Regeneration Tag & Nacht Box

Synergistische Vitalstoffkomplexe für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Körperregeneration am Tag und in der Nacht

1008559
1008559
1008559
     
  • Ausgewogene Nährstoffkombinationen für die unterschiedlichen Anforderungen der Körperregeneration am Tag und in der Nacht
  • Enthält u.a. die Adaptogene Brahmi, Rosenwurz, Ashwaganda und Safran-Extrakt
  • Vitamine wie B1, B6, B12 und Magnesium zur Unterstützung einer normalen Funktion des Nervensystems
  • Wertvolle Pflanzenextrakte aus Hopfen, Passionsblume und Melisse
  • Melatonin zur Verkürzung der Einschlafzeit
64,90 €  
19,80 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008559

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 104,70 €
Was ist Regeneration Tag & Nacht? Regeneration Tag & Nacht ist ein Produkt-Set bestehend aus... mehr

Was ist Regeneration Tag & Nacht?

Regeneration Tag & Nacht ist ein Produkt-Set bestehend aus den Produkten Regeneration Tag und Regeneration Nacht. Das Set bietet eine ausgewogene, fein aufeinander abgestimmte Nährstoffkombination für die unterschiedlichen physiologischen Anforderungen der Körperregeneration von Tag und Nacht.

Während der Körper tagsüber eine gesunde Stress-Resistenz, innere Ruhe sowie ein gesundes Gleichgewicht für die täglichen Anforderungen des Alltags benötigt, ist abends eine gute Basis für einen erholsamen Schlaf und eine tiefgreifende Regeneration auf zellulärer Ebene wichtig.

Regeneration Tag

Regeneration Tag enthält deshalb eine einzigartige Rezeptur aus wertvollen Pflanzen-Extrakten und adaptogenen Kräutern. Diese befinden sich in einer fein abgestimmten Synergie wertvoller Mikronährstoffe, die den Charakter der Rezeptur verstärken.

So unterstützen beispielsweise Vitamin B12 und Folsäure eine normale Funktion des Nervensystems und tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Die Mineralstoffe Magnesium, Calcium und Mangan fördern zudem den Erhalt eines normalen Energiestoffwechsels.

Regeneration Nacht

Regeneration Nacht enthält dagegen eine bis ins kleinste Detail abgestimmte Rezeptur für die Einnahme vor dem Schlafengehen zur Verkürzung der Einschlafzeit mit Melatonin.

Weitere, speziell aufeinander abgestimmte Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe unterstützen die Rezeptur in ihrer Effizienz. Als große Besonderheit wird das ganze durch wertvollen adaptogenen Safran-Extrakt abgerundet.

Auch hier wird die Rezeptur mit wertvollen Aminosäuren und Mineralstoffen sinnvoll ergänzt. So trägt Zink beispielsweise zur Unterstützung der Zellteilung bei. Vitamin B1 und B6 tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystems und des Energiestoffwechsels bei. Abgerundet wird das ganze durch wertvollen adaptogenen Safran-Extrakt.

Regeneration Tag & Nacht (Box)

Beide Rezepturen zusammen sind speziell aufeinander abgestimmt und ergänzen sich optimal, um die unterschiedlichen Bedürfnisse für die Regeneration am Tag und in der Nacht zu gewährleisten.

Denn der Körper regeneriert nicht nur in der Nacht, sondern 24 Stunden lang. Ist er jedoch tagsüber bereits in einem Zustand der Ausgeglichenheit, unabhängig von den Anforderungen des Alltags, findet er auch abends leichter in die Entspannung, um schnell in einen erholsamen und tiefen Schlaf zu finden.

In Zusammenarbeit mit: Unkas Gemmeker

Unkas Gemmeker ist Autor, Podcaster und Gesundheitsbotschafter. Sein Podcast „Bio 360“ ist der einflussreichste Gesundheitspodcast im deutschsprachigen Raum. Er interviewt hochrangige Experten und inspiriert zehntausende Menschen auf ihrem Weg zu mehr Energie und Gesundheit. Im Jahr 2019 moderierte er den „Online-Entgiftungskongress“ mit 20.000 Teilnehmern.

