Glutamin Pulver

Reine Aminosäure L-Glutamin aus Fermentation

1008927
1008927
   
  • Häufigste Aminosäure im menschlichen Körper
  • Präferierte Energiequelle für Immunzellen und Schleimhautzellen des Darms
  • Hauptbestandteil des Aminosäure-Vorrats im Blut
  • Ohne Zusatzstoffe und Rieselhilfen
  • Bedingt essenzielle Aminosäure
15,90 €
53,00 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008927

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 15,90 € *
ab 3 Stück 14,90 € * 6% Ersparnis!
ab 6 Stück 13,90 € * 14% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 58,70 €
Was ist Glutamin Pulver? In Glutamin Pulver ist die reine, aus natürlicher Fermentation... mehr

Was ist Glutamin Pulver?

In Glutamin Pulver ist die reine, aus natürlicher Fermentation gewonnene Aminosäure L-Glutamin enthalten.

Glutamin Pulver ist eine optimale Ergänzung zur Deckung des normalen Glutamin-Bedarfs und in besonderen Bedarfssituationen. Dabei kommt Glutamin Pulver vollkommen ohne weitere Zusätze wie Rieselhilfen aus.

Belastungen für den Körper können den Glutaminbedarf erhöhen

Normalerweise kann der menschliche Körper L-Glutamin zu einem Großteil selbst bilden, weshalb es allgemein zu den nicht essenziellen Aminosäuren gezählt wird. Jedoch können bestimmte Einflüsse wie Verletzungen, Verbrennungen, Operationen oder hohe Belastungen durch Sport oder schwere Erkrankungen dazu führen, dass die körpereigene Glutamin-Versorgung nicht mehr ausreicht, um den Mehrbedarf zu decken.

Bedingt essenzielle Aminosäure

Daher wird L-Glutamin manchmal auch als bedingt oder konditionell essenzielle Aminosäure bezeichnet1. Das bedeutet, dass unter bestimmten Umständen der Organismus auf eine erhöhte Zufuhr von außen angewiesen sein kann.

Natürliche L-Glutamin-Quellen und -Ergänzungen sichern die Glutaminversorgung des Körpers

Sehr reichhaltige natürliche Glutamin-Quellen sind Getreide wie Weizen und Dinkel, Hülsenfrüchte wie Linsen und Soja, Erdnüsse, Käse sowie Fleisch und Fisch.

Dazu kann eine hochwertige Nahrungsergänzung helfen, Mehrbedarfe auszugleichen und die Grundversorgung mit L-Glutamin zu sichern.

Geschmack

Glutamin Pulver hat in Wasser aufgelöst einen leicht bitteren Eigengeschmack. Dieser ist jedoch nicht besonders dominant, weshalb sich Glutamin Pulver gut in beliebige Getränke, Smoothies oder auch in Speisen einrühren lässt und darin nahezu geschmacksneutral ist.

Exkurs: Glutamin im menschlichen Körper

Die Aminosäure L-Glutamin (oder auch allgemein Glutamin genannt) stellt im menschlichen Körper einen wichtigen Baustein für Proteine (Eiweiß-Verbindungen wie Muskelzellen, Enzyme, Immunzellen, usw.) dar.

So wird auch das körpereigene Antioxidans Glutathion aus L-Glutamin gebildet. Zudem sind Immunzellen und auch die Darmschleimhaut auf L-Glutamin als Energielieferant angewiesen.

Aminosäure-Pool im Blut

Rund 20 % der im Blutplasma frei verfügbaren Aminosäuren bestehen aus L-Glutamin. In akuten Bedarfssituationen kann der Körper so schnell auf den wichtigen Baustein und Energielieferanten zurückgreifen.

Körperliche Belastungen erhöhen den Glutamin-Verbrauch

Die starke Abhängigkeit von L-Glutamin wird deutlich, wenn der Körper außerordentlich belastet wird.

So werden zum Beispiel bei Blutvergiftungen (Sepsis), Verletzungen, Verbrennungen, Operationen und langanhaltender körperlicher Belastung, wie z.B. durch Sport oder schwere körperliche Arbeit, auffallend häufig verminderte L-Glutaminwerte im Blut gemessen.

L-Glutamin als Baustein des Antioxidans Glutathion

Diese verminderten Werte sind das Ergebnis der erhöhten Glutaminnachfrage, die durch das Angebot aus der Nahrung und der körpereigenen Produktion nicht gedeckt werden kann2.

Zusammen mit den Aminosäuren Cystein und Glycin bildet Glutamin (in Form von Glutaminsäure) beispielsweise das wichtige körpereigene Antioxidans Glutathion, welches besonders in belastenden Situationen vermehrt gebildet und gebraucht wird.

Ein L-Glutaminmangel kann zu Muskelabbau führen

Um die normale Konzentration an freiem L-Glutamin im Blut wieder zu erreichen, setzt der Körper zunächst das in Muskelzellen enthaltene L-Glutamin frei.

