Cistus Plus

Bewährte Heilkräutermischung zur Infektabwehr

Cistus Plus
Cistus Plus
   
  • Hochdosiertes Cistus aus Wildsammlung
  • Einzigartiger, patentierter Holunderbeer-Extrakt
  • Reines Vitamin C aus der Hagebutte
  • Trägt zu rascherer Genesung bei
  • Höchste Rohstoffqualität aus deutscher Manufaktur
29,90 €
50,34 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 2045

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 40,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 29,90 € *
ab 3 Stück 27,40 € * 9% Ersparnis!
ab 6 Stück 24,90 € * 20% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 89,70 €
Was ist Cistus Plus? Cistus oder Zistrose ist seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. als Heilpflanze... mehr

Was ist Cistus Plus?

Cistus oder Zistrose ist seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. als Heilpflanze bekannt und wird seither gegen Bakterien- und Pilzinfektionen eingesetzt.

Die Zistrose hat einen außerordentlich hohen Gehalt an Polyphenolen und ist ein sehr guter Radikalfänger. Heutzutage schätzt man Cistus vor allem wegen seiner antiviralen Wirkung.

Holunder in Cisuts Plus

Auch Holunder ist ein altes europäisches Heilmittel, welches seit Jahrhunderten gegen Infektionen und zur Immunstärkung eingesetzt wird.

Der Holunder für unser Cistus Plus wächst in den Alpen und wird auch dort verarbeitet. Die vollreif geernteten Beeren werden in einem patentierten Spezialverfahren durch eine spezielle Folie filtriert. Dabei bleiben alle niedermolekularen Stoffe wie Zucker, Salze oder Wasser zurück. Übrig bleiben die wertvollen Polysaccaride, Anthocyane und Polyphenole.

Mit diesem außerordentlich wirksamen Extrakt wurden auch schon erfolgreiche Studien durchgeführt.

Vitamin C in Cistus Plus

Schließlich haben wir unserem Cistus Plus noch Vitamin C aus der Hagebutte beigefügt. Wenn auch der prophylaktische Effekt von Vitamin C für das Immunsystem als nicht gesichert gilt, ist unbestritten, dass die Einnahme von Vitamin C während einer Erkrankung/Infektion die Krankheitsdauer verkürzen und die Symptome lindern kann.

Breites Einsatzgebiet

Durch die unspezifische Wirkung gegen Viren, ist Cistus prädestiniert gegen virale Infektionen jeder Art. Und kann demnach bei weit mehr als Erkältungen oder einer Grippe eingesetzt zu werden.

Der enthaltene einzigartige Holunder-Extrakt wirkt ebenfalls gegen Infektionen und stärkt das Immunsystem.

Vitamin C wiederum als starkes Antioxidans und Co-Enzym rundet Cistus Plus ab.

Wer sollte Cistus Plus einnehmen?

Geeignet ist Cisuts Plus für jeden, der eine virale oder bakterielle Infektion schon hat oder einer solchen vorbeugen möchte. Vor allem Menschen mit Immunschwäche sollten derlei Infektionen rechtzeitig entgegenwirken.

Ideal auch für die Reiseapotheke. Sowohl zur Prophylaxe wie auch im Akutfall!

Weitere Informationen zu Cistus Plus

Die Zistrose (Cistus incanus) gedeiht vor allem in Südeuropa auf warmen, steinigen und magnesiumreichen Böden. Cistus, 1999 zur Pflanze des Jahres gewählt, ist ein echter Überlebenskünstler. Nach den doch oft recht häufigen Macchia-Bränden war Cistus immer einer der „Erst-Wiederbesiedler“.

Diese Widerstandskraft fiel Heilkundlern schon im 4. Jahrhundert vor Christi auf. Seit dieser Zeit ist die Verwendung des mühsam gewonnenen Harzes der Zistrose, bekannt unter dem Namen „Labdanum“, bei bakteriellen und mykotischen Infektionen bekannt.

