Vitamineral Komplex

Ganzheitliche Versorgung mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen

1008487
1008487
   
  • Basisabdeckung der essenziellen Mikronährstoffe zur ernährungsphysiologischen Unterstützung
  • Mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen
  • Enthält die fettlöslichen Vitamine A, D und E
  • Mit Antioxidantien, Zitrusflavonoiden, Q10, OPC und Lutein
  • Beinhaltet Vitamin C sowie den Vitamin B Komplex in aktivierter Form
39,90 €
338,14 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008487

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 39,90 € *
ab 3 Stück 36,90 € * 8% Ersparnis!
ab 6 Stück 33,90 € * 17% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 109,70 €
Was ist der Vitamineral Komplex? Vitamineral Komplex enthält die fettlöslichen Vitamine A, D... mehr

Was ist der Vitamineral Komplex?

Vitamineral Komplex enthält die fettlöslichen Vitamine A, D und E sowie Vitamin C und den vollständigen Vitamin B Komplex in aktivierter Form. Außerdem die Mineralstoffe und Spurenelemente Calcium, Kalium, Magnesium, Selen, Zink, Jod, Mangan und Chrom sowie die sekundären Pflanzenstoffe OPC, Zitrusflavonoide, Lutein und Coenzym Q10.

Damit erhält der Körper alle benötigten Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, ergänzt um wertvolle Phytonährstoffe in einer ausgewogenen Form, die er für den täglichen Bedarf benötigt.

Galenische Besonderheiten

Bei der Zusammenstellung der Rezeptur des Vitamineral Komplex haben wir besonderen Wert auf eine optimierte Bioverfügbarkeit sowie Verträglichkeit der einzelnen Substanzen gelegt.

Vitamine in aktivierter Form

So haben wir alle Vitamine in ihrer bereits aktiven Form beigegeben, um mögliche Umwandlungsschwierigkeiten des Organismus durch Enzymschwächen zu umgehen.

  • Daher liegt Vitamin B2 im Vitamineral Komplex in seiner aktiven Form als Riboflavin-5-Phosphat vor.
  • Vitamin B9 ist in seiner aktivierten Form als Folat enthalten.
  • Und Vitamin B12 wird nur in seiner aktiven Form – als Methylcobalamin verwendet.
  • Außerdem liegt das im Vitamineral Komplex enthaltende Vitamin C als Salz in Form von Calciumascorbat vor. Denn diese Verbindung ist besonders magen- und darmfreundlich und schützt die Schleimhäute in seiner gepufferten Form als Vitamin C vor der Säurewirkung der reinen Ascorbinsäure (Vitamin C).

Mineralstoffe und Spurenelemente in ihrer verwertbarsten chemischen Form

Die enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente liegen jeweils in ihrer optimalen chemischen Verbindung vor. Um auch hier die beste Bioverfügbarkeit und Verträglichkeit zu gewährleisten.

  • So liegt Calcium in Form einer Citrat-Verbindung vor. Diese weisen sich in klinischen Studien als wesentlich aufnahmefähiger als die entsprechenden Carbonate auf.
  • Magnesium ist als Magnesiumbisglycinat enthalten. Diese organische Verbindung von Magnesium gilt als sehr verträglich und hoch bioverfügbar.
  • Selen liegt als Natriumselenit vor, eine anorganische Verbindung mit guter Bioverfügbarkeit.
  • Zink ist in Form von Zinkpicolinat (gebunden an Picolinsäure) enthalten. Diese Verbindung ist bekannt für ihre gute Bioverfügbarkeit und Verträglichkeit.
  • Kalium liegt als Kaliumjodid vor.
  • Mangan wird in Form von Manganglukonat (die Verbindung mit der besseren Bioverfügbarkeit) verwendet.
  • Und Chrom ist als Chrompicolinat (die organische Verbindung mit besserer Bioverfügbarkeit) enthalten.

Ausgewogene Mengenverhältnisse zur Unterstützung der Resorptionsfähigkeit

Auch lag unser Augenmerk auf den passenden Mengenverhältnissen der einzelnen Inhaltsstoffe zueinander. Um somit eine optimale Aufnahme zu ermöglichen.

Dafür benötigt der Körper die Stoffe des Vitamineral Komplex

Die Aufgaben und Funktionen von Mikronährstoffen im menschlichen Körper sind mannigfaltig. Ihnen allen gemein ist, dass sie an zahlreichen Schnittstellen im Energie- und Immunstoffwechsel eine regulierende Funktion ausüben und damit lebensnotwendig für einen reibungslosen Ablauf des Stoffwechsels sind.

Vitamineral Komplex bietet daher einen Auszug der wichtigsten Mikronährstoffe in ihrer biologisch verwertbarsten Form, um eine solide Grundbasis auf einfache und unkomplizierte Weise zu schaffen.

