Vitamin B Komplex

Mit aktivierten B-Vitaminen

2003
2003
   
  • Enthält alle 8 Vitamine des B-Komplexes
  • Beinhaltet sowohl die aktiven Formen als auch die Provitaminformen
  • Folsäure in ihrer aktiven Form Methyl-Folat
  • Deckt den kompletten Vitamin-B-Bedarf mit 1 Kapsel
  • Höchste Rohstoffqualität aus deutscher Manufaktur
39,90 €
148,33 € * / 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 2003

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Variante wählen:

bis 2 Stück 39,90 € *
ab 3 Stück 36,90 € * 8% Ersparnis!
ab 6 Stück 33,90 € * 17% Ersparnis!
Was ist der Vitamin B Komplex? Vitamin B Komplex ist eine durchdachte Kombination aus allen 8... mehr

Was ist der Vitamin B Komplex?

Vitamin B Komplex ist eine durchdachte Kombination aus allen 8 B-Vitaminen. Er enthält zudem einige der B-Vitamine in ihrer aktivierten oder ihrer Provitamin-Form, um eine optimale Aufnahme und lange Verfügbarkeit im Körper zu gewährleisten.

Vitamin B Komplex liefert hoch konzentriert die wichtigen Vitamine der B-Gruppe: B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12 in einer synergistischen Kombination.

Hohe Konzentration für eine ausreichende Versorgung auch bei erhöhtem Bedarf

Die hohe und ausreichende Versorgung mit allen B-Vitaminen ist für eine natürliche Leistungsfähigkeit des Körpers unerlässlich. B- Vitamine sind alle wasserlöslich und werden bei einer höheren Einnahme, als sie aktuell vom Körper benötigt wird, wieder ausgeschieden. Wenn allerdings ein Mangel besteht, können wichtige Körperfunktionen nicht mehr optimal ablaufen.

Der Körper benötigt alle B-Vitamine

Alle B-Vitamine (mit Ausnahme von Folat), tragen zur Erhaltung des normalen Energiestoffwechsels und zur Verringerung von Ermüdung und Müdigkeit bei.
Eine normale Blutbildung wird von Folsäure (B9) und die normale Ausbildung der roten Blutkörperchen speziell von B2, B6, und B12 unterstützt. B2 ist zudem direkt am Eisenstoffwechsel beteiligt und trägt zu seiner normalen Funktion bei. Des Weitern trägt B2 dazu bei, den Körper vor oxidativem Stress zu schützen und unterstützt die Erhaltung der normalen Sehkraft.

Darüber hinaus sind B6, B9 (Flosäure) und B12 anerkannte Vitamine, die dazu beitragen können, die normale Funktion des Immunsystems zu unterstützen.
Außerdem sind B3, B6, Biotin (B7), Folsäure (B9) und B12 an der Entwicklung einer normalen psychischen Funktion und des Nervensystems beteiligt.

Auch strukturelle Funktionen werden von den B-Vitaminen unterstützt. So tragen Vitamin B2, B3 und B7 zum normalen Aufbau der Schleimhäute bei. B3 und B7 unterstützen zusätzlich den normalen Haut- und Haaraufbau.

Galenische Besonderheiten

Vitamin B Komplex unterstützt eine komplette, ganzheitliche Versorgung mit allen wichtigen B-Vitaminen in optimal verfügbarer Form und liefert gleichzeitig die Ausgangsformen, aus denen der Körper im Bedarfsfall die B-Vitamine selbst zusammenbauen (synthetisieren) kann.

Vitamin B1 in bioverfügbarer Thiamin-Hydrochlorid-Verbindung

Vitamin B Komplex enthält als Vitamin-B1-Quelle Thiamin-Hydrochlorid, da die im Körper aktive Form, das Thiamin-Pyrophosphat, nicht aufnahmefähig (resorbierbar) ist und deshalb auch nicht als Zutat in Nahrungsergänzungsmitteln zugelassen ist. Nach seiner Aufnahme wird Thiamin-Hydrochlorid in die aktive Form umgewandelt und steht dem Körper als Cofaktor für viele wichtige Stoffwechselvorgänge, einer normalen Herzfunktion und zu einer normalen Funktion des Nervensystems zur Verfügung.