Exkurs: Regeneration – Tag und Nacht mit unterschiedlichen Bedürfnissen

Aus medizinischer Sicht bedeutet Regeneration die Wiederherstellung des körperlichen sowie mentalen Gleichgewichts. Einfacher gesagt: es geht darum, die „Akkus“ wieder aufzuladen.

Normalerweise ist der Körper eigenständig in der Lage, das physiologische Gleichgewicht aller Körperfunktionen (Homöostase) wiederherzustellen, um ein konstant körperliches und geistiges (Leistungs-)Niveau aufrecht zu erhalten.

Die Nachtphase – tiefgreifende Regeneration auf zellulärer Ebene

Die größte und effektivste Regenerationsarbeit leistet der Körper dabei nachts im Schaf. Denn anders als früher angenommen, dient der Schlaf nicht dazu, Energie zu sparen. Tatsächlich benötigt der Körper immer noch 70 % der Energie im Verhältnis zum Wachzustand. Denn im Schlaf finden andere, wichtige Körperprozesse statt, die im Wachzustand nicht möglich sind.

Der Schlaf mit seinen wichtigen Funktionen

Gedächtnisbildung, Emotionsregulation, Stärkung des Immunsystems, die Verknüpfung neuer und Auflösung alter Nervenverbindungen (synaptische Homöostase) sowie die Synchronisation aller Körperfunktionen, die im Wachzustand in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablaufen, erfordern einen Zustand tiefer Bewusstlosigkeit.

Auch die eigentliche Endverdauung im Stoffwechsel, bei der die Nährstoffe in die Zellen aufgenommen und unverdauliche Stoffe und Gifte abtransportiert werden sowie die damit verbundenen, tiefgreifenden Zellerneuerungsprozesse erfolgen ausschließlich im Schlaf1.

Ein erholsamer Schlaf stellt daher die wichtigste und natürlichste Methode dar, um Körper und Geist langfristig gesund und vital zu halten.

Die Tagphase – gesunde Stress-Resistenz und innere Ruhe für die Alltagsaufgaben

Doch auch am Tag laufen im Körper unentwegt Abbau- und Aufbauprozesse statt. Ein gesunder und ausreichend mit Nährstoffen und Mikronährstoffen versorgter Körper ist in der Lage, sich zu erhalten und ein Gleichgewicht zwischen Abbau und Aufbau zu schaffen und auch kurzzeitige erhöhte Belastungen wieder auszugleichen.

Auf diese Weise wird auch der Geist gestärkt und bei den Anforderungen des täglichen Lebens unterstützt. Denn gerade in der heutigen Zeit ist die Psyche aufgrund der Schnelllebigkeit und den komplexen Anforderungen aus Arbeit, Familie, Partnerschaft und Eigeninteressen immensen Stress-Situationen ausgesetzt.

Stress auf einem gesunden Niveau halten

Es gilt, eine hohe geistige Widerstandskraft und innere Ausgeglichenheit während des Tages beizubehalten. Andernfalls können ausgeschüttete Stress-Hormone wie beispielsweise Adrenalin und Cortisol an den körpereigenen Ressourcen zehren und das abendliche zur Ruhe kommen mindern oder sogar unmöglich machen. Die Folge kann ein unruhiger und nicht erholsamer Nachtschlaf sein. Müdigkeit und Erschöpfung werden in den Folgetag mitgenommen, körperliche und geistige Anspannung steigen und ein Teufelskreis beginnt.

Dem Körper bleibt keine Zeit mehr für Regeneration, es kommt zu einem Ungleichgewicht und die abbauenden (degenerativen) überwiegen die aufbauenden (regenerativen) Prozesse.

Regeneration findet am Tag und in der Nacht statt

Um den Körper zu entlasten, damit er sich der Regeneration widmen kann, ist es wichtig, bereits tagsüber auf eine ausgeglichene Balance zwischen anregenden und beruhigenden Prozessen zu achten und die innere Stress-Resistenz zu stärken. Denn gerade die Ausschüttung von Stresshormonen und die damit verbundenen Prozesse kosten den Körper viel Energie und Kraft.