Wasserlösliche Vitamine

So enthält Vitamineral Komplex alle wasserlöslichen Vitamine. Diese sind: Der Vitamin B Komplex sowie Vitamin C.

  • Vitamin B1 oder Thiamin genannt, trägt zu einer normalen Funktion des Energiestoffwechsels und der Herzfunktion bei. Ebenso wird eine normale Funktion des Nervensystems und der Psyche durch Vitamin B1 unterstützt.
  • Vitamin B2 auch als Riboflavin bekannt, unterstützt den Energiestoffwechsel und das Nervensystem. Es trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei und leistet einen Beitrag zum Erhalt normaler roter Blutkörperchen sowie einem normalen Eisenstoffwechsel. Es unterstützt die Verringerung von Müdigkeit und Ermüdungserscheinungen. Auch am Erhalt einer normalen Haut, normaler Schleimhäute und einer normalen Sehkraft ist Vitamin B2 beteiligt.
  • Vitamin B3 auch als Niacin bekannt, wird ebenfalls im Energiestoffwechsel zur Nahrungsverwertung benötigt. Es unterstützt eine normale Funktion des Nervensystems sowie der Psyche. Ebenso trägt es zum Erhalt normaler Haut und Schleimhäute bei und verringert Müdigkeit und Ermüdungserscheinungen.
  • Vitamin B6 als Coenzym Pyridoxal-5-Phosphat ist eines der wichtigsten Vitamine für den Auf- und Umbau von Proteinen und Aminosäuren und damit sehr wichtig für den Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. Das Vitamin ist am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt und wichtig für die Funktion des Nervensystems. Zudem trägt Vitamin B6 zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Außerdem ist es für die normale Bildung roter Blutkörperchen, Regulierung der Hormontätigkeit, Verringerung von Müdigkeit und einer normalen Funktion des Immunsystems unabdingbar.
  • Biotin, seltener Vitamin B7 oder Vitamin H genannt, ist am Fett- und Eiweißstoffwechsel beteiligt und trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zudem ist das Vitamin von großer Bedeutung für ein normales Nervensystem sowie alle normalen psychischen Funktionen. Außerdem trägt Biotin zu normaler Haut, Schleimhäute und Haare bei.
  • Vitamin B9 oder auch Folsäure genannt, trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel sowie zu einer normalen Blutbildung bei. Außerdem ist es an der Zellteilung beteiligt und unterstützt das Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. Darüber hinaus ist Folsäure für die Aminosäuresynthese von großer Bedeutung und trägt zu Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zur Aufrechterhaltung einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, spielt eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung einer normalen Funktion des Nervensystems. Als Co-Enzym vieler Stoffwechselprozesse spielt es zudem eine Rolle beim Energiestoffwechsel und trägt zu Verringerung der Müdigkeit und Ermüdungserscheinungen bei. Außerdem ist Vitamin B12 für die Aufrechthaltung eines normalen Homocystein-Spiegels, die Bildung roter Blutkörperchen sowie einer normalen Funktion des Immunsystems notwendig. Bei Methylcobalamin handelt es sich um die biologisch aktive Form des Vitamin B12.
  • Vitamin C, auch Ascorbinsäure, genannt, ist eines der wichtigsten Antioxidantien des menschlichen Organismus und trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen. Es fördert die Eisenaufnahme und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Es wird zur Kollagenbildung in Knochen, Knorpel, Zähnen sowie Haut und Blutgefäßen benötigt. Darüber hinaus trägt Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immun- und Nervensystems bei.

    Bei Vitamin C handelt es sich um eine Säure, chemisch als Ascorbinsäure bekannt. Menschen, die empfindliche Magen- oder Darmschleimhäute haben, können Probleme bekommen, wenn sie Vitamin C in Form der reinen Ascorbinsäure einnehmen. Aus diesem Grund liegt Vitamin C im Vitamineral Komplex als Salzform in Form von Calciumascorbat vor. Diese Verbindung wird auch als gepuffertes Vitamin C bezeichnet, denn die Verbindung schützt die Schleimhäute vor der Säurewirkung der Ascorbinsäure und ist deshalb besonders Magen- und Darmfreundlich.

Fettlösliche Vitamine

Der Vitamineral Komplex enthält die fettlöslichen Vitamine A, D und E – alle in ihrer biologisch aktiven Form.