Vitamin B2 als Riboflavin-5´-Phosphat und Riboflavin

Vitamin B2 wird in Vitamin B Komplex in den zwei Formen Riboflavin und aktiviertes Riboflavin-5´-Phosphat (R-5-P) eingesetzt. Dadurch ist eine besonders gute Bioverfügbarkeit gegeben. Im Körper sind die beiden Verbindungen als Flavin-Adenin-Dinukleotid (FAD) und Flavinmononukleotid (FMN) wichtige Coenzyme und Teil vieler Stoffwechselwege zum Beispiel als Teil der Atmungskette im Energiestoffwechsel.

Vitamin B3 in Form von Nicotinamid und Inositolniacinat

Niacin liegt in Vitamin B Komplex ebenfalls zur verbesserten Bioverfügbarkeit in zwei verschiedenen aktiven Formen vor: als Nicotinamid und Inositolniacinat. Die beiden Verbindungen sind zudem besser verträglich, weil das sogenannte „Flush Syndrom“, welches bei Einnahme von herkömmlichem Niacin auftreten und sich in Form von Hautrötungen, Juckreiz oder Kribbeln äußern kann, bei diesen Verbindungen ausbleibt. Im Körper übernimmt Niacin vor allem als Baustein der Cofaktoren NADH und NADPH eine wichtige Rolle und ist unter anderem an der Atmungskette und bei der Hormonsynthese beteiligt.

Vitamin B5 liegt als Calcium-D-pantothenat vor

Pantothensäure (Vitamin B5) liegt in Vitamin B Komplex als Calcium-D-pantothenat vor. Diese Verbindung ist für ihre hohe Bioverfügbarkeit bekannt. Pantothensäure ist als Baustein von Coenzym A an vielen Stoffwechselwegen, wie dem Steroidhormonstoffwechsel und der Atmungskette beteiligt.

Vitamin B6 in Form von Pyridoxin-Hydrochlorid und Pyridoxal-5´-Phosphat

Vitamin B6 wird in Vitamin B Komplex in den zwei Formen Pyridoxinhydrochlorid und Pyridoxal-5‘-Phosphat eingesetzt, um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen. Zudem entspricht Pyridoxal-5‘-Phosphat der bioidenten Form, wie sie auch im Körper vorkommt. Vitamin B6 ist unter anderem unterstützt die Bildung von Aminosäuren (Proteinbausteinen), sowie den normalen Nervenstoffwechsel. Die aktive Form Pyridoxal-5‘-Phosphat kann zudem direkt vom Körper verwertet werden und kann die Blut-Hirn-Schranke leichter passieren, um direkt mit dem Nervensystem interagieren zu können.

Vitamin B7 als D-Biotin

Biotin ist in Vitamin B Komplex in Form von D-Biotin enthalten. Diese ist die einzige zugelassene Verbindung für Nahrungsergänzungsmittel. Im Körper ist Biotin an vielen Stoffwechselwegen beteiligt, und unterstützt zudem eine normale Blutbildung. Dazu trägt Biotin zu einem normalen Haut- und Haaraufbau bei.

Vitamin B9 in der aktiven Calcium-L-methylfolat Form

Folsäure wird in unserem Produkt als Calcium-L-methylfolat eingesetzt, diese Verbindung ist die Calciumverbindung der im Körper bereits natürlich vorkommenden bioaktiven Form von Folsäure (5-MTHF). Aus diesem Grund muss Calcium-L-methylfolat nicht mehr enzymatisch aktiviert werden und ist daher auch bei Personen mit Problemen bei der Umwandlung geeignet, um den Folsäurespiegel zu erhalten. Im Körper ist Folsäure an vielen Stoffwechselwegen, wie dem Homocysteinstoffwechsel, bei der Zellteilung und Blutbildung beteiligt.

Vitamin B12 in Form von Methylcobalamin

Vitamin B12 ist in der aktiven Form des Methylcobalamins in Vitamin B Komplex enthalten. Dies ist gleichzeitig die Form, die natürlicherweise in zahlreichen Nahrungsmitteln (z. B. Sanddorn oder Gerstengras ) vorkommt. Die aktive Form von Vitamin B12 ermöglicht eine bessere Bioverfügbarkeit, weil der physiologische Umbauschritt von Hydroxycobalamin in Methylcobalamin und Adenosylcobalamin umgangen wird und das aktive Vitamin B12 ohne Verluste zur Verfügung steht. Vitamin B12 ist unter anderem an der Bildung von roten Blutkörperchen, der Zellteilung und dem Nervensystem beteiligt.

