Zahnpflege Weiße Zähne Set

Zur Stärkung des natürlichen Zahnweiß

1008407
1008407
1008407
     
  • Besonderer Fokus auf die Stärkung des natürlichen Zahnweiß
  • Kokosöl als Co-Faktor des zahnaufhellenden Effekts
  • So natürlich, dass man es essen kann
  • Unterstützt die ganzheitliche Zahngesundheit
  • Hergestellt in deutscher Manufaktur
23,90 €
8,10 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008407

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 40,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 23,90 € *
ab 3 Stück 22,20 € * 7% Ersparnis!
ab 6 Stück 20,50 € * 16% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 38,70 €
Was ist Zahnpflege Weiße Zähne? Das Produkt Zahnpulver Weiße Zähne besteht aus zwei... mehr

Was ist Zahnpflege Weiße Zähne?

Das Produkt Zahnpulver Weiße Zähne besteht aus zwei Komponenten:

  • Zahnpulver Weiße Zähne und
  • Kokosöl Plus

Wie der Name bereits sagt, liegt der Fokus dieser Kombination vor allem auf einer natürlichen und sanften Stärkung des Zahnweiß. Anders als bei künstlichen Produkten wird hierbei nicht die Zahnfarbe künstlich aufgehellt, was bspw. Beim Bleaching der Fall ist. Die Inhaltsstoffe unserer Produkte fördern vielmehr das natürliche Zahnweiß unserer Zähne.

Sowohl die im Zahnpulver Weiße Zähne enthaltene Aktivkohle als auch das Kokosöl verfügen zudem über einen entgiftenden Effekt. Aus diesem Grund könnte unsere Zahnpflege auch als „Detox“-Produkt bezeichnet werden.

Die von uns gewählte Zusammensetzung der Zahnpflege Weiße Zähne könnte auch als „3 in 1 Paket“ bezeichnet werden. Denn in Kombination beider Produkte liegt ihr Fokus auf:

  1. natürlicher Zahnaufhellung
  2. Entgiftung und
  3. Remineralisierung

Kakao in der Zahnpflege – Einzigartige Rezeptur

Diese einzigartige Rezeptur mit der Kraft des Kakaos fördert die schmelzstärkende und desensibilisierende Wirkung bei gleichzeitig sanfter und natürlicher Reinigung. Genau das macht dieses Produkt unvergleichlich in seiner Power!

Kakao – das bessere Fluorid

Dabei wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass Kakao wie auch Fluorid die Zähne stärkt. – Jedoch ohne die toxischen Nebenwirkungen.

So schreibt beispielsweise das Wall Street Journal:

Dental Research: Theobromine, the Chocolate-Based Active Ingredient in Theodent™ Toothpaste, Works Better Than Fluoride to Strengthen Teeth.”
(„Die im Kakao enthaltenen Theobromine führen zu stärkeren Zähnen als Fluorid.“)

Dennoch sehen wir die Zahnpflege Weiße Zähne nicht als Ersatz für normales Zahnpulver. Es ist vielmehr eine großartige Ergänzung für eine gesunde optische Zahnaufhellung.

Ohne schädliche Inhaltsstoffe

Vielleicht Fragen Sie sich jetzt: Warum denn überhaupt ein Zahnputzpulver?

Die Antwort liegt in den Zahnpasten und ihren Inhaltsstoffen. Viele sind unnötig, manche sogar schädlich (siehe auch weiter unten: „Inhaltsstoffe“).

Weiße und vor allem gesunde Zähne geht auch anders: Gesund, einfach, natürlich und effektiv!

Aus diesem Grund haben wir, zusammen mit der naturheilkundlichen Zahnärztin Dr. Karin Bender-Gonser, ein wirkungsvolles und völlig natürliches Zahnpulver entwickelt.

100 % essbar und mit Ablaufdatum!

Wer sollte die Zahnpflege Weiße Zähne einnehmen?

Die Zahnpflege ist für alle geeignet, die gerne auf natürlichem Wege ihr Zahnweiß aufhellen und zusätzlich von den remineralisierenden, desensibilisierenden und entgiftenden Effekten des Zahnpulvers und Kokosöls profitieren möchten.