  • Vitamin A, auch Retinol genannt, trägt zu einer normalen Sehkraft bei. Außerdem ist es wichtig für das Wachstum und die Differenzierung von Zellen und Gewebe (Schleimhäute, Immunzellen) und trägt zu einer gesunden Entwicklung von Embryonen bei. Es wird für ein funktionsfähiges Immunsystem benötigt, hilft Haut und Schleimhäute gesund zu erhalten und reguliert das Wachstum und deren Aufbau. Zudem unterstützt es die Zellteilung und Funktion der Zellen.
  • Vitamin D3, in seiner aktiven Form auch als Cholecalciferol bezeichnet, wird vom Körper selbst unter dem Einfluss von Sonnenlicht (UVB Strahlung) gebildet. Hierfür ist jedoch ausreichende UV-B-Exposition erforderlich. Vitamin D3 ist maßgeblich bei der Aufnahme und Homöostase von Calcium im Körper beteiligt und ist damit essentiell für den Aufbau und Erhalt gesunder Knochen und Zähne. Es unterstützt den Knochenstoffwechsel, wird für den Einbau von Calcium in die Knochen benötigt und unterstützt so eine normale Knochenstruktur und Dichte. Vitamin D wird außerdem für die Zellteilung benötigt.
  • Vitamin E ist in seiner natürlich vorkommenden aktiven Form als D-alpha-Tocopherol bekannt. Es zählt zu den Vitaminen, die freie Radikale direkt abfangen können. Dank seines hohen antioxidatives Potenzials trägt es zum Schutz der Körperzellen vor oxidativem Stress bei.

Mineralstoffe (Mengenelemente)

Im Vitamineral Komplex sind die Mengenelemente Calcium, Kalium sowie Magnesium enthalten. Die Rezeptur liefert alle Elemente in einem passenden Verhältnis zueinander

  • Calcium ist unerlässlich für die Festigkeit des Knochengewebes und der Zähne. Es  fungiert als Gegenspieler von Magnesium und hat damit auch eine entscheidende Rolle für die Muskelfunktion des Körpers inne. Darüber hinaus trägt Calcium zu einer normalen Blutgerinnung und einer normalen Signalübertragung der Nervenzellen bei.
  • Kalium ist für die Aufrechthaltung eines normalen Blutdrucks sehr wichtig. Außerdem trägt Kalium zu einer normalen Muskelfunktion sowie einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
  • Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien des menschlichen Organismus. Als essenzieller Co-Faktor hunderter Enzyme ist Magnesium an verschiedenen metabolischen und neurologischen Prozessen beteiligt. Besonders wichtig ist der Mineralstoff als Gegenspieler von Calcium für eine normale Muskel- und Nervenfunktion. Darüber hinaus ist Magnesium unabdingbar für den Erhalt normaler Knochen und Zähne sowie die Elektrolytbalance des Körpers. Außerdem spielt Magnesium eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und trägt damit zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

    Mineralstoffe (Spurenelemente)

    Im Vitamineral Komplex sind die Spurenelemente Selen, Zink, Jod, Mangan und Chrom in physiologischen Mengen enthalten.

    • Selen unterstützt das Immunsystem und ist wichtige für eine normale Schilddrüsenfunktion. Des Weiteren trägt es zu einer normalen Spermabildung bei. Es hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei.
    • Zink ist als wesentlicher Bestandteil hunderter Enzyme an fast allen physiologischen Vorgängen im menschlichen Organismus beteiligt. So ist es u.a. Teil des Stoffwechsels von Makronährstoffen, Kohlenhydraten sowie Fetten und trägt darüber hinaus zu einem normalen Stoffwechselgeschehen bei. Da Zink eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der schwefelhaltige Aminosäure Cystein (ein wichtiger Baustoff des Keratins) spielt, ist es notwendig für den Erhalt normaler Haut, Haare und Nägel und Knochen. Zudem unterstützt Zink ein normales Immunsystem, eine normale DNA-Synthese und Zellteilung und ist für eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion unabdingbar. Außerdem trägt das Spurenelement, durch seine Rolle im Vitamin-A-Stoffwechsel, zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.
    • Jod ist unverzichtbarer Bestandteil der Schilddrüsenhormone. Es trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und einer normalen Funktion der Schilddrüse bei. Es unterstützt das Nervensystem und eine normale, kognitive Funktion. Außerdem hilft es eine normale Haut zu erhalten und wird für eine normalen Energiestoffwechsel benötigt.
    • Mangan ist für die Funktion zahlreicher Enzyme notwendig die für die Energieumwandlung oder zur Entgiftung benötigt werden. Es trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und hilft, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen.
    • Chrom trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei und dient zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels.

    Phytonährstoffe

    Für die im Vitamineral Komplex enthaltenen Phytonährstoffe OPC, Citrusflavonoide, Lutein und Coenzym Q10 dürfen bislang keine behördlich geprüften Gesundheitsaussagen getroffen werden.

    Zulässige Gesundheitsaussagen für Inhaltsstoffe des Vitamineral Komplex
    Aufgrund ihrer enormen Bedeutung für die Regulation und Aufrechterhaltung der Körperprozesse des Menschen sind Mikronährstoffe bestens erforscht.