Galenische Besonderheiten

Bei der Zusammenstellung beider Rezepturen haben wir besonderen Wert auf eine optimale Bioverfügbarkeit der einzelnen Inhaltsstoffe gelegt. Zudem wurden die passenden Mengenverhältnissen der Inhaltsstoffe zueinander beachtet, um eine optimale Aufnahme zu ermöglichen.

Die galenischen Besonderheiten von Regeneration Tag im Detail

So liegen alle Inhaltsstoffe von Regeneration Tag in ihrer biologisch aktivsten und verträglichsten Form vor.

Hochwertige Pflanzenextrakte

So ist beispielsweise bekannt, dass klinisch positiv getestete Rosenwurz-Extrakte sich vor allem durch ihr Verhältnis von Rosavin zu Salidrosid (3:1) auszeichnen. Daher enthält auch Regeneration Tag einen Rosenwurz-Extrakt, der genau dieses Verhältnis von 3:1 (Rosavinen zu Salidrosiden) aufweist.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Ashwagandha-Extrakts sind die Withanolide. Denn diese werden für die adaptogenen Eigenschaften der Pflanze verantwortlich gemacht. Der reichhaltige Ashwagandha-Extrakt in Regeneration Tag enthält mehr als 2,5 % Withanolide.

Zudem weist der enthaltene Bacopa-Extrakt (Brahmi) mehr als 40 % bioaktive Pflanzeninhaltsstoffe (Bacopaside) auf.

Aminosäuren in optimal verwertbarer Form

Darüber hinaus liegen alle enthaltenen Aminosäuren in kristalliner Form vor, da diese besser und schneller vom Körper verwertet werden können.

Die Taurinverbindung (Magnesiumtaurinat) wurde speziell für Regeneration Tag ausgewählt. Denn mit ihr wird dem Körper neben der Aminosäure Taurin gleichzeitig Magnesium mit seinem positiven Einfluss auf das Nervensystem zugeführt.

Folsäure in aktiver Form

Auch wurde die enthaltene Folsäure (Vitamin B9) in aktiver Form als L-Methylfolat beigefügt.

Aus einigen Studien geht hervor, dass im deutschsprachigen Raum rund 20 % der Bevölkerung eine Genmutation der Enzyme aufweist, welche die korrekte Umwandlung von der inaktiven in die aktive Form veranlassen. Daher sollte bei Folsäure stets die bereits aktive Form gewählt werden.

Organische Mineralstoff-Verbindungen

Weiter liegen sowohl Magnesium als auch Mangan in Regeneration Tag in organischen Verbindungen vor (Magnesiumcitrat sowie Mangangluconat). Was die Verträglichkeit sowie Bioverfügbarkeit beider Mineralstoffe steigert.

Die galenischen Besonderheiten zu Regeneration Nacht im Detail

Auch bei Regeneration Nacht wurde auf höchste Bioverfügbarkeit, außergewöhnliche Qualität und perfekt aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe geachtet.

Safran-Extrakt aus Güteklasse 1 Safranfäden

Der enthaltene Safran-Extrakt wird rein aus Safranfäden 100 % persischer Qualität, Güteklasse 1, gewonnen. Das bedeutet, dass lediglich die wertvollen, dunkelroten Safranfäden und keine anderen Pflanzenenteile verwendet werden.

Die Extraktion erfolgt rein durch Wasser und Ethanol in einem patentierten Extraktionsverfahren. Dadurch kann komplett auf andere Lösungsmittel wie Aceton oder Hexan verzichtet werden.

Um ein Verflüchtigen der wertvollen ätherischen Öle wie Safranal zu verhindern, werden die Extrakte in Maltodextrin (einer geschmacksneutralen Zuckerart) eingebettet.

5-HTP aus den Samen von Griffonia simplicifolia

Auch 5-HTP in Regeneration Nacht wird durch eine reine Wasser-Ethanol-Extraktion, ohne jeglichen Einsatz von Aceton oder Hexan gewonnen. Als pflanzliche Quelle dienen ausschließlich die Samen der afrikanischen Schwarzbohne Griffonia simplicifolia, deren Extrakt 30 % 5-HTP liefert.