Die Zistrose ist reich an Polyphenolen (mehr als Grüntee) und wirkt besser antioxidativ als Resveratrol. Am interessantesten ist jedoch die Wirkung von Zistrosen-Polyphenolen gegen Viren.

Weshalb Cistrose effektiver gegen (Grippe)Viren vorgehen kann als synthetische Präparate

Viren vermehren sich rasend schnell und mutieren auch sehr rasch. Da sie keinen eigenen Stoffwechsel haben, sind sie zur Vermehrung auf Wirtszellen angewiesen. Welche die Viren bei ihrer Reproduktion zerstören. Viren docken die Wirtszelle an, werden dadurch in die Zelle gezogen und nutzen den Zellkern zur Replikation. Die Zelle gibt dann unzählige neue Viren frei und stirbt.

Schulmedizinische Präparate, wie z.B. Tamiflu, bei Grippe hindern die Viren nicht am Eindringen oder der Vermehrung. Sie blockieren spezielle Stoffe, um die Viren am verlassen der Zelle zu hindern. Das bedeutet aber, dass die befallenen Zellen auf jeden Fall absterben. Das heißt, wird das chemische Grippemittel nicht sehr frühzeitig gegeben, ist die Anzahl der freien Viren schon zu groß.

Viel schlimmer ist jedoch, dass eine kleine Mutation des Virus das hochspezialisierte Antivirenmittel auf einen Schlag unwirksam machen kann – was Jahr für Jahr mit schöner Regelmäßigkeit geschieht.

Die Natur machts besser: Die Polyphenole des Cistus verkleben die Andockpunkte der Viren, welche so nicht mehr an die Körperzelle anheften können. So können sie auch in der Wirtszelle keine Mutationen ausbilden. Frei im Blutplasma schwimmend werden sie rasch von unseren Immunzellen eliminiert.

Cistus kann bei unterschiedlichsten Viren und Bakterien zum Einsatz kommen

Durch diese unspezifische Wirkweise, kann Cistus gegen die unterschiedlichsten Viren eingesetzt werden – für Influenza, Vogelgrippe oder Rotaviren ist es bereits bekannt. Sogar bei Borrelien. Obwohl es sich hierbei um Bakterien handelt, wirken, laut einer noch laufenden italienischen Untersuchung, auch hier die Inhaltsstoffe der Zistrose.

Reiner und potenter Holunderextrakt in Cistus Plus

Der schwarze Holunder (Sambucos nigra) wird in der europäischen Naturheilkunde schon seit Jahrhunderten geschätzt. Er bevorzugt feuchte Regionen. Der Holunder für unseren Extrakt wächst in Österreich und ist die Abart einer Wildform, die einen besonders hohen Gehalt an Anthocyanen aufweist.

Die Holunderbeeren werden vollreif geerntet und schonend durch eine Spezialfolie gefiltert. alle niedermolekularen Substanzen wie Salze, Zucker und Wasser werden so eliminiert. Übrig bleiben die hochwertigen Anthocyane, Polysaccaride und Polyphenole. Der so gewonnene Extrakt ist von einer bis dato noch nicht erreichten Reinheit.

Studien zu unserem Holunderextrakt bestätigen Wirksamkeit

Mit diesem hochwertigen Extrakt wurden bereits mehrere Studien durchgeführt.

Holunderextrakt kann vor Influenza A, B und bakterielle Superinfektionen schützen

Krawitz et al. wiesen 2011 nach, dass dieser Extrakt gegen Influenza A- und B-Viren sowie gegen eine bakterielle Superinfektion schützen kann.

Eine Metastudie von Hawkins, et al. von 2018 bestätigt dieses Ergebnis.

Holunderextrakt konnte Widerstandskraft stärken und Symptome minimieren

Eine interessante Studie führten Tiralongo et al. mit Flugpassagieren durch. Es ist bekannt, dass ein Viertel der Fluggäste bei längeren Strecken spätestens 7 Tage nach dem Flug an einer Erkältung erkranken.