Da unser Zahnpulver Weiße Zähne mit einem RDA-Wert von 70 im mittleren Wertebereich der gängigen Zahncremes liegt, möchten wir darauf hinweisen, dass Menschen mit extrem empfindlichen Zahnhälsen das Zahnpulver maximal einmal wöchentlich nutzen sollten (siehe hierzu auch den Abschnitt „Höchster RDA-Wert der bisherigen Zahnpulver“)

Wir empfehlen das Zahnpulver Weiße Zähne ab dem 12. Lebensjahr.

Das Zahnpulver Weiße Zähne

In der heutigen Zeit sind wir vielen Umweltgiften und synthetischen Zusatzstoffen in Kosmetika ausgesetzt. Vor Zahnpasten wird diesbezüglich auch kein Halt gemacht, da sie nicht als Lebensmittel, sondern Kosmetikum klassifiziert sind. Entsprechend sind die Grenzwerte für toxische Substanzen andere als bei Lebensmitteln.

Über die Mundschleimhaut können einige Toxine direkt in die Blutbahn aufgenommen werden, weshalb bei allen Mund- und Zahnpflegeprodukten auf die Einhaltung natürlicher Inhaltsstoffe zu achten ist.

Allerdings gelangen toxische und belastende Substanzen nicht nur über die Zahnpflege, sondern auch über Nahrungsmittel in den Mund. Insofern ist es sinnvoll diese Substanzen zu binden und aus dem Körper zu transportieren.

Dieser Aspekt inspirierte uns zur Entwicklung des Zahnpulvers Weiße Zähne, welches neben der entgiftenden Eigenschaft noch weitere herausragende Funktionen erfüllt, die im Folgenden beschrieben werden.

Zusammenfassend ergeben sich mit dieser speziellen Zusammensetzung folgende Wirkungen:

  • Unterstützung bei der Entgiftung
  • Unterstützung des natürlichen und strahlenden Zahnweiß
  • Förderung der Remineralisation
  • Stabilisierung und Stärkung des Hydroxylapatits im Zahnschmelz
  • Balance des pH-Wertes des Speichels

Höchster RDA-Wert der bisherigen Zahnpulver

Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass das Zahnpulver Weiße Zähne den höchsten RDA-Wert (70) unserer bisher entwickelten Zahnpulver aufweist.

Insofern ist es leicht abrasiver, aber dennoch im unteren Bereich der Anforderungen für ein mittel abrasives Zahnpflege-Produkt. Das Zahnpulver ist somit vielen gängigen Zahnpasten gleichzusetzen.

Folgende Klassifikation liegt dem zugrunde:

  • RDA 20-39: sehr schwach abrasiv
  • RDA 40-59: schwach abrasiv
  • RDA 60-85: mittel abrasiv
  • RDA >90: stark abrasiv

Das im Zahnpulver Weiße Zähne enthaltene Kakaopulver (Theobromine) weist allerdings einen Hydroxylapatit stärkenden Effekt und eine Unterstützung der Remineralisation durch Xylit, Rügener Heilkreide und Aktivkohle auf. Was den leicht höheren RDA-Wert wieder ausgleicht. Menschen mit milder Zahnempfindlichkeit und freiliegenden Zahnhälsen sollten mit dem Zahnpulver Weiße Zähne somit keine Probleme haben.

Das Kokosöl Plus

Ölziehen ist eine effektive Methode, um die Zahn- und Allgemeingesundheit und das natürliche Zahnweiß auf natürliche Weise zu unterstützen und ist bereits seit 3000 Jahren in den traditionellen Heilkünsten verankert.

Kokosöl hat einen traditionellen Ursprung in der Zahnpflege. Es kann Ablagerungen lösen und so zu natürlich weißen Zähnen beitragen. Außerdem wirken die darin enthaltenen Fettsäuren, insbesondere die Capryl- und die Laurinsäue, antibakteriell, antimykotisch und antiviral.

Darüber hinaus werden Kokosfett entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt.

Aus all diesen Gründen ist Kokosöl vielen modernen Mundspülungen in der Wirkung überlegen. Denn neben den ganzen genannten Eigenschaften, weist Kokosöl zudem zahnaufhellende Eigenschaften auf. Welche inzwischen auch wissenschaftlich belegt sind.

