Bio Mikrobiom Protego

Natürlich & effizient

Bio Mikrobiom Protego
Bio Mikrobiom Protego
   
  • Symbiotikum (Prä- und Probiotikum in einer Kapsel)
  • Lebens- und vermehrungsfähige, physiologische Milchsäurebakterien
  • Ausgewogener Mix aus S. Thermophilus, Lacto-, und Bifidobakterien
  • Unterstützt Verdauung, Vitalstoffaufnahme und Immunsystem
  • 100 % Bio-Qualität aus deutscher Manufaktur
29,90 €
93,44 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 2010

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 40,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 29,90 € *
ab 3 Stück 27,40 € * 9% Ersparnis!
ab 6 Stück 24,90 € * 20% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 68,70 €
Was ist Mikrobiom Protego und warum sollte ich es einnehmen? Mikrobiom Protego ist ein... mehr

Was ist Mikrobiom Protego und warum sollte ich es einnehmen?

Mikrobiom Protego ist ein Prä- und Probiotikum (Symbiotikum) in 100 % Bio-Qualität. Es enthält über 2 Milliarden lebensfähiger, vermehrungsfähiger und physiologischer Milchsäurebakterien aus über 10 Stämmen pro magensaftresistenter Kapsel. Es ist das ideale Präparat zum schonenden und effizienten Aufbau Ihrer Darmflora.

Lange Zeit wurde die Bedeutung der Darmflora, oder besser, des Mikrobioms unterschätzt. Und das in vielerlei Hinsicht.

Sie werden im Erwachsenenalter von etwa 100 Billionen Keimen besiedelt, die für Sie eine Stoffwechselleistung ähnlich bedeutend wie die Ihrer Leber erbringen. Die Beziehung ist symbiotisch, d. h. sowohl die Bakterien als auch Sie profitieren davon. Nur wenige Bakterienarten oder -Stämme können Ihnen schaden. Das volle Ausmaß dessen, was unsere Mikroben für uns leisten, ist noch unbekannt.

Sicher ist, dass ohne sie weder Ihre Verdauung noch Verstoffwechselung oder Ihr Immunsystem funktionieren würden.

Das Mikrobiom hat auch einen entscheidenden Einfluss auf die Produktion von Botenstoffen, die unser Körper zur Reizweiterleitung in den Nerven benötigt. Es gibt Hinweise, dass die Darmflora über das Bauchhirn auch Einfluss auf unser unbewusstes Verhalten hat. Entscheidungen „aus dem Bauch“ zu treffen hat also durchaus eine tiefere Bedeutung.

Die Zusammensetzung Ihrer Darmflora entscheidet, wie Sie verdauen, Medikamente verstoffwechseln, mit Krankheiten umgehen und vieles mehr.

Heidelberger Forscher haben herausgefunden, dass alle Menschen, egal wo sie leben, was sie essen, wie alt sie sind oder welches Geschlecht sie haben, in 3 Mikrobiomgrundtypen, den sogenannten Enterotypen, eingeteilt werden können. Diese Enterotypen bilden jeweils das Grundgerüst eines Mikrobioms, auch Sie haben einen dieser 3 Enterotypen als Basis Ihres eigenen Mikrobioms.

Sie bekommen es bei der Geburt von Ihrer Mutter und der näheren Umgebung. Wenn es gefestigt ist, lässt es sich nicht mehr verändern.

Alle anderen Bakterien, die erst im Lauf Ihres Lebens Ihren Darm besiedeln, sind veränderbar durch

  • Ernährung
  • Lebensbedingungen
  • Medikamente
  • etc.

Ihr Grundenterotyp jedoch bleibt. Sie können aber durch die Zufuhr gesunder, physiologischer Probiotika dieses Grundgerüst beeinflussen, oder auch die später hinzugekommene Darmflora verändern.

Sogar die Schulmedizin erkennt langsam, welche unglaublichen Möglichkeiten die Behandlung mit natürlichen Probiotika bietet. In der Naturheilkunde gilt schon lange der Grundsatz, dass ohne eine Regeneration des Darmmikrobioms kein nachhaltiger Therapieerfolg möglich ist.