Aktiviertes Vitamin B6 (Pyridoxal-5-Phosphat)

Pyridoxal-5‘-Phosphat entspricht der Form, in der Vitamin B6 auch im Körper vorkommt und muss somit nicht erst umgewandelt werden. Daher ist hierbei auch von der aktivierten Vitamin-B6-Form die Rede.

Diese kann, im Vergleich zu anderen Vitamin-B6-Formen, direkt vom Körper verwertet werden und die Blut-Hirn-Schranke leichter passieren, um direkt mit dem Nervensystem interagieren zu können.

Inhaltsstoffe im Detail

Folgende Inhaltsstoffe sind in Regeneration Tag enthalten:

InhaltsstoffeVerzehrempfehlung (9,6 g)NRV*
Passionsblumen-Extrakt450 mg-
Melissen-Extrakt250 mg
Hopfenzapfen-Extrakt300 mg
Rosenwurzwurzel-Extrakt200 mg
davon Rosavine6 mg
davon Salidroside2 mg
Ashwagandha-Extrakt300 mg
davon Withanolide7,5 mg
Brahmi-Extrakt200 mg
davon Bacopaside80 mg
L-Tryptophan150 mg
L-Theanin120 mg
L-Glutamin1000 mg
Glycin3000 mg
Taurin20 mg
Magnesium300 mg80 %
Vitamin B9 (Folsäure, aktiviert, Ca-L-MF)0,4 mg100 %
Mangan2 mg100 %

*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr.1169/2011.

Folgende Stoffe sind in Regeneration Nacht enthalten:

Inhaltsstoffe2 Kapseln (400 mg)NRV*
GABA400 mg-
Melatonin1 mg-
5-HTP (aus Griffonia-Simplicifolia-Extrakt)100 mg-
Safran-Extrakt60 mg-
Vitamin B6 (aktiviert, P-5-P)5 mg357 %
Vitamin B3 (Niacin)20 mg125 %
Vitamin B1 (Thiamin)1,1 mg100 %
Zink15 mg150 %


*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr. 1169/2011.

Bitte informieren Sie sich eigenständig

Als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist es uns leider nur bedingt erlaubt bereits veröffentliche Studien bzw. Untersuchungen zu zitieren und in einen ganzheitlich sinnvollen Kontext zu stellen.

Aus diesem Grund ist es ratsam sich über unsere Seite hinaus über die Vorteile unserer Produktinhalte zu informieren. Beispielsweise in seriösen naturheilkundlichen Internet- oder Literaturquellen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn hochwertige Inhaltsstoffe verdienen eine ebenso hochwertige Verpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • Für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, sondern geschmolzener Sand und ist damit wahrhaft nachhaltig
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • Das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Wir stellen Regeneration Tag und Regeneration Nacht in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Quelle

  1. C. Marx, Nichtorganische Schlafstörungen, 1st ed. Springer Berlin, 2016.
Inhaltsstoffe von Regeneration Tag & Nacht Regeneration Tag Zutaten: Magnesiumcitrat,... mehr

Inhaltsstoffe von Regeneration Tag & Nacht

Regeneration Tag

Zutaten: Magnesiumcitrat, Glycin, L-Glutamin, Passionsblumen-Extrakt, Hopfenzapfen-Extrakt, Ashwagandha-Extrakt 2,5 % Withanolide, Melissen-Extrakt, Rosenwurzwurzel-Extrakt >3 % Rosavine und >1 % Salidroside, Brahmi-Extrakt (Bacopa Monnieri) >40 % Bacopaside, L-Tryptophan, L-Theanin, Bio-Orangenöl (ätherisch), Magnesiumtaurinat, Mangangluconat, L-Calcium-Methylfolat

Regeneration Nacht

Zutaten: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Gamma-Aminobuttersäure (GABA), Griffonia simplicifolia Samen-Extrakt 30 % 5-HTP, Zinkgluconat, Safran-Extrakt (2 % Safranal), Niacin-amid, Pyridoxal-5-Phosphat, Thiamin, Melatonin

Inhaltsstoffe im Detail

Regeneration Tag


Magnesium
Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien des menschlichen Organismus. Als essenzieller Co-Faktor hunderter Enzyme ist Magnesium an verschiedenen metabolischen und neurologischen Prozessen beteiligt. Besonders wichtig ist der Mineralstoff als Gegenspieler von Calcium für eine normale Muskel- und Nervenfunktion. Darüber hinaus ist Magnesium unabdingbar für den Erhalt normaler Knochen und Zähne sowie die Elektrolytbalance des Körpers. Außerdem spielt Magnesium eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und trägt damit zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.