Das alles macht Kokosöl zu einem wunderbaren Produkt in der Zahnpflege.

Die Anwendungsmöglichkeiten des Kokosöls

Das Zitronen-Kokosöl kann vielfältig eingesetzt werden.

  • Als Ölziehkur
  • Als natürliche Zahnspülung nach dem Zähneputzen
  • Als Kombination mit dem Aktivkohle-Kakao-Detox-Zahnpulver, um das natürliche Zahnweiß zu aktivieren und den Zahnschmelz natürlich und effektiv zu stärken.

Die Inhaltsstoffe

Sowohl die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers Weiße Zähne als auch das Kokosöl Plus tragen zur Gesamtzahngesundheit bei. Wobei die Produktkombination vor allem einen Fokus auf eine natürliche Zahnaufhellung legt.

Neben der aufhellenden, zahn-remineralisierenden und entgiftenden Wirkung, bieten die Inhaltsstoffe beider Produkte noch weitere spezifische Vorteile für die Mund- und Zahngesundheit, welche nachfolgend kurz erläutert werden.

Die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers Weiße Zähne

Das Zahnpulver Weiße Zähne besteht lediglich aus 5 Zutaten. Enthalten sind Aktivkohle, Kakao, Original Rügener Heilkreide, Xylit (aus finnischer Birkenrinde) und Natron.

Tradition trifft neuste Studien

Mit dieser Rezeptur kombinieren wir neuste Studien mit traditionell lange bewährten Zahnputzmethoden.

So findet (Aktiv)Kohle und Asche schon lange Verwendung zur Erhaltung der Zahngesundheit. Alte Kulturen, wie beispielsweise die Schwarzwälder, griffen bereits vor langer Zeit auf diese Naturstoffe zurück. Dies ist sogar so weit in ihrer Kultur verankert, dass sogar im Schwarzwaldmuseum darüber etwas zu sehen ist.

Reminieralisierung der Zähne durch Rügener Heilkreide, Xylit, Aktivkohle und Kakao

Seit den Forschungen der „University of Texas Health Science Center at San Antonio“, wurden einige weitere Untersuchungen von Kakao auf die Zahngesundheit durchgeführt. Demnach hat Theobromin, ein Alkaloid des Kakaos, eine remineraliserenden Effekt auf den Zahnschmelz ausüben.

Diese Zutaten aktivieren darüber hinaus die Basenbalance und somit die Remineralisations-Fähigkeit des Speichels. Dadurch sind die über die Rügener Heilkreide angebotenen Mineralien erst in der Lage, in die Zahnsubstanz eingelagert zu werden.

Karies-Reduktion durch Xylit

Das enthaltene Xylit trägt zudem zur effektiven Kariesbakterien-Reduktion in der Mundhöhle und somit zu einem aktiven Kariesschutz bei.

Starke Kombination

Alles in allem liefert diese einzigartige Mischung alle Zutaten für starken und unempfindlichen Zahnschmelz und hat in Kombination mit dem Zitronen-Kokosöl eine zusätzliche antibakterielle, entgiftende und das natürliche Zahnweiss stärkende Wirkung.

Die Inhaltsstoffe des Kokosöl Plus

Kokosöl wirkt nachweislich entgiftend, antibakteriell, entzündungshemmend, pH-Wert-balancierend, wundheilungsfördernd, Belag reduzierend, karieshemmend und zahnaufhellend. – Dieser natürlich aufhellende Effekt des Kokosöls wird durch das enthaltene ätherische Bio-Zitronenöl noch verstärkt.

Darüber hinaus wirkt ätherisches Zitronenöl antimikrobiell, reinigend und entzündungshemmend. Das hilft, das Zahnfleisch zu regenerieren. Der Geschmack ist frisch und wirkt Mundgeruch entgegen.

Häufig gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe in herkömmlicher Zahnpasta

Gewöhnliche Zahnpasta enthält unzählige schädliche Chemikalien, die nicht nötig sind, um die Zähne gesund zu halten, und sie oft sogar aktiv schädigen. Zum einen sind meist Stoffe enthalten, die viel zu abrasiv sind, also den Zahnschmelz beschädigen. Die enthaltenen Tenside, vor allem Natriumlaurylsulfat, reizen die Schleimhaut und das Zahnfleisch. Sie können Allergien auslösen, ebenso wie die hochallergenen Parabene. Oft sind auch Mikroplastik, giftige Zuckerersatzstoffe und Aluminiumsalze enthalten.