Jeder, der schon mal in der Economy Class saß kennt das: Über 200 Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht. Viel zu trockene Luft, diese verd. Luftdüsen über dir lassen sich auch nicht abschalten oder auch nur umdrehen. Deine Nachbarn schniefen dich an und schon bekommt man mitten im Urlaub im schönsten Sonnenschein eine Erkältung – kann man ja gar nicht brauchen. Zudem ist der Körper geschwächt und kann den am Urlaubsort vorherrschenden Krankheitserregern viel weniger Widerstand entgegensetzen.

In der erwähnten Studie waren 312 Economy-Passagiere eingeschlossen. 158 erhielten 10 Tage vor und 5 Tage nach dem Flug den Holunderextrakt. Die anderen ein Placebo.

In der Verum-Gruppe gab es 50% weniger Erkrankungen. Bei den doch Erkrankten fielen bei 83% die Symptome schwächer aus. Bei einem knappen Drittel war auch die Krankheitszeit kürzer als in der Placebo-Gruppe.

Vitamin C als Antioxidans verkürzt Krankheitsdauer

Unser Cistus Plus wird zudem durch natürliches Vitamin C aus der Hagebutte abgerundet.

Vitamin C dient hier als Radikalfänger und wichtiges Co-Enzym. Das Vitamin verkürzt zudem die Krankheitsdauer.

Für alle viralen oder bakteriellen Infektionen geeignet

Zusammenfassend lässt sich somit sagen, dass unser Cistus Plus nicht nur hervorragend zur Bekämpfung von Erkältungskrankheiten geeignet ist. Durch die breit angelegte Wirkung der einzelnen Bestandteile kann bei allen Virus- oder bakteriellen Infektionen ein Versuch erfolgen.

Auch prophylaktisch macht Cistus Plus Sinn, da keine Nebenwirkungen bekannt sind.

Nährwerttabelle

Folgende Nährstoffe sind in Cistus Plus enthalten.

Nährwerttabelle Verzehrempfehlung (4 Kapseln) % NRV1

Bio-Cistrosenkraut 900mg
Holunderbeeren-Extrakt 440mg
Hagebutten-Extrakt 222,24mg
Davon Vitamin C 80mg 100%

1Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr.1169/2011

Produktqualität

Sorgfältig ausgewählt gelten höchste Qualitätsansprüche bei jeder einzelnen Zutat. Diese beinhalten: Art und Pflege des Anbaus, Verarbeitungsgrad und Temperatur. Dementsprechend verwenden wir ausschließlich Stoffe, die folgende Kriterien aufweisen:

  • biologische/organische Qualität (Bio)
  • ohne Zusatz-, Füll- oder Streckstoffe
  • hoch bioverfügbar und damit für den Körper optimal aufnehmbar
  • Herstellung mit so geringem Verarbeitungsgrad wie möglich. Wenn möglich in Rohkostqualität (d.h. im gesamten Prozess – von der Ernte bis zur Lieferung – wird das Produkt nicht mehr als 42°C ausgesetzt).

Alle Zutaten stammen aus nachhaltigen Projekten, viele davon von Fairtrade-zertifizierten Farmen. Die Pflanzen werden auf nährstoffreichen und natürlichen Böden im Einklang mit der Natur angebaut.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100% recycelbar
  • das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Wir lassen unsere Cistus Plus in einer kleinen Manufaktur in Deutschland herstellen. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Was sind die Inhaltsstoffe von Cistus Plus? Zutaten: Bio-Cistrosenkraut,... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe von Cistus Plus?

Zutaten: Bio-Cistrosenkraut, Holunderbeeren-Extrakt, Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Hagebutten-Extrakt, Reisextrakt