Glycin
Glycin ist die kleinste und einfachste proteinogene Aminosäure, welche zu den bedingt essenziellen Aminosäuren zählt. Der gesamte Glycin-Anteil im menschlichen Organismus beträgt rund 11,5 % und ist besonders im Kollagen zu finden. In tierischen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch und Geflügel ist diese Aminosäure besonders stark vertreten. Gute pflanzliche Glycin-Quellen sind Linsen, Sojabohnen, Erdnüsse und Haferflocken.


L-Glutamin
L-Glutamin ist eine proteinogene Aminosäure (die zum Aufbau von Proteinen verwendet wird). Für den Menschen ist sie nicht essenziell, das bedeutet, dass der menschliche Körper normalerweise auch selbst in der Lage ist, L-Glutamin zu bilden. Die Aminosäure kommt hauptsächlich in Muskelzellen vor, in denen sie auch gebildet wird. Zudem bestehen rund 20 % des im Blutplasma vorliegenden Aminosäurepools aus Glutamin. Als Proteinbestandteil kommt Glutamin vor allem in Weizen, Dinkel, Linsen, Mung- und Sojabohnen sowie in Käse und Fleisch vor.


Passionsblume (Passiflora)
Die Passionsblume ist vorwiegend in Amerika beheimatet. Sie wächst krautartig und rankenden Stängel können bis zu 5 Meter lang werden. Die amerikanischen Ureinwohner nutzen die Passionsblume bereits seit Jahrhunderten als Heilpflanze und auch in der europäischen Heilpflanzenkunde wird sie gerne verwendet. Zu ihren Inhaltsstoffen zählen unter anderem Flavonoide, Vitexin, Cumarin, Passiflorine, Stigmasterol, Sitosterol, Luteolin und Kaempferol.


Hopfen (Humulus lupulus)
Der Hopfen ist eine in Deutschland heimische Wildpflanze und gehört zur Familie der Hanfgewächse. Er gehört zu den zweihäusigen Gewächsen und trägt somit an jeder Pflanze entweder nur männliche oder nur weibliche Blüten. Die dekorativen weiblichen Blüten sind die bekannten hellgrün leuchtenden Hopfenzapfen. Sie werden zur Herstellung von Getränken wie Bier verwendet, können aber auch als Füllung für Schlafkissen verwendet werden.


Ashwagandha (Withania somnifera)
Die „Schlafbeere“ Ashwagandha stammt ursprünglich aus dem afrikanischen und asiatischen Raum und findet seit Jahrtausenden in der ayurvedischen Lehre Anwendung. Dort wird der Wurzel eine sehr positive Funktion auf die Lebensenergie, Kraft und Vitalität nachgesagt. In Studien wurden zudem die positiven Einflüsse der Pflanzen-Wurzeln bei psychischen Beeinträchtigungen wie Stress, Angstzuständen und Vergesslichkeit nachgewiesen. Sie kann als stimmungsaufhellend empfunden werden und dabei unterstützen, besser mit schwierigen Situationen umzugehen.


Melisse (melissa officinalis)
Die Melisse wird wegen ihres charakteristischen zitronenartigen Dufts auch Zitronenmelisse genannt. Sie stammt aus dem vorderen Orient und ist mittlerweile in ganz Europa, Nordafrika und Amerika kultiviert. Melisse ist reich an ätherischen Ölen wie  Citral, Geranial, Neral und Citronellal. Daneben enthält sie Gerbstoffe wie Kaffeesäure und Rosmarinsäure.