Und natürlich enthält gewöhnliche Zahnpasta auch Natriumfluorid – ein gut lösliches Fluorsalz, welches in der Natur nicht vorkommt. In der Natur, also auch in unseren Nahrungsmitteln, liegt Calciumfluorid vor, welches nicht löslich ist und damit völlig andere Eigenschaften hat. In Zahnpasta liegen also freie Fluorid-Ionen vor, welche sehr aggressiv sind. Sie schädigen den Zahnschmelz aktiv, indem sie sich in ihn einlagern und ihn spröde machen, sie verhindern außerdem die sinnvolle Mineralisierung der Zähne mit anderen Elementen, wie z.B. Silizium oder Calcium. Fluorid wird übrigens auch über die Mundschleimhaut resorbiert und ist ein Nervengift.

Denken sie mal darüber nach: Warum sollten Sie sich die Zähne mit etwas putzen, was bei Verschlucken giftig ist? Auch, wenn die Zahnpasta zum Großteil ausgespuckt wird, kann nicht verhindert werden, dass kleine Mengen verschluckt werden. Außerdem werden viele giftige Stoffe auch über die Mundschleimhaut aufgenommen und verteilen sich so im ganzen Körper.

Außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahren

Das Produkt sollte außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahrt werden. Das enthaltene Xylit wirkt für Tiere bereits in geringen Mengen toxisch und kann eine tödliche Wirkung hervorrufen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100% recycelbar
  • das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Wir lassen unsere Zahnpflege Weiße Zähne in einer kleinen Manufaktur in Deutschland herstellen. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Das Buch „Ganzheitlich Gesunde Zähne“ von Dr. Karin Bender-Gonser

Wir entwickeln unsere Zahnpflegeprodukte in enger Zusammenarbeit mit Dr. Karin Bender-Gonser. Mit dem vorliegenden Buch „Ganzheitlich Gesunde Zähne“ von Dr. Karin Bender-Gonser erhalten Sie einen kompakten und leicht verständlichen Einblick in die holistische Zahngesundheit. Gespickt mit zahlreichen praxisnahen Impulsen.

Sie finden das Buch in unserem Shop im Navigationsmenü unter „Geräte & Bücher“. Oder folgen Sie diesem Link und gelangen direkt auf die ausführliche Produktseite: Buch „Ganzheitlich Gesunde Zähne“ – Produktseite

Was sind die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers Weiße Zähne? Zutaten:... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe des Zahnpulvers Weiße Zähne?

Zutaten: Natriumhydrogencarbonat (Natron), Xylit (aus finnischer Birkenrinde), Aktivkohle, Kakao, Original Rügener Heilkreide

Inhaltsstoffe im Detail


Original Rügener Heilkreide
Die Rügener Heilkreide besteht zu ca. 98% aus reinem Calciumcarbonat und wird aus den natürlichen Kreidevorkommen der Insel Rügen gewonnen. Mit einem pH-Wert von 8,5 ist sie in der Lage ein basisches Milieu im Mundraum zu schaffen. Die perfekte Bedingung für die Regeneration des Zahnschmelzes. Darüber hinaus können die in der Heilkreide enthaltenen Mineralstoffe (Calciumcarbonat, Silicium-, Magnesium-, Eisen-, Jod- und Phosphorverbindungen) in den Zahnschmelz eingelagert werden und ihn somit festigen. Das kommt auch dem Zahnfleisch zugute. Durch die feine Vermahlung der Heilkreide entsteht zudem ein sanft abrasiver Effekt. Dieser trägt zu einer optimalen Reinigung und Aufhellung der Zähne bei. Mit einem RDA-Wert von ca. 40 wird das Zahnfleisch dennoch nicht beschädigt.