Da die Aminosäure jedoch ein Baustein der Muskelproteine ist, kann eine erhöhte L-Glutamin-Abgabe ins Blut zu einer Reduzierung der Muskelmasse führen.

Ausreichende Versorgung schützt die Muskulatur

Bei Sportlern zeigte sich, dass eine ausreichende L-Glutamin-Versorgung vor und auch nach hoher Beanspruchung das Muskelwachstum steigern und dem Abbau von Muskelmasse, sowie einer Muskelermüdung vorbeugen konnte3.

Infektanfälligkeit nach intensivem Sport kann mit reduziertem L-Glutamin-Status zusammenhängen

Oftmals ist auch das Immunsystem nach intensiven Trainingseinheiten geschwächt und manche Sportler sind von einer erhöhten Infektanfälligkeit betroffen. Auch hier wird ein Zusammenhang mit dem Abfall des L-Glutaminspiegels vermutet5.

L-Glutamin ist wichtiger Energielieferant für Immunzellen

Denn L-Glutamin dient als wichtiger Energielieferant für Immunzellen. Lymphozyten (Teil der weißen Blutkörperchen) und Makrophagen (Fresszellen) verbrauchen große Mengen davon. Wenn durch sehr belastende Sporteinheiten oder andere zehrende Ereignisse wie Operationen oder Verletzungen der L-Glutaminvorrat im Blut erschöpft ist, bleibt weniger davon für die Immunzellen übrig und das Immunsystem ist deutlich weniger Leistungsfähig.

L-Glutamin ist ein wichtiger Energielieferant für den Aufbau der Darmschleimhaut

Neben Immunzellen verbraucht auch die Darmschleimhaut hohe Menge an L-Glutamin für Ihren Aufbau. Sie verstoffwechseln rund 70 % des aufgenommenen L-Glutamins1. Dabei werden für L-Glutamin sogar weniger Umwandlungsschritte benötigt als für Glucose und die Zellen können die Aminosäure als besonders schnellen Energielieferanten nutzen.

Eine intakte Darmschleimhaut schützt vor bakteriellen Infekten

L-Glutamin fördert dabei auch die Schleimproduktion der Darmschleimhaut und unterstützt damit die Schutzfunktion des Darms. Denn der Schleim verhindert effektiv ein Eindringen von Mikroorganismen über den Darm in die Blutbahn.

Bei verringerten L-Glutamin-Werten wurde festgestellt, dass die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut erhöht ist, was die Abwehrfunktion des Darms gegenüber bakteriellen Angriffen vermindert1.

Inhaltsstoffe im Detail

Folgende Stoffe sind in Glutamin Pulver enthalten:

InhaltsstoffeVerzehrempfehlung (5 g)NRV*
L-Glutamin5 g-

*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr. 1169/2011.

Herstellung

Wir stellen Glutamin Pulver in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Inhaltsstoffe von Glutamin Pulver Zutaten : L-Glutamin (aus Fermentation) Inhaltsstoffe im... mehr

Inhaltsstoffe von Glutamin Pulver

Zutaten: L-Glutamin (aus Fermentation)

Inhaltsstoffe im Detail


Glutamin
L-Glutamin ist eine proteinogene Aminosäure (die zum Aufbau von Proteinen verwendet wird). Für den Menschen ist sie nicht essenziell, das bedeutet, dass der menschliche Körper normalerweise auch selbst in der Lage ist, L-Glutamin zu bilden. Jedoch kann durch bestimmte Einflüsse wie Verletzungen, Verbrennungen, Operationen oder schwere Erkrankungen die körpereigene Glutamin-Produktion verringert werden. Daher wird L-Glutamin in manchen Quellen auch als konditionell oder bedingt essenzielle Aminosäure eingestuft.

Die Aminosäure kommt hauptsächlich in Muskelzellen vor, in denen sie auch gebildet wird. Zudem bestehen rund 20 % des im Blutplasma vorliegenden Aminosäurepools aus Glutamin. Als Proteinbestandteil kommt Glutamin vor allem in Weizen, Dinkel, Linsen, Mung- und Sojabohnen sowie in Käse und Fleisch vor.

5 g 250 ml Verzehrempfehlung von Glutamin Pulver Wir... mehr
5 g
250 ml

Verzehrempfehlung von Glutamin Pulver

Wir empfehlen täglich 5 g Glutamin Pulver in Wasser oder Saft gelöst einzunehmen.

Portionen pro Beutel

In einem Beutel Glutamin Pulver befinden sich 300g Pulver. Das sind 60 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Dr. med. Arman Edalatpour

„Als holistischer Arzt halte ich immer Ausschau nach guten Naturprodukten für meine Patienten, aber auch für mich und meine Familie. Nach langer Suche bin ich bei Lebenskraftpur fündig geworden. Ein Unternehmen mit viel Herz und Leidenschaft für eine ganzheitliche Gesundheit. Natürliche Produkte mit bester Qualität aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen. Keine unsinnigen Zusatzstoffe sowie eine stimmige Dosierung und Zusammensetzung. Man merkt, dass die Präparate sehr durchdacht sind.“