfer tragen zur Erhaltung normaler Haut, Haare und Haarpigmentierung bei
  • Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativen Schäden sowie frühzeitiger Hautalterung
  • Mit den Aminosäuren L-Methionin und L-Cystein als Baustein der Kreatin- und Kollagenstruktur
  • Höchste Rohkostqualität aus deutscher Manufaktur
29,90 €
24,99 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008558

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 40,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 29,90 € *
ab 3 Stück 27,40 € * 9% Ersparnis!
ab 6 Stück 24,90 € * 20% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 89,70 €
Was ist Haarkraft Plus? Haarkraft Plus beinhaltet eine ausgewogene und sinnvolle Kombination... mehr

Was ist Haarkraft Plus?

Haarkraft Plus beinhaltet eine ausgewogene und sinnvolle Kombination pflanzlicher sowie orthomolekularer Substanzen.

Enthalten sind zum einen die Vitamine Biotin (Vitamin B7 oder auch Vitamin H), Pantothensäure (Vitamin B5) und Vitamin C, welche zur Erhaltung normaler Haut und Schleimhaut beitragen.

Die außerdem zugegebenen Spurenelemente Zink und Kupfer spielen eine wichtige Rolle für die Erhaltung gesunder normaler Nägel sowie einer normalen Haarstruktur und Haarpigmentierung.

Kombiniert mit den beiden schwefelhaltigen Aminosäuren L-Methionin und L-Cystein, welche ein wichtiger Baustein der körpereigenen Keratin- und Kollagenstruktur darstellen.

Abgerundet wird die Rezeptur von Haarkraft Plus mit den wertvollen Pflanzenextrakten von Rote Bete, Bambus-Sprossen sowie Lecithin aus Sonnenblumen, welche hohe Anteile an wichtigen Mikronährstoffen für Haare, Haut und Nägel mit sich bringen.

Haarkraft Plus ist eine ausgewogene und sinnvolle Mischung aus pflanzlichen und orthomolekularen Substanzen. Sie kann Ihnen helfen, Ihre Haut, Haare und Nägel gesund zu erhalten, wenn eine ausgewogene Ernährung allein nicht mehr ausreicht.

Galenische Besonderheiten

Bei der Zusammenstellung der Rezeptur von Haarkraft Plus haben wir besonderen Wert auf eine optimale Bioverfügbarkeit der einzelnen Substanzen gelegt. Auch lag unser Augenmerk auf der Reinheit aller Stoffe. Um somit eine optimale Aufnahme zu ermöglichen. Die Rezeptur enthält keine Hilfs- oder Zusatzstoffe und ist frei von Farb- und Konservierungsmitteln.

B-Vitamine in aktiver Form

So liegen die in Haarkraft Plus enthaltenen B-Vitamine alle in ihrer aktiven Form vor, welche sofort vom Organismus resorbiert und verwertet können.

Organische und bioverfügbare Stoff-Verbindungen

Die Mineralstoffe und Spurenelemente sind in gut bioverfügbaren organischen Verbindungen enthalten. So liegen Kupfer, Kalium und Zink in Form von Kupferglukonat, Tri-Kaliumcitrat und Zinkpikolinat vor.

Calcium haben wir als Calciumcitrat beigegeben und Magnesium in seiner verträglichsten sowie bioverfügbarsten Verbindung als Magnesiumbisglycinat.

Lecithin aus Sonnenblumen

Lecithin wird häufig in der günstigeren Variante aus Sojabohnen hergestellt. Diese sind jedoch häufig von gentechnischen Veränderungen betroffen und können zudem das hormonelle Gleichgewicht negativ beeinflussen.

Aus diesem Grund haben wir uns für den hochwertigeres Lecithin aus Sonnenblumen entschieden.

Exkurs: Die Bedeutung gesunder Haare, Haut und Nägel

Die erste Assoziation mit dicken, glänzenden Haaren, starken Nägeln und einem ebenmäßigen Hautbild ist bei den meisten Menschen ein gepflegtes Äußeres. Es ist vor allem die Optik, welche zumeist zur Pflege veranlasst.
Doch steckt aus gesundheitlicher Sicht noch viel mehr dahinter. So spiegelt der Zustand unseres Äußeren meist die innerliche Vitalität wider. Brüchige Nägel, dünne Haare sowie trockene und unreine Haut sind damit mehr als ein „optischer Makel“. Vielmehr signalisiert dies ein inneres Ungleichgewicht. Das kann sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene sein.