Rosenwurz (Rhodiola rosea)
Rosenwurz wächst unter rauen Bedingungen in subarktischen Zonen und Gebirgen Europas, Asiens und Nordamerikas. Hier kommt ihr ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Starkregen, trockenem Untergrund und ihre Fähigkeit, mit nur kurzen Sommerperioden auszukommen, zugute. Der Name Rosenwurz beruht auf dem charakteristischen Rosenduft, den die frische Wurzel beim Zerreiben verströmt. Sie enthält vor allem phenolische Glycoside wie z.B. Salidrosid und Rosavin sowie das Aglycon Tyrosol. Rosenwurz zählt zu den sogenannten Adaptogenen und wird in der chinesischen, russischen und tibetischen Volksheilkunde seit langem genutzt.


Brahmi (Bacopa monnieri)
Brahmi wird wegen seiner kleinen fleischigen Blätter auch als „kleines Fettblatt“ bezeichnet und stammt aus Asien. Die besonderen Inhaltsstoffe der „Gedächtnispflanze“ sind ihre Saponine, allen voran die Bacoside. Die in sumpfigen Gebieten wachsende Pflanze wird traditionell im Ayurveda bereits seit 3000 Jahren eingesetzt. 


L-Tryptophan
L-Typtophan ist eine essenzielle Aminosäure, die im zentralen Nervensystem zu Serotonin und dem Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird. Außerdem kann der Körper aus Tryptophan Vitamin B3 herstellen. Natürliche Quellen für Tryptophan sind Fleisch und Eier, Bananen, Feigen, Cashewkerne, Datteln und Kakobohnen.


L-Theanin (5-N-Ethyl-Glutamin)
L-Theanin ist eine Aminosäure, die in den Blättern von grünem und schwarzem Tee enthalten ist. Sie bestimmt maßgeblich den Geschmack der Teegetränke mit und wird durch Wasser aus den Teeblättern extrahiert.


Orangenöl (ätherisch)
Die Orange (Citrus sinensis), auch süße Valencia Orange oder Apfelsine genannt, gehört zur Gattung der Citrusfürchte und dort zu der Familie der Rautengewächse. Die Orange ist ein Hybrid aus Mandarine (Citrus reticulata) und Pampelmuse (Citrus maxima). Das ätherische Orangenöl wird durch Kaltpressung der äußeren Fruchtschalen der Orange gewonnen. 200-300 kg Schalen ergeben dabei etwa 1 Liter Öl. Orangenöl wird in der Naturheilkunde sehr geschätzt und findet sowohl in der Aromatherapie als auch in kosmetischen Formulierungen seine Anwendung. Der Begriff ätherisch beschreibt die Eigenschaft des Öls sich zu verflüchtigen, also in den Äther aufzusteigen.


Taurin
Taurin ist eine nicht-proteinogene (proteinaufbauende) Aminosäure, die in der Leber aus Cystein und Methionin unter Beteiligung von Vitamin B6 gebildet wird. Nach Glutamin ist Taurin die höchstkonzentrierteste Aminosäure im menschlichen Organismus. Gewebe mit einer hohen Mitochondriendichte wie das zentrale Nervensystem, die Retina des Auges sowie der Herzmuskel, Thrombozyten und Lymphozyten sind besonders reich an Taurin. In der Nahrung ist Taurin vor allem in Austern, Muscheln und Makrelen zu finden.


Mangan
Das Spurenelement Mangan ist im menschlichen Organismus in vergleichsweise geringen Mengen mit etwa 10-40 mg vertreten. Das meiste davon ist in den Knochen zu finden. Als Co-Faktor von mehr als 60 Enzymen ist Mangan an zahlreicher Stoffwechselprozesse beteiligt. Darunter auch an der Bildung von Knochen und Bindegewebe. Zudem schützt Mangan als Bestandteil des antioxidativen Enzyms SOD (Superoxiddismutase) die Zellen vor oxidativem Stress und damit vor Schäden freier Radikaler.