Obwohl unsere Darmflora so umfangreich und vielfältig ist, gibt es ein grobes Schema, wie sie bei jedem von uns verteilt ist. Zu den wichtigsten Arten zählen die Lactobacillen, die Hauptbesiedler des Dünndarmes sowie der Vaginalschleimhäute. Bifidostämme besiedeln vor allem den Dickdarm und hier besonders das Ende des Dickdarms. Dazwischen findet man Streptokokken, E. Coli, Bacteroides und noch viele mehr. Und alle leisten sie einen Beitrag zu Ihrer Darmgesundheit!

Sie haben jetzt wahrscheinlich die Bedeutung einer gesunden Darmflora erkannt. Die Frage ist jetzt: Wann brauchen Sie ein Probiotikum?

  • bei allen Störungen des Immunsystems, insbesondere bei allen Allergien
  • bei Störungen oder Erkrankungen des Verdauungstraktes nach Medikamenteneinnahme, vor allem nach Antibiotika
  • zur Unterstützung Ihres Körpers in der Rekonvaleszenz
  • zur Unterstützung bei Laktose-Intoleranz
  • bei Störung von Schleimhautbarrieren oder Obstipation (Verstopfung)
  • oder einfach zur Grundimmunisierung

In all diesen Fällen kann Ihnen die Darmflora wertvolle Unterstützung bieten und es kann Sinn machen, sie mit einem Probiotikum zu unterstützen.

Wenn Sie sich für ein Probiotikum entscheiden, achten Sie drauf, dass es lebensfähige, vermehrungsfähige und physiologische Bakterienstämme enthält.

Darmpräparate mit lyophilisierten (zerstörten) Bakterien bringen Ihnen nur sehr geringen Nutzen. Zudem sollte es ein ausgewogenes Verhältnis von Lactobacillus und Bifidos haben, ein oder zwei Streptokokkenstämme schaden auch nicht. Zudem sollte es mindestens 10 hoch 9 lebende Milchsäurebakterien beinhalten.

Neben den Bakterienstämmen, den Probiotika, ist es darüberhinaus sinnvoll, auch spezielle Ballaststoffe, sogenannte Präbiotika, einzunehmen. Präbiotika sind ganz besondere Ballaststoffe, die fast ausschließlich von unserer Darmflora verstoffwechselt werden. Sie dienen den Bakterienstämmen als Nahrung. In unserem Fall „verfüttern“ wir Bio-Inulin. Dies hilft ihnen, sich schnell und effizient auszubreiten und widerstandsfähig zu werden. Findet man in einem Präparat sowohl Prä- als auch Probiotika, spricht man von einem Symbiotikum.

Eine weitere wichtige Eigenschaft eines guten Probiotikums sind magensaftresistente Kapseln. Nur diese garantieren den vollständigen Transport der probiotischen Stämme genau dorthin, wo sie wirken sollen: in Ihren Darm.

All das finden Sie in bester Qualität in Mikrobiom Protego. Nicht nur das: Unser Symbiotikum ist Bio zertifiziert. Das finden Sie sonst nur in ganz wenigen Fällen. Mit Mikrobiom Protego können sie Ihre Darmflora auf wirklich gesunde und natürliche Weise wieder in Ordnung bringen. Mikrobiom Protego ist auch bestens für eine Darmsanierung geeignet.

Folgende Nährstoffe sind in Mikrobiom Protego enthalten:

Nährstoffe Tagesdosis (2 Kapseln) % NRV*
physiologische, vermehrungsfähige Milchsäurebakterien  5 x 109 —
im einzelnen:  
Lactobacillus acidophilus — —
Lactobacillus casei — —
Lactobacillus paracasei — —
Lactobacillus plantarum — —
Lactobacillus rhamnosus — —
Bifidobakterium breve — —
Bifidobakterium bifidum — —
Bifidobakterium lactis — —
Bifidobakterium longum — —
Streptococcus thermophilus — —
Bio-Inulin  430 mg —

*Prozent der empfohlenen täglichen Verzehrmeng lt. Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt, denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • das Glas ist auch vielfältig im Haushalt einsetzbar

Unser Mikrobiom Protego lassen wir in einer kleinen Manufaktur in Deutschland herstellen. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Was sind die Inhaltsstoffe von Mikrobiom Protego? Zutaten: Bio-Inulin,... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe von Mikrobiom Protego?

