MPC Traubenkernextrakt Kapseln

45-mal bioverfügbarer als OPC - aus der Champagne in Frankreich

2025
2025
2025
     
  • 100 % reiner Traubenkernextrakt aus der Champagne in Frankreich
  • Schonend extrahiert
  • 500 mg vollwertiger Traubenkernextrakt mit 150 mg MPC (30 %) pro Kapsel
  • Mehr als 45 x bioverfügbarer als herkömmliches OPC
  • Höchste Rohstoffqualität aus deutscher Manufaktur
39,90 €
1.117,65 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 2025

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 39,90 € *
ab 3 Stück 36,90 € * 8% Ersparnis!
ab 6 Stück 33,90 € * 17% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 109,70 €
Was ist MPC Traubenkernextrakt? MPC Traubenkernextrakt ist ein spezieller Extrakt  ... mehr

Was ist MPC Traubenkernextrakt?

MPC Traubenkernextrakt ist ein spezieller Extrakt   aus französischen Traubenkernen mit einem sehr hohen Gehalt (30 %) an  Monomeren Proanthocyanidinen (MPC).
Gängiger Traubenkernextrakt auf dem Markt weist meist nur einen geringen Teil an MPC auf und ist stattdessen auf den Gehalt langkettiger Proanthocyanidine standardisiert – sogenannte „Oligomere Proanthocyanidine“ (OPC).

Der große Vorteil des wesentlich kleineren MPCs ist, dass es im Gegensatz zu OPC viel effizienter aus dem Darm aufgenommen wird und daher eine deutlich bessere Bioverfügbarkeit aufweist.

MPC Traubenkernextrakt  liefert 150 mg MPC in 500 mg Extrakt. Das ist ein wahrer Spitzenwert.

Galenische Besonderheiten

Traubenkerne aus der Champagne

MPC Traubenkernextrakt wird zu 100 % aus Traubenkernen der französischen Champagne gewonnen. Diese Gegend gilt als eine der besten Anbaugebiete für Weintrauben überhaupt und stellt so die Grundlage für einen vollwertigen Traubenkernextrakt dar.

Der Extrakt wird aus einer Mischung verschiedener Traubensorten gewonnen, die bis zu 5-mal mehr MPC aufweisen als andere Traubensorten.

Spezielle Extraktion und Verarbeitung

Bei der Extraktion der Inhaltsstoffe aus dem Traubenkernen werden kritische Faktoren wie zu hohe Temperaturen vermieden. Dies gewährleistet den Erhalt sensibler Inhaltsstoffe und trägt zur Qualität des Produkts maßgeblich bei.

Volles Spektrum an sekundären Pflanzenstoffen aus Traubenkernen

MPC Traubenkernextrakt ist ein vollwertiger Traubenkernextrakt, der ein vollständiges Spektrum der wertvollen Inhaltsstoffe aus Traubenkernen abbildet (auch verschiedene OPC-Spezies).

Der auszeichnende Faktor von „MPC Traubenkernextrakt“ ist der hohe Wert von 150 mg MPC pro Kapsel – ein Spitzenwert, der dieses Produkt hervorhebt.

Bei der Entwicklung von MPC Traubenkernextrakt   lag das Augenmerk auf der Maximierung des MPC- Anteils. Normalerweise erfolgt eine Standardisierung auf den OPC Gehalt.

Exkurs: Was ist MPC? Was ist OPC? Wo liegen die Unterschiede zwischen OPC und MPC? 

Proanthocyanidine sind starke natürlich auftretende Antioxidantien. Man    findet diese sekundären Pflanzenstoffe in einer großen Bandbreite von Lebensmitteln. Prominente Vertreter mit einem nennenswerten Gehalt sind Blau- und Heidelbeeren, Weintrauben, Erdnüsse mit Schale sowie Kakao und grüner Tee. Besonders bekannte  Proanthocyanidine sind die sogenannten OPCs.

OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine. „Oligomer“ bedeutet so viel wie „wenige“, das heißt in Bezug auf OPC, dass diese Stoffklasse aus wenigen Proanthocyanidinen besteht, die in einem Molekül aneinander „gekettet“ sind. OPC ist daher ein Sammelbegriff für verschieden lange Ketten aus wenigen Proanthocyanidinen. Je nach Anzahl der Kettenglieder werden sie in Dimere (2 Moleküle), Trimere (3), Tetramere (4) usw. unterschieden.