Folsäure (Vitamin B9)
Folsäure, abgeleitet vom lateinischen „Folium“ = das Blatt, kommt reichlich in dunkelgrünen Blattgemüsen wie Spinat, Feldsalat und Mangold, aber auch in Brokkoli und Grünkohl vor. Besonders hohe Konzentrationen finden sich jedoch in Hefe, Weizenkeimen sowie Geflügel- und Kalbsleber. Folsäure trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel sowie zu einer normalen Blutbildung bei. Außerdem ist es an der Zellteilung beteiligt und unterstützt das Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. Darüber hinaus ist Folsäure für die Aminosäuresynthese von großer Bedeutung und trägt zu Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zur Aufrechterhaltung einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Regeneration Nacht


GABA (Gamma-Aminobuttersäure)
GABA ist eine Aminosäure, die im Gehirn aus Glutamat gebildet wird. Seine Aufgabe im menschlichen Körper ist die Übertragung von Nervenimpulsen im zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark). GABA ist mit einem Anteil von rund einem Drittel, der mengenmäßig am häufigsten vorkommende Neurotransmitter (Nervenbotenstoff) im Gehirn. Dort erfüllt er vor allem inhibitorische also hemmende Aufgaben und verringert die Erregbarkeit und Reizbarkeit der Nervenzellen.


Melatonin
Melatonin ist ein körpereigenes Schlafhormon, das aus Serotonin gebildet wird. Angeregt wird die Produktion durch zunehmende Dunkelheit und unter Abwesenheit von Licht. Der natürliche Melatoninspiegel steigt an, sobald die Dämmerung eintritt und erreicht normalerweise nachts, zwischen 0 und 2 Uhr seinen Höchststand. Danach sinkt der Melatoninspiegel wieder und die Melatoninbildung wird mit zunehmender Lichtintensität verringert. Melatonin ist wesentlich an der Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus beteiligt und kann bei einer gezielten Einnahme von 1 mg kurz vor dem Schlafengehen die Einschlafzeit verkürzen. Außerdem trägt Melatonin zur Linderung der subjektiven Jet­lag-Empfindung bei, sofern am ersten Reisetag kurz vor dem Schlafengehen sowie an den ersten Tagen nach Ankunft am Zielort mindestens 0,5 mg aufgenommen werden.


5-HTP (5-Hydroxy-Tryptophan)
5-HTP hat im menschlichen Körper keine eigene Funktion, sondern dient als notwendige Zwischenstufe zur Serotonin-Produktion (5-Hydroxy-Tryptamin), welche in der Leber und im Gehirn stattfindet. 5-HTP kann direkt über eine gezielte Nahrungsergänzung eingenommen werden, oder wird vom Körper selbst aus Tryptophan hergestellt. Das aus 5-HTP gebildete Serotonin erfüllt an zahlreichen Stellen im Körper Aufgaben der Signalübertragung, darunter auch im zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) und bildet die Vorstufe zu dem Schlafhormon Melatonin.


Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B6, oder auch Pyridoxin, ist eines der wichtigsten B-Vitamine zum Auf- und Umbau von Proteinen und Aminosäuren und damit sehr wichtig für den Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. Das Vitamin ist am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt und wichtig für die Funktion des Nervensystems. Zudem trägt B6 – wie auch B12 und Folsäure (B9) – zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Außerdem ist B6 für die normale Bildung roter Blutkörperchen, Regulierung der Hormontätigkeit, Verringerung von Müdigkeit und einer normalen Funktion des Immunsystems unabdingbar.


Vitamin B3 (Niacin)
Niacin, oder Vitamin B3, besteht aus den beiden Verbindungen Nicotinsäure und Nicotinamid, welche im Organismus jeweils ineinander umgewandelt werden können und als Vitamin die gleiche biologische Aktivität besitzen. Während Nicotinsäure in erster Linie in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide enthalten ist, kommt Nicotinamid vorwiegend in tierischen Geweben wie Fleisch, Innereien und Fisch vor. Vitamin B3 ist wichtig für die Funktion von über 200 Enzymen und Bestandteil der Coenzyme NAD/NADH, die eine zentrale Rolle in der Energiegewinnung in den Mitochondrien einnehmen. Zusätzlich ist Niacin notwendig für eine normale Funktion des Nervensystems und hilft Haut und Schleimhäute gesund zu erhalten.