Exkurs: B-Vitamine und ihre physiologischen Aufgaben

Für einen funktionierenden Organismus sind alle B-Vitamine gleichzeitig erforderlich. Sie übernehmen zusammen Aufgaben, die die Anwesenheit der verschiedenen B-Vitamin-Formen erfordern, um optimal ablaufen zu können. Darüber hinaus unterstützt aber auch jede B-Vitaminform individuelle Funktionen.
B-Vitamine sind als Vitamingruppe von zentraler Bedeutung im Energie-, Fett-, Aminosäure- und Kohlenhydratstoffwechsel. Daneben steuern einzelne B-Vitamine z. B. die Nerven- und Herzfunktion, sowie die Blutbildung in den Körperzellen. Aber auch für die Abwehrfunktion und Gesunderhaltung von Haut und Haaren sind sie von Bedeutung.

Vitamin B1 (Thiamin)

Im menschlichen Körper übernimmt Vitamin B1 eine Schlüsselrolle in der mitochondrialen Energiegewinnung. Auch wird es für die Kohlenhydrat-, Fett- und Aminosäuren-Stoffwechsel benötigt. Da Thiamin an der Reizleitung und -Übertragung von Nervensignalen sowie an der Neurotransmitterregulation v. a. von Acetylcholin und Serotonin beteiligt ist, wird es auch als „Stimmungsvitamin“ bezeichnet ist. Damit trägt Vitamin B1 nicht nur zur normalen Funktion des Nervensystems, sondern auch zur normalen psychischen Funktion bei1.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Auch Vitamin B2 wird in den Mitochondrien für die Energiegewinnung gebraucht. Aufgrund seiner vorteilhaften chemischen Struktur ist es als Koenzym an zahlreichen oxidativen Vorgängen beteiligt und schützet z. B. Proteine vor oxidativer Schädigung und ist außerdem für die normale Funktion von Glutathion (einem wichtigen Radikalfänger) verantwortlich.

Eine weitere Funktion von Riboflavin besteht in der Erhaltung der Blutzellen und diversen Wachstumsprozessen. Deshalb wird das Vitamin B2 oft „Wachstumsvitamin“ genannt. Außerdem kommt es in hoher Konzentration in Hornhaut und Linse vor und leistet dort einen Beitrag zum Erhalt der normalen Sehkraft und der normalen Schleimhäute. Es ist trägt wesentlich zum Aufbau von Kollagen, Knochen und Knorpeln bei und dient der Verwertung von Vitamin B3, B6 und Eisen. Das Vitamin B2 schützt diese Vitamine auch vor Radikalen und unterstützt die Entgiftung2, 3.

Vitamin B3 (Niacin)

Das auch als Niacin bezeichnete Vitamin B3 wirkt ebenfalls als Kofaktor an der Energiegewinnung in den Mitochondrien mit und ist im Kohlenhydrat-, Fett- und Aminosäuren-Stoffwechsel involviert. Es wird außerdem zur Blutzuckerregulierung, als Antioxidans, zur Reparatur der Erbsubstanz gebraucht. Eine besondere Rolle spielt Niacin für den Wach- und Schlafrhythmus, da es hilft, L-Tryptophan zu Serotonin und Melatonin umzubauen. Die Besonderheit des Vitamin B3 ist, dass der Körper in der Lage ist, dieses Vitamin durch die Aminosäure Tryptophan herzustellen und teilweise zu speichern3, 4.

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B5, die Pantothensäure, trägt wie alle B-Vitamine zum normalen Energiestoffwechsel bei. Darüber hinaus unterstützt Vitamin B5 aber auch die normale Synthese und den Stoffwechsel von Steroidhormonen, Vitamin D und einigen Neurotransmittern. Daher leistet Vitamin B5 einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung, aber auch zur normalen Psyche3.

