Omega 3 Vegan

Reich an DHA und EPA aus Algen und natürlichem Vitamin E

Omega_3_Vegan_30_Produktbild_30072020_755
Omega_3_Vegan_30_Etikett_06102021_1258
   
  • 100 % veganes Omega-3-Öl aus der Mikroalge Schizochytrium sp.
  • Reich an DHA und EPA
  • 2 Kapseln enthalten 1668 mg veganes Omega 3 (250 mg EPA und 500 mg DHA)
  • Natürliches Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen
  • Hergestellt in Deutschland
16,90 €
476,06 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1008417

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Größe wählen:

Auswahl zurücksetzen

Variante wählen:

bis 2 Stück 16,90 € *
ab 3 Stück 15,70 € * 7% Ersparnis!
ab 6 Stück 14,70 € * 14% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 86,70 €
Was ist Omega 3 Vegan? Omega 3 Vegan liefert sofort verwertbare Omega-3-Fettsäuren aus der... mehr

Was ist Omega 3 Vegan?

Omega 3 Vegan liefert sofort verwertbare Omega-3-Fettsäuren aus der Mikroalge Schizochytrium sp. zusammen mit wertvollem Vitamin E.

Algen aus Bio-zertifizierte Zuchtanlagen

Die Mikroalgen für Omega 3 Vegan werden dabei in Bio-zertifizierten Zuchtanlagen gewonnen und sind frei von Pestiziden, Fungiziden, Düngerückständen, Schwermetallen oder sonstigen Verunreinigungen.

Optimales Verhältnis der Fettsäuren zueinander

Zwei Kapseln Omega 3 Vegan enthalten im Detail 1668 mg veganes Omega 3 in Form der natürlichen, direkt verwertbaren Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA für eine bestmögliche Bioverfügbarkeit.

Ergänzt durch wertvolles Vitamin E als Antioxidans

Natürliches Vitamin E stabilisiert die Rezeptur und trägt zusätzlich dazu bei, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen. Denn als Antioxidans neutralisiert es sogenannte freie Radikalen, die im allgemeinen Stoffwechsel im Körper entstehen.

Weitere Produktbesonderheiten

Bei der Auswahl einer geeigneten Omega-3-Quelle auf pflanzlicher Basis war uns wichtig, mit der Mikroalge Schizochythrium sp. einen geeigneten Organismus zu haben, der reich an frei verfügbaren Omega-3 Fettsäuren ist, die zugleich in einer Form vorliegen, die gut verträglich und hoch bioverfügbar für den menschlichen Körper sind.

Gleichzeitig haben wir Wert auf optimale Aufzuchtbedingen der Alge unter strenger Kontrolle von Schadstoffeinträgen gelegt, um eine hohe Wertigkeit der Öle zu garantieren. Und unsere ausgefeilte Rezeptur, die ausschließlich auf natürlichen Stabilisatoren basiert, schützt die empfindlichen Öle vor Oxidation.

Schizochytrium sp – hohe Bioverfügbarkeit natürlicher Omega-3-Fettsäuren

Unsere Mikroalge Schizochytrium sp. stellt dabei eine Besonderheit unter den pflanzlichen Omega-3-Quellen dar. Denn sie ist von Natur aus reich an den natürlichen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA.

Sie gedeiht vor allem in den Mangrovenwäldern der Tropen und Subtropen. Diese Mangrovendickichte sind die „Kinderstube“ vieler Fischarten. Denn die Fischbrut gedeiht hier besonders gut durch die energiereiche Mikroalge.

Optimierte Aufzuchtbedingungen

Um das empfindliche Gleichgewicht der Mangrovenwälder nicht zu stören, wird Schizochytrium sp. daher in künstlichen Becken auf dem Land unter optimalen Bedingungen nachgezüchtet.

So vermeidet man auch eine mögliche Kontamination durch Schwermetalle, wie sie leider immer häufiger in Meeren entlang der Küsten möglich ist.

100 % natürliches EPA und DHA

Häufig wird zur Herstellung hochkonzentrierter Algenöle die bestehende Fettsäure in eine unnatürliche Ethyl-Ester-Form umgewandelt. Unser Omega 3 Vegan beinhaltet jedoch 100 % natürliches EPA und DHA, ohne die genannten minderwertigen Ethyl-Ester-Moleküle.