    Doch auch, wenn die wissenschaftliche Studienlage bei weitem umfangreicher ist, sind für bestimmte Mikronährstoffe, die im Vitamineral Komplex enthalten sind, bislang nur die oben aufgeführten gesundheitsbezogenen Aussagen behördlich geprüft und anerkannt.

    Exkurs: Die Mikronährstoffe – Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

    Grob gliedern sich die Nährstoffe, die der menschliche Organismus benötigt, in Mikro- und Makronährstoffe. Während Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße beschreibt, werden unter Mikronährstoffen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente verstanden.

    Gemeinsam haben alle Nährstoffe, dass sie unentbehrlich sind für den menschlichen Körper, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

    Mikronährstoffe – wichtige Bestandteile im Stoffwechselgeschehen

    So gibt es im menschlichen Körper keinen Stoffwechselschritt, an dem nicht wenigstens ein Mikronährstoff beteiligt ist.
    Mikronährstoffe spielen beispielsweise eine Rolle bei der …

    • … Aktivierung von Enzymen und Hormonen,
    • … Abwehrleistung des Immunsystems,
    • … Energieproduktion in den Kraftwerken unserer Zellen, den Mitochondrien,
    • … Leistungsfähigkeit des Herzmuskels
    • … Regulation der Knochen-Mineralisierung
    • … Kontraktion der Skeletmuskulatur (Muskelkraft und -Koordination)
    • … Impulsübertragung in den Nervenzellen und der Informationsübertragung zwischen ihnen

    Die Aufgaben der Mikronährstoffe greifen in unzählige Körperbereiche ein, sodass eine gute Versorgung der Grundstein für einen gesunden Organismus darstellt1, 2.

    Vitamine – lebensnotwendige Verbindungen

    So spielen die Vitamine eine wichtige Funktion in der Körperphysiologie des Menschen. In ihrem Wort Vitamin steckt bereits das lateinische Vita = Leben. Ohne Vitamine ist Leben nicht möglich. Vitamine sind organische, lebensnotwendige Wirkstoffe ohne Energiewert.

    Das heißt, sie selbst liefern keine Energie, dienen dem Körper jedoch bei der Energie-Gewinnung aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Sie haben Anteil am Aufbau körpereigener Substanzen wie Hormone, Enzyme und Blutzellen. Darüber hinaus schützen Vitamine den Körper vor Giftstoffen und sind als sog. Co-Enzyme an zahlreichen biochemischen Prozessen beteiligt.

    Die Vitamine des menschlichen Körpers

    Es gibt 13 Vitamine, die – abgesehen von Vitamin D – nicht vom Körper selbst gebildet werden können und daher regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Für die körperliche und geistige Validität werden alle 13 Vitamine benötigt.

    Fett- und wasserlösliche Vitamine

    Unterteilt werden Vitamine meist aufgrund ihrer fett- oder wasserlöslichen Eigenschaften.

    • Zu den fettlöslichen Vitaminen gehören: Vitamin A, E, D und K. Sie werden vom Körper nur aufgenommen, wenn gleichzeitig Fette im Darm vorhanden sind.
    • Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören: Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B6 (Pyridoxin), B12 (Cobalamin), Folsäure (Vitamin B9), Pantothensäure, Biotin (Vitamin H) und Vitamin C (Ascorbinsäure).

    Anders als fettlösliche Vitamine, werden die wasserlöslichen nicht im Körper gespeichert. Dadurch können sie nicht überdosiert werden, müssen aber ständig dem Körper zugeführt werden.

    Mineralstoffe – wichtige Bestandteile von Enzymen, Hormon und Proteinen

    Wie auch Vitamine sind Mineralstoffe essenziell für den menschlichen Organismus. Mineralstoffe sind sog. anorganische (keine Kohlenwasser-Moleküle) Substanzen, die als Bestandteile von Enzymen, Hormonen und Proteinen die Entwicklung, die Fortpflanzung und das Wachstum gewährleisten.

    Je nach Konzentration im Körper unterteilt man sie in zwei Gruppen: Mengen- und Spurenelemente.

    Mengenelemente

    Mengenelemente kommen im Körper in einer Konzentration von über 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vor. Zu den Mengenelementen zählen:

    • Magnesium,
    • Calcium,
    • Kalium,
    • Natrium,
    • Chlorid und
    • Phosphor.

    Spurenelemente

    Als Spurenelement wird bezeichnet, was weniger als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht im Organismus vorhanden ist. Zu den Spurenelementen zählen:

    • Selen,
    • Zink,
    • Eisen,
    • Jod,
    • Mangan,
    • Chrom und
    • Molybdän.

    Mengenelemente und ihre Funktionen

    Im Körper übernehmen Mengenelemente so wichtige Funktionen wie die Regulation des Wasser- und Elektrolyt-Haushalts, Spannungszustand der glatten Gefäßmuskulatur (Gefäßtonus) sowie die Nervenfunktion und Muskelkontraktion. Außerdem sind sie als Co-Faktoren an der ordnungsgemäßen Funktion vieler Enzyme beteiligt.