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B6 ist ein Sammelbegriff für mehrere Verbindungen (Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin). Zu einer der wichtigsten Aufgaben des Vitamin B6 gehört die Weiterverarbeitung der Aminosäuren, die Grundbausteine des Körpers sind. Es erfüllt wichtige Aufgaben in der Cystein-Synthese, aber auch in der Bildung von Blutzellen und Botenstoffen.

Weiterhin trägt es zur normalen Funktion unseres Nervensystems bei und leistet einen Beitrag bei der Regulierung der Hormonaktivität. Zahlreiche Enzyme des Tryptophan-Stoffwechsels sind B6-abhängig. Bei einem Mangel ergibt sich eine Störung im Serotonin, aber auch im Melatoninhaushalt. Da diese Hormone wichtig sind für das Wohlbefinden und einen normalen Tag- und Nacht-Rhythmus, trägt es zur Verringerung von täglicher Müdigkeit und Ermüdung sowie auch zur normalen psychischen Funktion bei3, 4.

Vitamin B7 (Biotin)

Das als Biotin bezeichnete Vitamin B7 ist das „Schönheitsvitamin“ und ist sowohl bei Frauen als auch Männern sehr bekannt. Es spielt nämlich eine große Rolle beim Erhalt normaler Haare und normaler Haut. Vitamin B7 trägt unter anderem auch zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen (Fett, Kohlenhydrate und Proteine) sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zudem spielt Biotin eine wesentliche Rolle bei einem normal funktionierenden Nervensystem3, 4.

Vitamin B9 (Folsäure)

Vitamin B9, oder auch Folsäure genannt, ist besonders wichtig für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch. Folsäure spielt eine Rolle für das Wachstum mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. Zudem hat Folsäure eine Funktion bei der Zellteilung und ist somit indirekt an der Vervielfältigung des Erbgutes beteiligt. Zu den weiteren Aufgaben, an denen die Folsäure beteiligt ist, gehört die Blutzellneubildung, der Aminosäurestoffwechsel und die Homocystein-Entgiftung3, 4.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Zu den mitunter wichtigsten B-Vitaminen gehört Vitamin B12. Es hat wie Folsäure einen großen Einfluss auf alle Zellteilungs- und Wachstumsprozesse. Es ist bekannt, dass beide Vitamine sich in vielen Funktionen im Körper ergänzen. Vitamin B12 fördert nämlich die Homocystein-Entgiftung. Es trägt zu einer normalen Bildung von roten Blutkörperchen, zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Auch eine normale psychische Funktion sowie die Funktion des Nervensystems wird von Vitamin B12 im Körper unterstützt3, 4. Vitamin B12 und Vitamin B3 können im Körper gespeichert werden.

Mehrbedarf an B-Vitaminen

Über eine ausgewogene Ernährung kann der normale Vitamin B-Bedarf im Allgemeinen gut gedeckt werden. Einseitige oder eingeschränkte Ernährung kann zu einer geringeren Versorgung mit bestimmten B-Vitaminen führen. So kann es zum Beispiel schwieriger sein, bei einer strikt vegetarischen oder veganen Ernährung den Vitamin B12 Bedarf komplett abzudecken.

Phytin kann die Vitamin- und Mineralstoffaufnahme hemmen

Viele Pflanzen enthalten Phytin, welches die Aufnahme von Mineralien wie z .B. Magnesium  oder auch Vitaminen wie den B-Vitaminen hemmen kann, weil es mit ihnen eine Verbindung eingeht. Die Pflanzen bauen Phytin ab, wenn sie keimen. So kann zum Beispiel der Phytingehalt verringert werden, wenn Samen oder Getreide angekeimt oder als Sprossen verzehrt werden. Auch aus Nüssen lässt sich das Phytin herauslösen, indem sie eingeweicht werden und das Einweichwasser danach weggeschüttet wird.

Kaffee kann die Vitamin B Aufnahme verringern

Wenn Tee oder Kaffee zu den Mahlzeiten getrunken werden, wird auch die Vitamin B Aufnahme verringert und der Vitamin B Speicher kann schneller entleert werden. Besonders Vitamin B1 (Thiamin) kann davon betroffen sein.