Natürliche Stabilisatoren – der bestmögliche Kompromiss

Da die wertvollen, natürlichen Öle jedoch sehr empfindlich gegenüber Oxidation sind, ist es leider nicht möglich, gänzlich auf Stabilisatoren in der Rezeptur zu verzichten.

Natürliches Vitamin E und Rosmarinöl

Als Kompromiss haben wir uns daher ausschließlich für natürliche Substanzen entschieden.

So hilft Vitamin E in seiner natürlichen, vom Körper verwertbaren Form als D-Alpha-Tocopherol, das pflanzliche Omega 3 zu stabilisieren.

Rosmarinöl als weitere Zugabe wirkt auf natürliche Weise leicht bakterizid.

Produktentwicklung aus ethischem Verständnis

Obwohl die vegane Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren letztendlich eine Herausforderung an die Produktentwicklung war, haben wir trotz allem die Mühe auf uns genommen, zusätzlich zu unserem auf Fischöl basierenden Omega 3 Plus  Präparat auch diese rein vegane Omega-3-Öl-Variante in unserem Sortiment anbieten zu können.

Omega-3-Versorgung bei Veganern und Vegetariern oftmals eine Herausforderung

Denn für Veganer oder streng vegetarisch lebende Menschen ist es oftmals schwierig, ausreichend Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen. Omega-3-Fettsäuren kommen zwar natürlicherweise in fettreichen Kaltwasserfischen wie Lachs oder Sardinen hochkonzentriert vor.

Dagegen gibt es auf Pflanzen-Seite nur eine begrenzte Auswahl, welche zur Omega-3-Versorgung beitragen können.

Vegane Omega-3-Lieferanten sind rar

Meist enthalten diese jedoch lediglich eine Vorstufe von Omega 3, die sog. Alpha-Linolensäure. Diese Fettsäure liegt nicht frei verfügbar vor, sondern muss erst aus ihrer Bindungsform gelöst werden, bevor sie weiter zu DHA uns EPA verstoffwechselt werden kann.

Mit der Mikroalge Schizochytrium sp. und ihren frei verfügbaren Omega 3 Fettsäuren DHA und EPA haben wir dagegen eine hervorragende Alternative geschaffen.

Exkurs: Omega-3-Fettsäuren aus natürlichen Quellen (s.h. auch Omega 3 Plus)

Omega-3-Fettsäuren zählen zu den sogenannten mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese gehören zu den wertvollsten essenziellen Nährstoffen. Das bedeutet, die Fettsäuren sind lebensnotwendig für den Organismus, können aber nicht vom Körper selbst gebildet werden. Der Mensch ist also auf eine ausreichende Zufuhr von außen angewiesen.

Die drei wichtigsten Omega-3-Fettsäuren sind:

  • ALA (Alpha-Linolensäure)
  • EPA (Eicosapentaensäure) und
  • DHA (Docosahexaensäure)

ALA aus pflanzlichen Quellen

Die essenzielle Alpha-Linolensäure (ALA) ist die Vorstufe, aus der der menschliche Körper die für ihn verwertbaren Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA herstellen kann.

ALA ist in pflanzlichen Quellen wie beispielsweise Leinöl, Walnussöl, Rapsöl und Hanföl enthalten.

Der menschliche Körper kann ALA aus Pflanzen jedoch nur zu einem geringen Prozentsatz aufnehmen und verwerten.

Studien haben gezeigt, dass lediglich eine eingeschränkte Umwandlung von ALA in die verwertbaren Formen EPA und in DHA stattfindet. Bei einer Ernährung mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren werden nur etwa 6 % der aufgenommenen ALA-Menge in EPA und 3,8 % in DHA umgewandelt. Bei einer Ernährung mit deutlichem Omega-6-Fettsäuren-Überschuss, wie er in vielen westlichen Ländern vorliegt, wird die Umwandlung sogar noch um 40 bis 50 % reduziert, da die Omega-6-Fettsäuren die zur Umwandlung notwendigen Enzyme blockieren1.

EPA und DHA nur in fettem Meeresfisch zu finden

Weil der menschliche Körper lediglich die beiden Formen EPA und DHA nutzen kann und diese nur in geringem Maße aus ALA umgewandelt werden, wird eine direkte Aufnahme der beiden ungesättigten Fettsäuren empfohlen.

EPA und DHA sind in ausreichender Menge jedoch nur in fetten Kaltwasser-Meeresfischen zu finden.