    Spurenelemente und ihre Funktionen

    Spurenelemente dienen vor allem als Co-Faktoren von Enzymen und sind Teil von lebensnotwendigen biochemischen Prozessen. So tragen sie unter anderem zur ordnungsgemäßen Funktion des Immunsystems bei, unterstützen die Blutbildung und den Zellschutz.

    Inhaltsstoffe im Detail

    Folgende Stoffe sind in Vitamineral Komplex enthalten:

    InhaltsstoffeVerzehrempfehlung (4 Kapseln)NRV*
    Vitamin A120 µg15 %
    Vitamin B1 (Thiamin)1,1 mg100 %
    Vitamin B2 (aktiviert, R-5-P)1,4 mg100 %
    Vitamin B3 (Niacin)16 mg100 %
    Vitamin B5 (Pantothensäure)6 mg100 %
    Vitamin B6 (aktiviert, P-5-P)1,4 mg100 %
    Vitamin B7 (Biotin)152 µg304 %
    Vitamin B9 (Folsäure, aktiviert, Ca-L-MF)200 µg100 %
    Vitamin B12 (aktiviert, Methylcobalamin)2,6 µg104 %
    Vitamin C100 mg125 %
    Vitamin D350 µg1000 %
    Vitamin E12 mg100 %
    Calcium120 mg15 %
    Chrom 40 µg100 %
    Jod37,6 µg25 %
    Kalium300 mg15 %
    Magnesium200 mg53,3 %
    Mangan2 mg100 %
    Selen55 µg100 %
    Zink10 mg100 %
    Citrus-sinensis-Extrakt41,7 mg-
    aus Citrusbioflavonoide25 mg
    Traubenkern-Extrakt62,5 mg
    davon OPC25 mg-
    Coenzym Q1025 mg
    Lutein2 mg-

    *Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr.1169/2011.

    Bitte informieren Sie sich eigenständig

    Als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist es uns leider nur bedingt erlaubt bereits veröffentliche Studien bzw. Untersuchungen zu zitieren und in einen ganzheitlich sinnvollen Kontext zu stellen.

    Aus diesem Grund ist es ratsam sich über unsere Seite hinaus über die Vorteile unserer Produktinhalte zu informieren. Beispielsweise in seriösen naturheilkundlichen Internet- oder Literaturquellen.

    Verpackung in Braunglas

    Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn hochwertige Inhaltsstoffe verdienen eine ebenso hochwertige Verpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

    • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
    • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
    • Für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, sondern geschmolzener Sand und ist damit wahrhaft nachhaltig
    • Glas ist zu 100 % recycelbar
    • Das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

    Herstellung

    Wir stellen Vitamineral Komplex in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

    Quellen

    1. U. Gröber, Mikronährstoffberatung , vol. 1. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2018.
    2. U. Gröber, Die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel, 5. Auflage. Südwest Verlag, 2019.

Inhaltsstoffe von Vitamineral Komplex Zutaten: Magnesiumbisglycinat, Tri-Kaliumcitrat,... mehr

Inhaltsstoffe von Vitamineral Komplex

Zutaten: Magnesiumbisglycinat, Tri-Kaliumcitrat, Tri-Calciumcitrat, Reisstärke, Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Calciumascorbat, Traubenkern-Extrakt (Vitis vinifera L.; 40 % Oligomere Proanthocyanidine (OPC)), Zinkpicolinat, Bitterorangen-Extrakt (Citrus sinensis; 60 % Citrusbioflavonoide), Coenzym Q10, D-Alpha-Tocopherylacetat, Nicotinamid, Mangangluconat, Lutein (aus Tagetes erecta), Calcium-D-Pantothenat, Pyridoxal-5-Phosphat (P-5-P), Riboflavin-5-Phosphat (R-5-P), Thiaminhydrochlorid, Cholecalciferol, Retinol, Chrompicolinat, Calcium-L-Methylfolat (5-MTHF), D-Biotin, Natriumselenit, Kaliumiodid, Methylcobalamin

Inhaltsstoffe im Detail


Vitamin A (Retinol)
Das fettlösliche Vitamin A trägt zu einer normalen Sehkraft bei. Aus Vitamin A wird Rhodopsin, der Sehfarbstoff, gebildet. Vitamin A ist wichtig für Wachstum und Differenzierung von Zellen und Gewebe (Schleimhäute, Immunzellen) und trägt zu einer gesunden Entwicklung von Embryonen bei. Darüber hinaus leistet es einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung, Fortpflanzung (Eizellen- und Spermienreifung) und die Blutbildung. Vitamin A kann aus Nahrung tierischen Ursprungs direkt als Retinylpalmitat (Speicherform) aufgenommen werden. Oder aus Carotinoiden pflanzlichen Ursprungs in Form von Provitamin A, welches dann im Körper umgebaut wird.