Vitamin B1 (Thiamin)
Vitaminn B1 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in unterschiedlichen Konzentrationen sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln zu finden ist. Einen relativ hohen Gehalt an B1 weisen z.B. Weizenkeime, Hülsenfrüchte und Nüsse auf. Thiamin ist als Co-Enzym am Energiestoffwechsel beteiligt, trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems sowie einer normalen psychischen Funktion bei. Zudem ist Vitamin B1 für eine normale Herzfunktion von großer Bedeutung.


Zink
Das Spurenelement Zink ist als wesentlicher Bestandteil hunderter Enzyme an fast allen physiologischen Vorgängen im menschlichen Organismus beteiligt. So ist es u.a. Teil des Stoffwechsels von Makronährstoffen, Kohlenhydraten sowie Fetten und trägt darüber hinaus zu einem normalen Stoffwechselgeschehen bei. Da Zink eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der schwefelhaltige Aminosäure Cystein (ein wichtiger Baustoff des Keratins) spielt, ist es notwendig für den Erhalt normaler Haut, Haare und Nägel. Zudem ist Zink für ein starkes Immunsystem, die Zellteilung, DNA-Synthese und für eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion unabdingbar. Außerdem trägt das Spurenelement, durch seine Rolle im Vitamin-A-Stoffwechsel, zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.


Safran
Safran ist ein Gewürz, welches aus dem oberen Teil des Stempels der Krokusblüte gewonnen wird. Dieser teilt sich am Ende in drei rote Fäden auf – die Safranfäden. Das „Gold der Wüste“ zählt zu den wertvollsten und kostbarsten Gewürzen weltweit. Denn 5 Gramm reiner Safran muss aus rund 800 Blüten gewonnen werden. Besonders der persische Safran genießt ein hohes Ansehen. Für die Qualitätsstufe 1 werden dafür ausschließlich die drei intensiv dunkelroten, hocharomatischen Teile der Krokus-Narben geerntet. Diese werden unter der Bezeichnung Supernegrin, Negrin oder Sargol angeboten und enthalten die höchste Konzentration an Carotinoiden wie Lycopin, Betacarotin und Zeaxanthin, sowie das ätherische Öl Safranal. Als Stufe 2 Safran gilt der Pushal Safran, welcher auch Teile des weniger aromatischen Stils der Narbe enthalten darf. Moderne Extraktionsverfahren ermöglichen einer Extraktion der Inhaltsstoffe ausschließlich durch Wasser und Ethanol. Dadurch kann auf Lösungsmittel wie Aceton oder Hexan verzichtet werden und ein vollkommen rückstandsfreier Extrakt gewonnen werden.

9,6 g (1 gestr. EL) 250 ml 2x 250 ml Verzehrempfehlung... mehr
9,6 g (1 gestr. EL)
250 ml
2x
250 ml

Verzehrempfehlung von Regeneration Tag & Nacht

Regeneration Tag

9,6 g Pulver (ca. 1 gestrichener EL) in 200-250 ml Wasser oder Saft auflösen und nachmittags (idealerweise nach Feierabend) trinken.

Hinweis

  • L-Tryptophan kann die Wirkung von trizyklischen Antidepressiva, Antidepressiva der Gruppe SSRI, SSNRI, MAO-Hemmer und Lithium verstärken. Aus diesem Grund ist eine gleichzeitige Einnahme nicht zu empfehlen.

Portionen pro Glas

Ein Glas Regeneration Tag beinhaltet 290 g Pulver. Das sind 30 Tagesportionen.

Regeneration Nacht

Täglich 30 Minuten vor dem Schlafengehen 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Hinweise

  • 5-HTP kann die Wirkung von trizyklischen Antidepressiva, Antidepressiva der Gruppe SSRI, SSNRI, MAO-Hemmer, Lithium und Johanniskraut verstärken. Aus diesem Grund ist eine gleichzeitige Einnahme nicht zu empfehlen.
  • Aufgrund unzureichend vorhandener Studien sollte 5-HTP nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

Portionen pro Glas

Ein Glas Regenertion Nacht beinhaltet 60 Kapseln. Das sind 30 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“