MPC hingegen steht für Monomere Proanthocyanidine. „Monomer“ heißt einzeln. MPC bezeichnet also die gleichen Bausteine, aus denen auch OPC besteht – ABER in freier einzelner Form.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Aufnahme von OPC-Molekülen aus dem Darm nur bis zu einer Kettenlänge von 4 (Tetramer) möglich ist. OPC Moleküle größerer Ordnung werden über den Darm wieder ausgeschieden oder vom Darm-Mikrobiom (Darmbakterien) verstoffwechselt1, 2.
Die Aufnahme von OPC-Spezies wird mit abnehmender Größe besser. So sind Dimere deutlich besser bioverfügbar als Tetramere. Die beste Bioverfügbarkeit haben die einzeln vorliegenden Monomere - das MPC1, 3. Dabei werden in verschiedenen Studien für die Monomere Aufnahmeraten zwischen 45 % und 82 % genannt3, 4 während die Aufnahme der Dimere bereits bei lediglich ca. 1% liegt3.

Proanthocyanidine (MPC und OPC) werden intensiv erforscht

Proanthocyanidine genießen eine große wissenschaftliche Aufmerksamkeit. Der Grund dafür liegt in ihren potenten antioxidativen Eigenschaften.

Oxidativer Stress tritt dann auf, wenn die körpereigenen Systeme nicht in der Lage sind sogenannte Radikale und reaktive Sauerstoffspezies zu neutralisieren. Diese entstehen alltäglich im Rahmen der Energieproduktion und können krankheits- oder stressbedingt häufiger auftreten. Anhaltender oxidativer Stress kann zelluläre Strukturen schädigen und die Entstehung von verschiedenen Krankheiten   begünstigen.  

Inhaltsstoffe

Folgende Inhaltsstoffe sind in MPC Traubenkernextrakt enthalten:

Inhaltsstoffe Verzehrempfehlung (1 Kapsel)
Traubenkernextrakt 500 mg -
Davon MPC* 150 mg -

*MPC = Monomere Proanthocyanidine

Verpackung im Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt, denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • das Glas ist auch vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Unser MPC Traubenkernextrakt stellen wir in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland herstellen. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Quellen

  1. K. Ou and L. Gu, “Absorption and metabolism of proanthocyanidins,” Journal of Functional Foods, vol. 7, no. 1, pp. 43–53, Mar. 2014, doi: 10.1016/J.JFF.2013.08.004.
  2. J. P. E. Spencer, H. Schroeter, A. R. Rechner, and C. Rice-Evans, “Bioavailability of flavan-3-ols and procyanidins: gastrointestinal tract influences and their relevance to bioactive forms in vivo,” Antioxidants & redox signaling, vol. 3, no. 6, pp. 1023–1039, 2001, doi: 10.1089/152308601317203558.
  3. T. Bohn, “Dietary factors affecting polyphenol bioavailability,” Nutrition Reviews, vol. 72, no. 7, pp. 429–452, Jul. 2014, doi: 10.1111/NURE.12114.
  4. J. I. Ottaviani et al., “The metabolome of [2-14C](−)-epicatechin in humans: implications for the assessment of efficacy, safety and mechanisms of action of polyphenolic bioactives,” Scientific Reports 2016 6:1, vol. 6, no. 1, pp. 1–10, Jul. 2016, doi: 10.1038/srep29034.
Was sind die Inhaltsstoffe von MPC Traubenkernextrakt Kapseln? Zutaten: Traubenkern-Extrakt... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe von MPC Traubenkernextrakt Kapseln?

Zutaten: Traubenkern-Extrakt (> 30 % MPC), Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle).

Inhaltsstoffe im Detail


Traubenkernextrakt
Traubenkernextrakt stellt ein Gemisch vieler wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe aus dem inneren von Traubenkernen dar. Besonders hoch ist der Anteil spezieller Polyphenole der sogenannten OPCs (Oligomere Proanthocyanidine). OPCs sind kleine Ketten (Oligomere) verschiedener Proanthocyanidine  , die in Traubenkernextrakt entweder einzeln (als Monomer) oder in OPC-Ketten vorliegen. In der einzelnen Form spricht man dann von MPC (Monomere Proanthocyanidine). MPC weist im Gegensatz zu OPC eine bessere Bioverfügbarkeit auf.

1x 250 ml Wie ist die Verzehrempfehlung von MPC Traubenkernextrakt Kapseln?... mehr
1x
250 ml

Wie ist die Verzehrempfehlung von MPC Traubenkernextrakt Kapseln?

Täglich 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Portionen pro Glas

Ein Glas MPC Traubenkernextrakt beinhaltet 60 Kapseln. Das sind 60 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“