Natriumhydrogencarbonat (Natron)
Text folgt


Xylit (aus finnischer Birkenrinde)
Xylitol oder auch kurz Xylit genannt ist ein natürlich vorkommender Zuckeralkohol. Es ist der einzige natürliche Stoff, der die Kariesbakterien spezifisch hemmt. Bei regelmäßiger Anwendung können somit Kariesbakterien im Mund ausgehungert und Karies verhindert werden. Darüber hinaus verleiht Xylit einen angenehmen Geschmack und schafft ein alkalisches Milieu im Mundraum. Es ist in der Lage den Speichel zu alkalisieren. Die Grundbedingung, dass sich Zahnschmelz regenerieren und remineralisieren kann. Das von uns verwendete Xylit wird aus finnischer Birkenrinde gewonnen.


Aktivkohle
Text folgt


Kakao
Kakao beinhaltet große Mengen Polyphenole (3x mehr als grüner Tee) und ist somit bestens geeignet freien Radikalen den Kampf anzusagen. Kakao ist durch seinen hohen Anteil an Serotonin zudem ein „glücklich-macher“ und kann depressive Gefühle mindern. Die Bohne beinhaltet große Mengen an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Magnesium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan, Kalium und Kalzium.

Was sind die Inhaltsstoffe von Kokosöl Plus?

Zutaten: Bio-Kokosöl, Bio-Zitronenöl (ätherisch)

Inhaltsstoffe im Detail


Kokosöl
Text folgt


Zitronenöl (ätherisch)
Text folgt

Anwendungstipps für die Zahnpflege Weiße Zähne 1. Für strahlendes... mehr

Anwendungstipps für die Zahnpflege Weiße Zähne

1. Für strahlendes Zahnweiß:

  • 14 Tage lang morgens, mittags und abends mit dem Zahnpulver Weiße Zähne die Zähne putzen (2-3 Minuten).
  • Anschließend mit lauwarmem Wasser solange spülen, bis das Spülwasser klar ist.
  • Sofort 1 EL Kokosöl Plus in den Mund nehmen und mit der Zahnbürste auf alle Zahnflächen aufbürsten. Kurz wie eine Mundspülung (wie beim Ölziehen) im Mund hin und her bewegen, um es auszuspucken und erneut mit lauwarmem Wasser nachzuspülen.

2. Zur Aufrechterhaltung des natürlichen Zahnweiß und Stärkung des Zahnschmelzes:

2-mal wöchentlich abends anwenden (wie unter 1 beschrieben), ansonsten wie gewohnt, eines der anderen Zahnpulver (Abendhimmel, Morgensonne, Plus) zur täglichen Zahnpflege nutzen.

Wie verwende ich das Zahnpulver Weiße Zähne?

Das Pulver auf die Zahnbürste streuen und wie gewohnt die Zähne putzen.

Anwendungstipps

Beim Streuen des Dosierlöchleins geht hin und wieder etwas daneben. Zwei Vorgehensweisen haben sich in der Anwendung des Zahnpulvers besonders bewährt:

  1. Das Pulver auf einen Teelöffel streuen und mit der feuchten Zahnbürste aufnehmen oder
  2. Das Pulver direkt in den Mund geben und wie gewohnt den Putzvorgang starten

Hinweis

Xylit kann bei Menschen mit Fruktose-Malabsorption zu Unverträglichkeiten führen.

Wie verwende ich das Kokosöl Plus?

Morgens, mittags und abends nach dem Zähneputzen anwenden. 1 EL Kokosöl in den Mund nehmen und kräftig zwischen den Zahnreihen hin und her bewegen. Ausspucken und nochmals mit warmem Wasser nachspülen.

 

 

 



Noch keine Fragen zu diesem Produkt mehr


Noch keine Fragen zu diesem Produkt

Kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.... mehr


Kühl und trocken lagern.
Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Clemens A. Brugger

Heilpraktiker

„Die Zellgesundheit ist heute ohne Nahrungsergänzungen kaum haltbar. Denn die Anforderungen an unser körpereigenes System sind gestiegen, bei gleichzeitiger Verarmung an lebensnotwendigen Vitalstoffen in unseren Lebensmitteln. Ganz besonders schätze ich die Naturkraftlinie und die Verwendung von enzymreichen Lebensmitteln in Rohkostqualität: „Lebendige“ Nahrungsergänzungen zu „lebendigen“ Lebensmitteln. Daher empfehlen wir unseren Patienten die Produkte von Lebenskraftpur.“