Schönheit kommt von innen

Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu verstehen, dass Schönheit sprichwörtlich von Innen kommt. Haut, Haare und Nägel sind Teil des menschlichen Organismus und profitieren damit genauso von einer guten Mineral- und Vitalstoff-Versorgung wie der Rest des Körpers.

Äußerliche Pflege als i-Tüpfelchen

Denn beispielsweise fettige Kopfhaut, Schuppen oder auch trockene Hautstellen oder brüchige Nägel finden ihre Ursache meist in einer unzureichenden Nährstoffversorgung.
Sind Haare, Haut und Nägel mit allen benötigten Stoffen von „innen“ versorgt, kann eine starke zusätzliche äußerliche Pflege meist als sekundär betrachtet werden. Empfehlenswert ist es in jedem Fall auf möglichst chemiefreie, naturbelassene und sanfte Pflege zurück zu greifen.

Inhaltsstoffe im Detail

Folgende Inhaltsstoffe sind in Haarkraft Plus enthalten:

InhaltsstoffeTagesdosis (4 Kapseln)% NRV*
Bierhefe383 mg-
Sonnenblumen Lecithin100 mg-
Bio-Spinat-Pulver12 mg-
Rote-Beete-Pulver8 mg-
L-Methionin200 mg-
L-Cystein200 mg-
Calcium170 mg21 %
Magnesium100 mg27 %
Bambussprossen-Extrakt571,4 mg-
davon elementares Silizium200 mg-
Zink7,5 mg75 %
Kupfer2 mg200 %
Vitamin B3 (Niacin)16 mg100 %
Vitamin E14 mg117 %
Vitamin C57 mg71 %
Vitamin B12,2 mg200 %
Vitamin B22,8 mg200 %
Vitamin B62,8 mg200 %
Vitamin B121 µg40 %
Pantothensäure50 mg833 %
Folsäure200 µg100 %
Biotin2000 µg4000 %


* Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr. 1169/2011

Bitte informieren Sie sich eigenständig

Als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist es uns leider nur bedingt erlaubt bereits veröffentlichen Studien bzw. Untersuchungen zu zitieren und in einen ganzheitlich sinnvollen Kontext zu stellen.

Aus diesem Grund ist es ratsam sich über unsere Seite hinaus über die Vorteile unserer Produkte zu informieren. Beispielsweise in seriösen naturheilkundlichen Internet- oder Literaturquellen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premium-Produkt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100% recycelbar
  • das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Hergestellt wird dieses Premium-Produkt in unserer Partnermanufaktur in Deutschland. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Was sind die Inhaltsstoffe von Haarkraft Plus? Zutaten: Calciumcitrat,... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe von Haarkraft Plus?

Zutaten: Calciumcitrat, Bambussprossen-Extrakt, Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Magnesiumbisglycinat, Tri-Kaliumcitrat, Bierhefepulver, L-Cystein Hydrochlorid, L-Methionin, Calciumascorbat, Sonnenblumen-Lecithin, Calcium-Panthothenat, Zinkpicolinat, D-Alpha-Tocopherol, Niacin, Kupfergluconat, Bio-Spinatpulver, Rote-Beete-Extrakt, Riboflavin-5-Phosphat (R-5-P), Pyridoxal-5-Phosphat (P-5-P), Thiaminhydrochlorid, D-Biotin, Calcium-L-Methylfolat, Methylcobalamin

Inhaltsstoffe im Detail


Bierhefe
Bierhefe wird aus dem einzelligen Hefepilz „Saccharomyces cerevisiae“ hegestellt und dient als gute Quelle für B-Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren sowie probiotische Kulturen, welche zu einer ordnungsmäßigen Funktion des Verdauungstraktes beitragen. Bierhefe kommt darüber hinaus auch zur Herstellung von Bier und Brot zum Einsatz.