Inhaltsstoffe im Detail


Zistrose
Die Zistrose (Cistus incanus) wächst auf warmen, steinigen und magnesiumreichen Böden in Südeuropa. Seit dem 4. Jahrhundert vor Christus wird das Harz der Zistrose. Überlieferungen zufolge bei bakteriellen oder mykotischen Infektionen eingesetzt. Die Zistrose ist außerordentlich reich an Antioxidantien, Polyphenolen (dreimal mehr als Grüntee) und Polysacchariden. Sie wirkt antibakteriell und antiviral, leitet Schwermetalle (Cadmium) aus, stabilisiert Herz und Kreislauf, wirkt juckreizstillend und hilft bakteriell verursachte Hautentzündungen (Akne, Ekzeme) abzuheilen. Besonders die antivirale Wirkung der Zistrosen-Polyphenole ist in von großem Interesse, da sie den chemisch definierten Substanzen überlegen scheint. Aus diesem Grund wird die Zistrose gerne präventiv als auch therapeutisch bei grippalen Infekten eingesetzt. Darüber hinaus ist Zistrose aufgrund ihres hohen Antoxidantiengehalts dafür bekannt oxidativen Stress zu mindern.


Schwarzer Holunder
Der schwarze Holunder (Sambucus nigra) wächst in dunklen, feuchten Regionen in Europa, Asien, Nordafrika und Nordamerika. Blätter, Rinde, unreife Beeren und die Samen unreifer Beeren sind roh ungenießbar und können zu Durchfall und Erbrechen führen. Vollreife Beeren können verzehrt werden. In der Naturheilkunde werden die verschiedenen Bestandteile des Holunderstrauchs schon seit Jahrhunderten genutzt. Holundersaft und die Holunderbeeren, aber auch Tees aus Rinde und Blütenständen gelten als probate Hausmittel gegen Erkältung, Nieren- und Blasenleiden sowie zur Stärkung von Herz und Kreislauf. Studien mit aus Holunderbeeren gewonnenen Anthocyanen und Polyphenolen weisen auf eine antivirale und zellwandstabilisierende Wirkung hin.


Hagebutte
Als Hagebutten bezeichnet man die Früchte verschiedener Rosenarten, vor allem der Hundsrose. Sie enthalten mehrere kleine Nüsschen, deren Haare stark jucken. Die Früchte werden im Spätherbst geerntet. Das Fruchtfleisch ist sehr vitaminreich, vor allen an Vitamin C, Vitamin A sowie den Vitaminen B1 und B2. Bereits im Mittelalter in der Kolstermedizin eingesetzt, wirkt sich der hohe Galaktolipid-Gehalt zum einen positiv auf den Cholesterinwert aus. Zum anderen wirken Galaktolipide entzündungshemmend und sorgen für mehr Beweglichkeit und gesunde Knorpel und Gelenke. Ein Tee oder Aufguss aus getrockneten Fruchtschalen wirkt leicht harntreibend und ausleitend, er wird gerne bei Erkältungen zubereitet. Vor allem aber ist die Hagebutte eine der wichtigsten regionalen Vitamin-C-Quellen.

2x2 250 ml Wie ist die Verzehrempfehlung von Cistus Plus? Wir empfehlen... mehr
2x2
250 ml

Wie ist die Verzehrempfehlung von Cistus Plus?

Wir empfehlen täglich morgens und abends je 2 Kapseln mit viel Flüssigkeit einzunehmen.

Hinweis:

Bitte nicht verzehren bei bekannter Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe.

Portionen pro Glas

Ein Glas Adaptogen Plus beinhaltet 120 Kapseln. Das sind 30 Tagesportionen.

Mindesthaltbarkeitsdatum

Cistus Plus hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum von ca. 24 Monaten.

Die Mindesthaltbarkeit beschreibt eine zeitliche Begrenzung, in derer der Hersteller die Unveränderlichkeit einer Ware gewährleisten muss. Diese Angabe ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben.

Jedoch bedeutet dies nicht, dass jedes Produkt nach Ablauf dieses Datums Einbußen aufweist. So ist bei Pulvern, Tabletten, Kapseln und Presslingen meist von einem viel längeren Haltbarkeitszeitraum auszugehen. Sofern diese Ordnungsgemäß gelagert werden.

Lagerung

Cistus Plus sollte stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser, Studien zufolge, die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Noch keine Fragen zu diesem Produkt mehr


Noch keine Fragen zu diesem Produkt

Kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.... mehr


Kühl und trocken lagern.
Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“