Psychische und physische Mehrbelastung verbrauchen mehr Vitamin B

Ein genereller Mehrbedarf kann auch bei starker körperlicher Beanspruchung, auf Grund körperlich anstrengender Arbeit oder sportlicher Betätigung und auch bei erhöhter psychischer Belastung entstehen. Eineerhöhte Beanspruchung erfordert mehr Energie, zusätzliche Stoffwechsel-Aktivitäten und verbraucht somit auch mehr Vitamin B im Körper.

Inhaltsstoffe von Vitamin B Komplex

Folgende Inhaltsstoffe sind in Vitamin B Komplex enthalten:

Nährstoffe Tagesdosis (1 Kapsel) %NRV*

Vitamin B1 (Thiamin) 100 mg 9091 %
Vitamin B2 (Riboflavin) 5 mg 357 %
R-5-P (aktiviertes B2) 10 mg 714 %
Vitamin B3 (Niacin) 100 mg 625 %
Inisitolniacinat (aktiviertes B3) 10 mg 63 %
Pantothensäure (Vit. B5) 100 mg 1667 %
Vitamin B6 15 mg 1071 %
P-5-P (aktiviertes B6) 8 mg 571 %
Biotin 400 µg 800 %
Calcium-L-Methylfolat (aktivierte Folsäure/B9) 400 µg 200 %
Methylcobalamin (aktiviertes B12) 400 µg 16000 %
 
*Prozent der empfohlenen täglichen Verzehrmeng lt. Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Lieferung im lichtgeschützten Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt, denn ein Premiumprodukt verdient auch eine Premiumverpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, es ist geschmolzener Sand
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • das Glas ist auch vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung in Deutschland

Unseren Vitamin B Komplex stellen wir in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Was sind die Inhaltsstoffe des Vitamin B Komplex? Zutaten: Thiaminhydrochlorid,... mehr

Was sind die Inhaltsstoffe des Vitamin B Komplex?

Zutaten: Thiaminhydrochlorid, Calcium-D-Pantothenat, Nicotinamid, Hydroxypropylmethyl-cellulose (pflanzliche Kapselhülle), Pyridoxinhydro-chlorid, Riboflavin-5-Phosphat, Natrium (R-5-P), Inositolhexanicotinat, Pyridoxal-5-Phosphat (P-5-P), Riboflavin, Calcium-L-Methylfolat (5-MTHF), D-Biotin, Methylcobalamin

Inhaltsstoffe im Detail


Vitamin B1
Vitaminn B1 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in unterschiedlichen Konzentrationen sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln zu finden ist. Einen relativ hohen Gehalt an B1 weisen z.B. Weizenkeime, Hülsenfrüchte und Nüsse auf. Thiamin ist als Co-Enzym am Energiestoffwechsel beteiligt, trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems sowie einer normalen psychischen Funktion bei. Zudem ist Vitamin B1 für eine normale Herzfunktion von großer Bedeutung.


Vitamin B2
Vitamin B2, auch Riboflavin, ist die Vorstufe der Flavin- Coenzyme, welche für viele Stoffwechselprozesse erforderlich sind. Vitamin B2 unterstützt die Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen und damit zu einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt. Zudem ist Riboflavin für Erhaltung roter Blutkörperchen, den Eisenstransport und Eisenstoffwechsel notwendig. Darüber hinaus ist Vitamin B2 für die normale Funktion des Nervensystems und zu Erhaltung normaler Haut, Schleimhaut und Sehkraft unabdingbar.


Vitamin B3
Niacin, oder Vitamin B3, besteht aus den beiden Verbindungen Nicotinsäure und Nicotinamid, welche im Organismus jeweils ineinander umgewandelt werden können und als Vitamin die gleiche biologische Aktivität besitzen. Während Nicotinsäure in erster Linie in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide enthalten ist, kommt Nicotinamid vorwiegend in tierischen Geweben wie Fleisch, Innereien und Fisch vor. Vitamin B3 ist wichtig für die Funktion von über 200 Enzymen und Bestandteil der Coenzyme NAD/NADH, die eine zentrale Rolle in der Energiegewinnung in den Mitochondrien einnehmen. Zusätzlich ist Niacin notwendig für eine normale Funktion des Nervensystems und hilft Haut und Schleimhäute gesund zu erhalten.