Lecithin (Phosphatidylcholin)
Lecithin, auch Phosphatidylcholin genannt, zählt zur Gruppe der Phospholipide, welche natürlicherweise in pflanzlichen und tierischen Geweben vorkommen. Hohe Mengen Lecithin sind in Sojabohnen und Eigelb zu finden. Aber auch Sonnenblumenkerne, Mais und Erdnüsse dienen als gute Lecithin-Lieferanten. Nach der Einnahme wird Lecithin im menschlichen Organismus in Cholin zerlegt, das u.a. für die Aufrechthaltung der Integrität der Zellen sowie für normale Funktion des Gehirns von großer Bedeutung ist.


Spinat (Spinacia oleracea)
Spinat, auch Spinacia oleracea, ist ein grünes Blattgemüse, welches zur Familie der Fuchsschwanzgewächse zählt und damit auch mit Roter Bete, Amaranth und Quinoa verwandt ist. Spinat ist sehr reich an Nährstoffen und gleichzeitig kalorienarm. So ist es eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, C und K1 sowie den Mineralien Calcium und Eisen. Darüber hinaus enthält das Blattgemüse Antioxidantien und unlösliche Ballaststoffe, welche weitere gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.


Rote Bete
Rote Bete, oder auch Rote Beete, ist ein Wurzelgemüse, welches zur Familie der Fuchsschwanzgewächse zählt. Es ist außerdem verwandt mit der Zuckerrübe sowie Mangold. Rote Bete weist ein beeindruckendes Nährstoffprofil auf. So ist die Rübe kalorienarm und dennoch reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem enthält Rote Bete anorganische Nitrate, welche viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Das enthaltene Pigment Betanin ist für de rote Farbe der Rübe verantwortlich.


L-Methionin
L-Methionin ist die einzige schwefelhaltige Aminosäure, welche für den menschlichen Organismus essenziel ist. Das heißt, der Körper ist auf eine exogene Zufuhr dieser Aminosäure angewiesen. L-Methionin ist in größeren Mengen in Paranüssen vorhanden. Andere gute sind Fleisch, Lachs Hühnereier sowie Walnüsse und Sojabohnen. Im menschlichen Körper dient die proteinogene Aminosäure als Schwefellieferant und ist mit L-Cystein für die Biosynthese von Glykosaminglykane und Quervernetzung der Kollagenstrukturen notwendig.


L-Cystein
L-Cystein ist eine schwefelhaltige, proteinogene, bedingt essenzielle Aminosäure, welche in der Leber aus L-Methionin hergestellt werden kann. Der L-Cystein-Gehalt von Nahrungsmitteln ist schwer zu bestimmen, weshalb stattdessen meist der Cystin-Gehalt eines Dipeptids aus zwei Cystein-Molekülen ermittelt wird. Gute pflanzliche L-Cystein-Lieferanten sind Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Sojabohnen und Blumenkohl. In tierischen Lebensmitteln ist die Aminosäure vor allem in Fleisch, Lachs und Hühnereiern zu finden.


Calcium
Calcium, oder auch Kalzium, ist das fünfthäufigste Element der Erdkruste und mit 1 KG das mengenmäßig am meisten im menschlichen Organismus vertrete Mineral. Davon findet sich der überwiegende Teil (rund 99 %) in den Knochen und Zähnen wieder. Doch Calcium ist nicht nur für harte und feste Knochen und Zähne unabdingbar. Der Mineralstoff fungiert auch als Gegenspieler von Magnesium und hat damit eine entscheidende Rolle für die Muskelfunktion des Körpers inne. Darüber hinaus trägt Calcium zu einer normalen Blutgerinnung und einer normalen Signalübertragung der Nervenzellen bei.


Magnesium
Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien des menschlichen Organismus. Als essenzieller Co-Faktor hunderter Enzyme ist Magnesium an verschiedenen metabolischen und neurologischen Prozessen beteiligt. Besonders wichtig ist der Mineralstoff als Gegenspieler von Calcium für eine normale Muskel- und Nervenfunktion. Darüber hinaus ist Magnesium unabdingbar für den Erhalt normaler Knochen und Zähne sowie die Elektrolytbalance des Körpers. Außerdem spielt Magnesium eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und trägt damit zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.