Vitamin B1 (Thiamin)
Vitaminn B1 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in unterschiedlichen Konzentrationen sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln zu finden ist. Einen relativ hohen Gehalt an B1 weisen z.B. Weizenkeime, Hülsenfrüchte und Nüsse auf. Thiamin ist als Co-Enzym am Energiestoffwechsel beteiligt, trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems sowie einer normalen psychischen Funktion bei. Zudem ist Vitamin B1 für eine normale Herzfunktion von großer Bedeutung.


Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B2, auch Riboflavin, ist die Vorstufe der Flavin- Coenzyme, welche für viele Stoffwechselprozesse erforderlich sind. Vitamin B2 unterstützt die Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen und damit zu einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt. Zudem ist Riboflavin für Erhaltung roter Blutkörperchen, den Eisenstransport und Eisenstoffwechsel notwendig. Darüber hinaus ist Vitamin B2 für die normale Funktion des Nervensystems und zu Erhaltung normaler Haut, Schleimhaut und Sehkraft unabdingbar.


Vitamin B3 (Niacin)
Niacin, oder Vitamin B3, besteht aus den beiden Verbindungen Nicotinsäure und Nicotinamid, welche im Organismus jeweils ineinander umgewandelt werden können und als Vitamin die gleiche biologische Aktivität besitzen. Während Nicotinsäure in erster Linie in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide enthalten ist, kommt Nicotinamid vorwiegend in tierischen Geweben wie Fleisch, Innereien und Fisch vor. Vitamin B3 ist wichtig für die Funktion von über 200 Enzymen und Bestandteil der Coenzyme NAD/NADH, die eine zentrale Rolle in der Energiegewinnung in den Mitochondrien einnehmen. Zusätzlich ist Niacin notwendig für eine normale Funktion des Nervensystems und hilft Haut und Schleimhäute gesund zu erhalten.


Vitamin B5 (Pantothensäure)
Vitamin B5, auch Pantothensäure, ist ein wichtiger Bestandteil des Co-Enzyms A (CoA) und spielt damit eine große Rolle im gesamten Energiestoffwechsel des menschlichen Organismus. Als Bestandteil dieses Coenzyms ist Pantothensäure zudem an Aufbau und Funktion der Hautschichten sowie der Zellerneuerung beteiligt und trägt damit zur Erhaltung normaler Haut und Schleimhaut bei. Zusätzlich ist Pantothensäure für eine normale Nervenfunktion sowie der psychischen Gesundheit unabdingbar.


Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B6, oder auch Pyridoxin, ist eines der wichtigsten B-Vitamine zum Auf- und Umbau von Proteinen und Aminosäuren und damit sehr wichtig für den Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. Das Vitamin ist am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt und wichtig für die Funktion des Nervensystems. Zudem trägt B6 – wie auch B12 und Folsäure (B9) – zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Außerdem ist B6 für die normale Bildung roter Blutkörperchen, Regulierung der Hormontätigkeit, Verringerung von Müdigkeit und einer normalen Funktion des Immunsystems unabdingbar.


Biotin (Vitamin B7, Vitamin H)
Biotin, auch Vitamin B7 oder früher Vitamin H genannt, kommt in geringen Mengen in tierischen Lebensmitteln wie Eigelb, Hefe und Innereien vor. Gute pflanzlichen Quellen sind Sojabohnen, Nüsse, Reiskleie und Haferflocken. In letzteren ist Biotin in freier Form enthalten, während es in tierischen Lebensmitteln Protein-gebunden vorliegt. B7 ist Bestandteil wichtiger Enzyme im Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel und unverzichtbar für die ATP-Produktion im Mitochondrium. Zudem ist das Vitamin von großer Bedeutung für ein normales Nervensystem sowie alle normalen psychischen Funktionen. Außerdem trägt Biotin zu normaler Haut, Schleimhäute und Haare bei.


Folsäure (Vitamin B9)
Folsäure, abgeleitet vom lateinischen „Folium“ = das Blatt, kommt reichlich in dunkelgrünen Blattgemüsen wie Spinat, Feldsalat und Mangold, aber auch in Brokkoli und Grünkohl vor. Besonders hohe Konzentrationen finden sich jedoch in Hefe, Weizenkeimen sowie Geflügel- und Kalbsleber. Folsäure trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel sowie zu einer normalen Blutbildung bei. Außerdem ist es an der Zellteilung beteiligt und unterstützt das Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. Darüber hinaus ist Folsäure für die Aminosäuresynthese von großer Bedeutung und trägt zu Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zur Aufrechterhaltung einer normalen Funktion des Immunsystems bei.