Vitamin B5
Vitamin B5, auch Pantothensäure, ist ein wichtiger Bestandteil des Co-Enzyms A (CoA) und spielt damit eine große Rolle im gesamten Energiestoffwechsel des menschlichen Organismus. Als Bestandteil dieses Coenzyms ist Pantothensäure zudem an Aufbau und Funktion der Hautschichten sowie der Zellerneuerung beteiligt und trägt damit zur Erhaltung normaler Haut und Schleimhaut bei. Zusätzlich ist Pantothensäure für eine normale Nervenfunktion sowie der psychischen Gesundheit unabdingbar.


Vitamin B6
Vitamin B6, oder auch Pyridoxin, ist eines der wichtigsten B-Vitamine zum Auf- und Umbau von Proteinen und Aminosäuren und damit sehr wichtig für den Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel. Das Vitamin ist am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt und wichtig für die Funktion des Nervensystems. Zudem trägt B6 – wie auch B12 und Folsäure (B9) – zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Außerdem ist B6 für die normale Bildung roter Blutkörperchen, Regulierung der Hormontätigkeit, Verringerung von Müdigkeit und einer normalen Funktion des Immunsystems unabdingbar.


Biotin (Vitamin B7)
Biotin, auch Vitamin B7 oder früher Vitamin H genannt, kommt in geringen Mengen in tierischen Lebensmitteln wie Eigelb, Hefe und Innereien vor. Gute pflanzlichen Quellen sind Sojabohnen, Nüsse, Reiskleie und Haferflocken. In letzteren ist Biotin in freier Form enthalten, während es in tierischen Lebensmitteln Protein-gebunden vorliegt. B7 ist Bestandteil wichtiger Enzyme im Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel und unverzichtbar für die ATP-Produktion im Mitochondrium. Zudem ist das Vitamin von großer Bedeutung für ein normales Nervensystem sowie alle normalen psychischen Funktionen. Außerdem trägt Biotin zu normaler Haut, Schleimhäute und Haare bei.


Folsäure (Vitamin B9)
Folsäure, abgeleitet vom lateinischen „Folium“ = das Blatt, kommt reichlich in dunkelgrünen Blattgemüsen wie Spinat, Feldsalat und Mangold, aber auch in Brokkoli und Grünkohl vor. Besonders hohe Konzentrationen finden sich jedoch in Hefe, Weizenkeimen sowie Geflügel- und Kalbsleber. Folsäure trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel sowie zu einer normalen Blutbildung bei. Außerdem ist es an der Zellteilung beteiligt und unterstützt das Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. Darüber hinaus ist Folsäure für die Aminosäuresynthese von großer Bedeutung und trägt zu Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zur Aufrechterhaltung einer normalen Funktion des Immunsystems bei.


Methylcobalamin (Vitamin B12)
Methylcobalamin ist die aktive Form des Vitamin B12. Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, kommt lediglich in tierischen Lebensmitteln in nennenswerten Mengen vor. Das Vitamin spielt eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung einer normalen Funktion des Nervensystems. Als Co-Enzym vieler Stoffwechselprozesse spielt es zudem eine Rolle beim Energiestoffwechsel und trägt zu Verringerung der Müdigkeit und Ermüdungserscheinungen bei. Außerdem ist B12 für die Aufrechthaltung eines normalen Homocystein-Spiegels, die Bildung roter Blutkörperchen sowie einer normalen Funktion des Immunsystems notwendig.

1x 250 ml Wie ist die Verzehrempfehlung des Vitamin B Komplex? 1 Kapsel... mehr
1x
250 ml

Wie ist die Verzehrempfehlung des Vitamin B Komplex?

1 Kapsel täglich mit viel Flüssigkeit einnehmen.

Portionen pro Glas

Ein Glas Vitamin B Komplex beinhaltet 60 Kapseln. Das sind 60 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Dr. med. Arman Edalatpour

„Als holistischer Arzt halte ich immer Ausschau nach guten Naturprodukten für meine Patienten, aber auch für mich und meine Familie. Nach langer Suche bin ich bei Lebenskraftpur fündig geworden. Ein Unternehmen mit viel Herz und Leidenschaft für eine ganzheitliche Gesundheit. Natürliche Produkte mit bester Qualität aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen. Keine unsinnigen Zusatzstoffe sowie eine stimmige Dosierung und Zusammensetzung. Man merkt, dass die Präparate sehr durchdacht sind.“