Silizium (aus Bambus-Extrakt)
Dem Bambus sieht man seinen Siliziumgehalt schon an – die großen, schnell wachsenden Halme sind sehr hart und wirken verholzt, sind aber dennoch elastisch. Deswegen ist er als Werkstoff sehr beliebt, sogar Häuser kann man daraus bauen. In Asien ist er nicht nur bei Pandas ein beliebtes Nahrungsmittel, sondern wird in Form von Sprossen auch bei vielen Speisen verwendet.


Zink
Das Spurenelement Zink ist als wesentlicher Bestandteil hunderter Enzyme an fast allen physiologischen Vorgängen im menschlichen Organismus beteiligt. So ist es u.a. Teil des Stoffwechsels von Makronährstoffen, Kohlenhydraten sowie Fetten und trägt darüber hinaus zu einem normalen Stoffwechselgeschehen bei. Da Zink eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der schwefelhaltige Aminosäure Cystein (ein wichtiger Baustoff des Keratins) spielt, ist es notwendig für den Erhalt normaler Haut, Haare und Nägel. Zudem ist Zink für ein starkes Immunsystem, die Zellteilung, DNA-Synthese und für eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion unabdingbar. Außerdem trägt das Spurenelement, durch seine Rolle im Vitamin-A-Stoffwechsel, zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.


Kupfer
Kupfer ist normalerweise als rotes Metall bekannt. Im menschlichen Organismus ist es als Spurenelement Bestandteil verschiedener Enzyme und an vielen unterschiedlichen Stoffwechselprozessen beteiligt. So trägt Kupfer u.a. zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei, schützt die Zellen vor oxidativem Stress und unterstützt den Eisentransport im Körper. Zudem ist das Element unverzichtbar für Haut und Haare. Es hat Einfluss auf die Pigmentbildung und Bräunung der Haut und Haare. Darüber hinaus ist Kupfer an der Kollagenbildung beteiligt und sorgt so für ein starkes Bindegewebe.


Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin C, oder auch Ascorbinsäure, zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen und ist eines der wichtigsten Antioxidantien des menschlichen Organismus. Als wahrer Alleskönner ist es an zahlreichen Körpervorgängen beteiligt. So schützt Vitamin C beispielsweise Haut und Haare vor frühzeitiger Alterung und wird zur Kollagenbildung in Knochen, Knorpel und Zähnen benötigt. Außerdem sorgt Vitamin C für elastische Haut, Sehnen und Bänder. Darüber hinaus trägt Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immun- und Nervensystems bei.


Vitamin B1 (Thiamin)
Vitamin B1, auch Thiamin, ist als Co-Enzym am Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel jeder Zelle beteiligt. Besonders in jenen mit vielen Mitochondrien (Herz, Leber, Gehirn, Nieren und Nerven). Darüber hinaus ist Thiamin Teil des Neurotransmitter-(Botenstoff)-Stoffwechsels und fungiert damit unterstützend bei der Erregung- und Reizweiterleitung vom Nerv zum Muskel.


Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B2, auch Riboflavin, ist die Vorstufe des Flavin-Coenzyms, welches für viele Stoffwechselprozesse erforderlich ist. So unterstützt B2 die Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen und trägt damit zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zudem ist Riboflavin für die Erhaltung roter Blutkörperchen und den Eisenstoffwechsel notwendig. Auch für die normale Funktion des Nervensystems sowie die Erhaltung normaler Haut, Schleimhaut und Sehkraft ist Vitamin B2 unabdingbar.


Vitamin B3 (Niacin)
Vitamin B3, auch Niacin, ist wichtig für die Funktion von über 200 Enzymen und Bestandteil der Coenzyme NAD/NADH, die eine zentrale Rolle in der Energiegewinnung in den Mitochondrien einnehmen. B3 ist damit beteiligt an der Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Zudem ist Vitamin B3 beteiligt am Aufbau und der Reparatur der Erbsubstanz und wichtig für den Stoffwechsel der Neurotransmitter Serotonin sowie des Schlafhormons Melatonin. Zusätzlich ist Niacin notwendig für die normale Funktion des Nervensystems und hilft überdies Haut und Schleimhäute gesund zu halten.