Vitamin B12 (Methylcobalamin)
Methylcobalamin ist die aktive Form des Vitamin B12. Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, kommt lediglich in tierischen Lebensmitteln in nennenswerten Mengen vor. Das Vitamin spielt eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung einer normalen Funktion des Nervensystems. Als Co-Enzym vieler Stoffwechselprozesse spielt es zudem eine Rolle beim Energiestoffwechsel und trägt zu Verringerung der Müdigkeit und Ermüdungserscheinungen bei. Außerdem ist B12 für die Aufrechthaltung eines normalen Homocystein-Spiegels, die Bildung roter Blutkörperchen sowie einer normalen Funktion des Immunsystems notwendig.


Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin C, oder auch Ascorbinsäure, zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen und ist eines der wichtigsten Antioxidantien des menschlichen Organismus. Als wahrer Alleskönner ist es an zahlreichen Körpervorgängen beteiligt. So schützt Vitamin C beispielsweise Haut und Haare vor frühzeitiger Alterung und wird zur Kollagenbildung in Knochen, Knorpel und Zähnen benötigt. Außerdem sorgt Vitamin C für elastische Haut, Sehnen und Bänder. Darüber hinaus trägt Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immun- und Nervensystems bei.


Vitamin D3 (Cholecalciferol)
Vitamin D3 wird vom Körper selbst unter dem Einfluss von Sonnenlicht (UVB Strahlung) gebildet. Die im Körper aktive Form von Vitamin D ist das Hormon Calcitriol, das in den Nieren gebildet wird. Vitamin D ist maßgeblich bei der Aufnahme und Homöostase von Calcium im Körper beteiligt und ist damit essentiell für den Aufbau gesunder Knochen und Zähne.


Vitamin E (D-alpha-Tocopherol)
Unter dem Begriff Vitamin E werden eine Gruppe ähnlicher Stoffe, der fettlöslichen Tocopherole und Tocotrienole zusammengefasst. Die effektivsten Formen sind die D-Alpha-Tocopherole. Andere Formen wie Beta-, oder Delta-Tocopherole müssen in höheren Mengen aufgenommen werden, um die gleichen Effekte im Körper zu erzielen. Die Aufgabe der Tocopherole besteht darin, freie Radikale zu neutralisieren und damit den oxidativen Stress im Körper zu mindern.


Calcium
Calcium (auch Kalzium) ist das fünfthäufigste Element der Erdkruste und mit 1 KG das mengenmäßig am meisten im menschlichen Organismus vertrete Mineral. Davon findet sich der überwiegende Teil (rund 99 %) in den Knochen und Zähnen wieder. Doch Calcium ist nicht nur für harte und feste Knochen und Zähne unabdingbar. Der Mineralstoff fungiert auch als Gegenspieler von Magnesium und hat damit eine entscheidende Rolle für die Muskelfunktion des Körpers inne. Darüber hinaus trägt Calcium zu einer normalen Blutgerinnung und einer normalen Signalübertragung der Nervenzellen bei.


Chrom
Das Spurenelement Chrom ist funktioneller Bestandteil des Chromodulins, eines Proteins, das die Insulinwirkung auf zellulärer Ebene steuert und damit eine wichtige Rolle beim Glucose- und Insulinstoffwechsel spielt. Darüber hinaus benötigt der Körper Chrom für den Fettstoffwechsel und die Regulation der Blutfettwerte.


Jod
Jod ist als Spurenelement essenzieller Bestandteil der Schilddrüsenhormone Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) und damit für den gesamten Stoffwechsel des Körpers von Bedeutung. Es trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Zudem unterstützt es einen normalen Energiestoffwechsel. Darüber hinaus trägt es zu einer normalen kognitiven Funktion und Funktion des Nervensystems bei. Und es unterstützt den Erhalt einer normalen Haut. In Lebensmitteln ist Jod vor allem in Seefisch und Meeresfrüchten in größeren Mengen enthalten.


Kalium
Das Spurenelement Kalium stellt ein wichtiger Elektrolyt des menschlichen Organismus dar und ist damit für viele Körperfunktonen unabdingbar. Das Element ist zudem für die Aufrechthaltung eines normalen Blutdrucks sehr wichtig. Außerdem trägt Kalium zu einer normalen Muskelfunktion sowie einer normalen Funktion des Nervensystems bei.


Magnesium
Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien des menschlichen Organismus. Als essenzieller Co-Faktor hunderter Enzyme ist Magnesium an verschiedenen metabolischen und neurologischen Prozessen beteiligt. Besonders wichtig ist der Mineralstoff als Gegenspieler von Calcium für eine normale Muskel- und Nervenfunktion. Darüber hinaus ist Magnesium unabdingbar für den Erhalt normaler Knochen und Zähne sowie die Elektrolytbalance des Körpers. Außerdem spielt Magnesium eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und trägt damit zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.