Süßwasser- und Zuchtfische sind keine Alternative

Weder Süßwasserfische noch Fische aus Zuchtfarmen enthalten ausreichend Omega-3-Fettsäuren.

Zuchtfischen müssten die Omega-3-Fettsäuren über das Futter zugesetzt werden. Dieses ist jedoch für die meisten Fischfarmer zu teuer. Hinzu kommen die weiteren negativen Faktoren bei Fischzucht: enge, verschmutze Becken, teilweise das Nutzen von Antibiotika und anderen Medikamenten sowie minderwertiges Futter.

Das richtige Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist entscheidend

Sowohl Omega-6- als auch Omega-3-Fettsäuren sind von essenzieller Bedeutung für den menschlichen Organismus. Sie müssen allerdings in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander vorliegen. Durch eine von industriell hergestellten Fertigprodukten geprägte Ernährung werden wesentlich mehr Omega 6 Fettsäuren als Omega 3 Fettsäuren aufgenommen. Gerade die in westlichen Industrieländern beliebten Öl und Fettquellen wie Sonnenblumen-, Distel-, Mais- und Sojaöl sowie Schweineschmalz, Schweine- und Rindfleisch liefern besonders viele Omega 6 Fettsäuren.

Wenn in einer Ernährung hauptsächlich diese Lebensmittel verzehrt werden, verschiebt sich das natürlich gesunde Verhältnis von 1:1 bis maximal 4:1 (Omega-6 : Omega-3) hin zu einem Omega 6 Überschuss. Häufig liegt das Verhältnis bereits bei bis zu 16:1, wenn kaum Omega 3 Fettsäuren verzehrt werden2.

Gewissheit durch Blutanalyse

Das Verhältnis der beiden Fettsäuren zueinander lässt sich über die Blutwerte bestimmen. Zudem empfiehlt es sich den HS-Omega-3-Index® messen zu lassen. Dieser wird aus den Erythrozyten (roten Blutkörperchen) bestimmt und sollte zwischen 8-11 % liegen3.

Mediziner und Ernährungswissenschaftler empfehlen eine tägliche Aufnahme von 1-2 g Omega 3 Fettsäuren pro Tag für gesunde Erwachsene oder den Verzehr von 2-3 Seefischmahlzeiten pro Woche4.

Partnerprodukt: Omega 3 Plus

Neben Omega 3 Vegan umfasst unser Sortiment darüber hinaus Omega 3 Plus, welches hochwertiges Fischöl beinhaltet.

Omega 3 Plus liefert hochwertige Omega-3-Fettsäuren (840 mg EPA / 420 mg DHA in 2 Kapseln) aus pazifischen Pollock, einer Dorsch-Art, die aus nachhaltigem, MSC-zertifiziertem Wildfang aus den Gewässern vor Alaskas stammt. Stabilisiert und aufgewertet wird das Öl durch Astaxanthin aus der Blutregenalge, natürlichem Vitamin E sowie Vitamin A (Retinol).

Inhaltsstoffe im Detail

Folgende Stoffe sind in Omega 3 Vegan enthalten:

Inhaltsstoffe Verzehrempfehlung (2 Kapseln) % NRV*
Algenöl 1668 mg -
davon EPA 250 mg -
davon DHA 500 mg -
Vitamin E 3 mg 25 %

*Prozent der empfohlenen täglichen Verzehrmeng lt. Verordnung (EU) Nr. 1169/2011.

Bitte informieren Sie sich eigenständig

Als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist es uns leider nur bedingt erlaubt bereits veröffentliche Studien bzw. Untersuchungen zu zitieren und in einen ganzheitlich sinnvollen Kontext zu stellen.