Zutaten: Bio-Inulin, Hydroxypopylmethylcellulose (rein pflanzliche Kapselhülle), 10 lebensfähige Milchsäurekulturen (B. breve, B. bifidum, B. lactis, B. longum, L. acidophilus, L. casei, L. paracasei, L. plantarum, L. rhamnosus, S. thermophilus)

Inhaltsstoffe im Detail


Lactostämme
Sie bevölkern den gesamten Verdauungstrakt. Ihre Hauptfunktion ist die Milchsäurebildung. Sie drängen im leicht sauren Milieu pathogene Keime zurück. Bei einigen Lactobacillusarten konnten auch spezifischere Wirkungen nachgewiesen werden. So z. B. bei Lactobacillus Rhamnosus, der auch eine stärkere Immunstimmulation aufweist oder Lactobacillus Plantarum, welcher die Immunreaktion auf Sojaprodukte mildert.


Bifidostämme
Man findet die Bifidobakterien in der Mehrzahl gegen Ende des Dickdarms, wo sie durch die hohe Vermehrungsrate dafür sorgen, dass Ihre Darmwand nicht ungeschützt bleibt.


Streptococcus thermophilus
Wird auch Salivarius genannt. Man findet ihn auch im Mundraum, wo er seine krankmachenden „Verwandten“ in Schach hält und uns so bei der Kariesbekämpfung hilft.


Inulin
Unser Bio-Inulin wird aus der Agave extrahiert. Es ist ein Ballaststoff, der als Futter für Ihre Darmbakterien dient. Vor allem für die Bifidostämme. Es hilft ihnen dabei, sich schnell und effizient zu vermehren und so widerstandsfähiger zu sein.

1-3x 250 ml Wie ist die Verzehrempfehlung von Mikrobiom Protego und wie nehme... mehr
1-3x
250 ml

Wie ist die Verzehrempfehlung von Mikrobiom Protego und wie nehme ich es ein?

Wir empfehlen, täglich 1-3 Kapseln zu den Mahlzeiten, entweder über den Tag verteilt oder zum Frühstück mit ausreichend Flüssigkeit zu verzehren.

Um Ihr Immunsystem zu stärken, gerade vor der Erkältungs- oder Allergiesaison hat sich die kurmäßige Anwendung bewährt: 2-mal im Jahr jeweils im Herbst und Frühjahr eine Monatspackung Mikrobiom Protego nach Anweisung verzehren.

Bei besonders empfindlichen Menschen kann es aufgrund des Inulins zu Blähungen kommen. Sollte dies der Fall sein, gehen Sie einfach mit der Zufuhr so weit nach unten, dass Sie sich damit wohl fühlen. Ihr Verdauungstrakt wird sich nach einer Weile an das Inulin gewöhnen. Dann können Sie die Zufuhr wieder steigern.

Ein Glas Mikrobiom Protego beinhaltet 60 Kapseln. Das sind 20-60 Tagesportionen.

Noch keine Fragen zu diesem Produkt mehr


Noch keine Fragen zu diesem Produkt

Kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.... mehr


Kühl und trocken lagern.
Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Dieses Produkt sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Dr. med. Arman Edalatpour

„Als holistischer Arzt halte ich immer Ausschau nach guten Naturprodukten für meine Patienten, aber auch für mich und meine Familie. Nach langer Suche bin ich bei Lebenskraftpur fündig geworden. Ein Unternehmen mit viel Herz und Leidenschaft für eine ganzheitliche Gesundheit. Natürliche Produkte mit bester Qualität aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen. Keine unsinnigen Zusatzstoffe sowie eine stimmige Dosierung und Zusammensetzung. Man merkt, dass die Präparate sehr durchdacht sind.“