Vitamin B5 (Pantothensäure)
Vitamin B5, auch Pantothensäure, ist ein wichtiger Bestandteil des Co-Enzyms A (CoA) und spielt damit eine große Rolle im gesamten Energiestoffwechsel des menschlichen Organismus. Als Bestandteil dieses Coenzyms ist Pantothensäure zudem an Aufbau und Funktion der Hautschichten sowie der Zellerneuerung beteiligt und trägt damit zur Erhaltung normaler Haut und Schleimhaut bei. Zusätzlich ist Pantothensäure für eine normale Nervenfunktion sowie der psychischen Gesundheit unabdingbar.


Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B6, auch Pyridoxin, ist eines der wichtigsten B-Vitamine zum Auf- und Umbau von Proteinen und Aminosäuren und damit sehr wichtig für den Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. B6 ist darüber hinaus u.a. am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt und wichtig für die Funktion des Nervensystems. Zudem ist Vitamin B6 – wie auch Vitamin B12 und Folsäure (B9) – nötig für die Aufrechthaltung eines normalen Spiegels der gefäßtoxischen Aminosäure Homocystein. Auch für die Regulierung der Hormontätigkeit, Verringerung von Müdigkeit und normale Funktion des Immunsystems ist Vitamin B6 unabdingbar.


Biotin (Vitamin B7, Vitamin H)
Biotin, auch Vitamin B7 oder Vitamin H, ist Bestandteil wichtiger Enzyme im Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel und unverzichtbar für die ATP-Produktion (Energie) im Mitochondrium. Darüber hinaus ist es beteiligt an der Regulation der Talgdrüsen, Haut, Schleimhaut sowie von Haaren und Nervengewebe.


Folsäure (Vitamin B9)
Folsäure, auch Vitamin B9, trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel sowie normaler Blutbildung bei. Außerdem ist es beteiligt an der Zellteilung, Zellneubildung sowie dem Zellwachstum. Damit trägt es u.a. zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei. Darüber hinaus ist Folsäure essenziell für die Aminosäuresynthese und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie einer normalen Funktion des Immunsystems bei.


Vitamin B12 (Methylcobalamin)
Vitamin B12, auch Methylcobalamin, ist wichtig für den Aufbau der äußeren Schutzschicht der Nervenzellen und trägt damit zur normalen Funktion des Nervensystems bei. Als Co-Enzym vieler Stoffwechselprozesse spielt B12 darüber hinaus eine entscheidende Rolle im Energie-Stoffwechsel und trägt damit zur Verringerung von Müdigkeit bzw. Ermüdungserscheinungen bei. Außerdem ist B12 für die Aufrechthaltung eines normalen Homocystein-Spiegels, die Bildung roter Blutkörperchen sowie einer normalen Funktion des Immunsystems unabdingbar.


Vitamin E
Vitamin E ist ein Sammelbegriff für mehrere in Natur vorkommende Tocopherole und Tocotrienole. Alpha-Tocopherol ist der Hauptvertreter dieser Gruppe. Im Gegensatz zu den anderen fettlöslichen Vitaminen (Vitamin A, D, K), welche durch Bindung an bestimmte Rezeptoren hormonartig wirken, entfaltet Vitamin E seine physiologischen Funktionen im menschlichen Organismus durch die antioxidative Eigenschaft seines Moleküls. Als natürlicher Radikalfänger schütz Vitamin E dadurch die Zellen vor oxidativen Schäden.

4x 250 ml Wie ist die Verzehrempfehlung von Haarkraft Plus und wie nehme ich es... mehr
4x
250 ml

Wie ist die Verzehrempfehlung von Haarkraft Plus und wie nehme ich es ein?

4 Kapseln täglich mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Portionen pro Glas

Ein Glas Haarkraft Plus beinhaltet 120 Kapseln. Das sind 30 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser, Studien zufolge, die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Noch keine Fragen zu diesem Produkt mehr


Noch keine Fragen zu diesem Produkt

Kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.... mehr


Kühl und trocken lagern.
Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“