Aus diesem Grund ist es ratsam sich über unsere Seite hinaus über die Vorteile unserer Produktinhalte zu informieren. Beispielsweise in seriösen naturheilkundlichen Internet- oder Literaturquellen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn hochwertige Inhaltsstoffe verdienen eine ebenso hochwertige Verpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • Für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, sondern geschmolzener Sand und ist damit wahrhaft nachhaltig
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • Das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Wir stellen Omega 3 Vegan in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland her. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Quellen

  1. G. H, “Can adults adequately convert alpha-linolenic acid (18:3n-3) to eicosapentaenoic acid (20:5n-3) and docosahexaenoic acid (22:6n-3)?,” International journal for vitamin and nutrition research. Internationale Zeitschrift fur Vitamin- und Ernahrungsforschung. Journal international de vitaminologie et de nutrition, vol. 68, no. 3, pp. 159–173, 1998, Accessed: Sep. 07, 2021.
  2. A. P. Simopoulos, “Evolutionary aspects of diet, the omega-6/omega-3 ratio and genetic variation: nutritional implications for chronic diseases,” Biomedicine & Pharmacotherapy, vol. 60, no. 9, pp. 502–507, Nov. 2006
  3. C. von Schacky, “Der HS-Omega 3 Index®: klinische Wertigkeit standardisierter Fettsäureanalytik,” LaboratoriumsMedizin, vol. 38, no. 4, pp. 167–177, Jul. 2014.
  4. U. 1964- Gro¨ber, Orthomolekulare Medizin ein Leitfaden fu¨r Apotheker und A¨rzte, vol. 3. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, 2008.
Inhaltsstoffe von Omega 3 Vegan Zutaten: Algenöl (Schizochytrium sp.),... mehr

Inhaltsstoffe von Omega 3 Vegan

Zutaten: Algenöl (Schizochytrium sp.), Feuchthaltemittel Glycerin, modifizierte Maisstärke, Verdickungsmittel Carrageen, Sonnenblumenöl, Wasser, Rosmarin-Extrakt, stark tocopherolhaltige Extrakte, Antioxidationsmittel, Ascorbylpalmitat, Säureregulator Natriumcarbonat

Inhaltsstoffe im Detai


Schizochytrium sp.
Schizochytrium sp. sind Mikroalgen, die in Mangrovenwäldern tropischer Küsten leben. Sie benötigen kein Licht, stattdessen dienen ihnen als Nahrungsquelle einfache organische Substanzen (wie beispielsweise abgestorbene Blätter). Die Algen-Gattung ist dafür bekannt, große Mengen der beiden Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) zu bilden.


Omega-3-Fettsäuren
Omega-3-Fettsäuren sind langkettige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese werden im ganzen Körper für einen natürlichen und normalen Aufbau benötigt. Besonders die beiden Formen EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) sind wesentlicher Bestandteil biologischer Zellmembranen und damit unverzichtbar für Wachstum und Regeneration. Sie gehören damit zu den lebensnotwendigen Bausteinen des menschlichen Körpers. Allerdings kann er sie nicht selbst herstellen, sondern ist darauf angewiesen, seinen Bedarf über die Ernährung abzudecken. Wichtigste Lieferanten tierischen Ursprungs für Omega-3-Fettsäuren sind dabei fettreiche Kaltwasser-Meerfische wie Lachs und Sardinen. Zu den wichtigsten Lieferanten pflanzlichen Ursprungs, die Omega 3 in direkt bioverfügbarer Form enthalten, gehört die Mikroalge Schizochytrium sp.


Vitamin E (D-alpha-Tocopherol)
Unter dem Begriff Vitamin E werden eine Gruppe ähnlicher Stoffe, der fettlöslichen Tocopherole und Tocotrienole zusammengefasst. Die effektivsten Formen sind die D-Alpha-Tocopherole. Andere Formen wie Beta-, oder Delta-Tocopherole müssen in höheren Mengen aufgenommen werden, um die gleichen Effekte im Körper zu erzielen. Die Aufgabe der Tocopherole besteht darin, freie Radikale zu neutralisieren und damit den oxidativen Stress im Körper zu mindern.

2 Kapseln 250 ml Verzehrempfehlung von Omega 3 Vegan Täglich  zwei... mehr
2 Kapseln
250 ml

Verzehrempfehlung von Omega 3 Vegan

Täglich zwei Kapseln mit ausreichen Flüssigkeit einnehmen.

Hinweis: Einnahme zu Mahlzeit erhöht Bioverfügbarkeit

Um die Bioverfügbarkeit von Omega 3 Vegan (grundsätzlich von Omega-3-Fettsäuren) zu verbessern, sollten diese zu einer Mahlzeit zugeführt werden.

Eine fettreiche Speise erhöht die Aufnahmefähigkeit dabei und die Verwertung um den Faktor 133.

Portionen pro Glas

Ein Glas Omega 3 Vegan beinhaltet 30 Kapseln. Das sind 15 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“