Mangan
Das Spurenelement Mangan ist im menschlichen Organismus in vergleichsweise geringen Mengen mit etwa 10-40 mg vertreten. Das meiste davon ist in den Knochen zu finden. Als Co-Faktor von mehr als 60 Enzymen ist Mangan an zahlreicher Stoffwechselprozesse beteiligt. Darunter auch an der Bildung von Knochen und Bindegewebe. Zudem schützt Mangan als Bestandteil des antioxidativen Enzyms SOD (Superoxiddismutase) die Zellen vor oxidativem Stress und damit vor Schäden freier Radikaler.


Selen
Selen ist ein Spurenelement, das vor allem in der Schilddrüse, Niere, Leber, Milz, im Herzen sowie in der Prostata verstärkt vorkommt, darüber hinaus aber auch in allen anderen Körperzellen und -flüssigkeiten des Körpers vorhanden ist. Selen trägt es zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Es unterstützt eine normale Funktion des Immunsystems sowie den Erhalt normaler Haare und Nägel. Und darüber hinaus trägt es dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. In Nahrungsmitteln findet man Selen vor allem in Paranüssen, diversen Kohlsorten, Hülsenfrüchten sowie Fleisch, Fisch und Milchprodukten.


Zink
Das Spurenelement Zink ist als wesentlicher Bestandteil hunderter Enzyme an fast allen physiologischen Vorgängen im menschlichen Organismus beteiligt. So ist es u.a. Teil des Stoffwechsels von Makronährstoffen, Kohlenhydraten sowie Fetten und trägt darüber hinaus zu einem normalen Stoffwechselgeschehen bei. Da Zink eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der schwefelhaltige Aminosäure Cystein (ein wichtiger Baustoff des Keratins) spielt, ist es notwendig für den Erhalt normaler Haut, Haare und Nägel. Zudem ist Zink für ein starkes Immunsystem, die Zellteilung, DNA-Synthese und für eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion unabdingbar. Außerdem trägt das Spurenelement, durch seine Rolle im Vitamin-A-Stoffwechsel, zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.


Citrusflavonoide
Citrusflavonoide sind Substanzen, die Zitrusfrüchten ihre gelbe und orangene Farbe verleihen und überwiegend in den Schalen vorkommen. Sie zählen chemisch gesehen zu den sekundären Pflanzenstoffen der Polyphenole. Zu ihnen gehören u. a. Quercitrin, Hesperidin und Naringin.


OPC – Traubenkernextrakt
OPC sind sekundäre Pflanzenstoffe, die zur Gruppe der Polyphenole gehören. Sie werden überwiegend aus Traubenkernen gewonnen, weshalb oftmals der Begriff „OPC“ mit „Traubenkernextrakt“ gleichgesetzt wird. Dabei enthalten Traubenkerne neben OPC (oligomere Procyanidine) und MPC (Monomere Proanthocyanidine) auch weitere Flavonoide sowie zahlreiche Ballaststoffe. Rund 50 kg Trauben sind nötig, um 1 kg Traubenkerne mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen zu gewinnen.


Coenzym Q10
Der Begriff Ubiquinon bedeutet „überall vorhanden“ und ist sinnbildlich dafür, wo Coenzym Q10 im Körper zu finden ist: nahezu überall. Besonders in Organen und Geweben mit hohem Energieumsatz wie dem Herzen, der Skeletmuskulatur und der Milz. Coenzym Q10 ist fettlöslich und gehört zu den sogenannten Vitaminoiden. Das bedeutet, es ist eine Verbindung, welche vom menschlichen Organismus in begrenzten Mengen produziert werden kann, allerdings auch zusätzlich über die Nahrung zugeführt werden sollte, um den kompletten Bedarf des Körpers zu decken.


Lutein
Lutein ist ein orangegelbes Xanthophyll und gehört mit beta-Carotin und Lykopin zu den häufigsten fettlöslichen Pflanzenfarbstoffen, die auch als Carotinoide bezeichnet werden. Zu den Lutein-reichen Lebensmitteln zählen vor allem grünes Gemüse (Grünkohl, Spinat, Brokkoli und Salat), verschiedene Früchte (Nektarinen, Pfirsiche, Orangen) sowie Eigelb. Der menschliche Organismus reichert u. a. den Pflanzenfarbstoff Lutein über die Ernährung im zentralen Bereich der Retina an, die auch als Makula bzw. „gelber Fleck“ bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um den Bereich des schärfsten Sehens, der maßgeblich die Sehkraft beeinflusst.

4x 250 ml Verzehrempfehlung von Vitamineral Komplex Täglich 4 Kapseln mit... mehr
4x
250 ml

Verzehrempfehlung von Vitamineral Komplex

Täglich 4 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Portionen pro Glas

Ein Glas Vitamineral Komplex beinhaltet 120 Kapseln. Das sind 30 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“