Astaxanthin Antioxidans

Flüssiges Astaxanthin aus der Blutregenalge Haematococcus Pluvialis

Astaxanthin_Antioxidans_Produktbild_30_01092020_846
Astaxanthin_Antioxidans_30K_Etikett_14032022_1570
   
  • Natürliches, hoch-bioaktives Astaxanthin aus der Blutregenalge (Hämatococcus pluvialis)
  • Eines der stärksten natürlichen Antioxidantien
  • Mit natürlichem Vitamin E zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress
  • 12 mg flüssiges Astaxanthin pro Kapsel – hergestellt in der modernsten Produktionsanalage weltweit
  • Mit kaltgepresstem Bio-Mariendistelsamenöl zur besseren Aufnahme
26,90 €
1.084,68 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 2012-30

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 50,- € in DE

Größe wählen:

Auswahl zurücksetzen

Variante wählen:

bis 2 Stück 26,90 € *
ab 3 Stück 24,90 € * 8% Ersparnis!
ab 6 Stück 22,90 € * 17% Ersparnis!

Wird oft zusammen gekauft

Gesamtpreis für alle: 89,70 €
Was ist Astaxanthin Antioxidans? Astaxanthin Antioxidans beinhaltet 12 mg flüssiges... mehr

Was ist Astaxanthin Antioxidans?

Astaxanthin Antioxidans beinhaltet 12 mg flüssiges Astaxanthin pro Kapsel, das in natürlicherweise aus der Blutregenalge Haematococcus pluvialis gewonnen wird. Sinnvoll ergänzt mit Bio-Mariendistelsamenöl und wertvollem Vitamin E.

Astaxanthin ist eines der stärksten derzeit bekannten natürlichen Antioxidantien. Im Unterschied zu anderen Antioxidantien ist der rote Pflanzenfarbstoff in der Lage, freie Radikale sowohl im Zellzwischenraum, im Zellinneren als auch in der Zellwand zu neutralisieren.

Besondere Herstellung

Hergestellt wird unser Astaxanthin aus Astaxanthin Antioxidans in der derzeit innovativsten und modernsten Produktionsanlage weltweit. Unter optimalen Wachstumsbedingungen bei bester Trinkwasserqualität wird Astaxanthin hier mit einem besonders hohen Reinheitsgrad und Höchstmaß an biologischer Aktivität aus der Blutregenalge Haematococcus pluvialis gewonnen.

Der einzigartige Herstellungsprozess in einem geschlossenen System überzeugt darüber hinaus durch viele weitere Vorteile.

Weitere Produktbesonderheiten

Außerdem haben wir bei der Herstellung von Astaxanthin Antioxidans besonderen großen Wert auf die Verwendung von natürlichen Inhaltstoffen gelegt, welche die Aufnahme und Effektivität von Astaxanthin zusätzlich unterstützen. Die ausgefeilte Rezeptur mit einer speziell entwickelten Kapselformulierung sorgt dabei für ein Höchstmaß an Bioverfügbarkeit.

Vegane Kapsel und frei von Konservierungsstoffen

In Kontakt mit Luftsauerstoff kann Astaxanthin oxidieren. Aus diesem Grund ist es verkapselt – um komplett auf Konservierungsstoffe verzichten zu können.

Da Astaxanthin als sog. Oleoresin vorliegt, d.h. als Extrakt in flüssiger Form, wurde eine Kapsel speziell für Oleoresine entwickelt, die auf Basis pflanzlicher Stärke beruht. Meist kommt an dieser Stelle Gelatine zum Einsatz. Darauf haben wir gänzlich verzichtet. Aus diesem Grund ist Astaxanthin Antioxidans 100 % vegan.

Mariendistelsamenöl zur fett-unabhängigen Einnahme

Aufgrund der Fettlöslichkeit von Astaxanthin, haben wir es zur besseren Resorption in reines, kaltgepresstes Bio-Mariendistelsamenöl eingebettet. Damit kann die Astaxanthin-Einnahme auch unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Mariendistelsamenöl ist eines der hochwertigsten Öle. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und wird selbst naturheilkundlich eingesetzt.

Vitamin E

Die einzige weitere Beigabe in der Rezeptur sind die natürlichen Tocopherole des Vitamin E, sonst nichts. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Damit wird Astaxanthin Antioxidans in seinem antioxidativen Spektrum zusätzlich gestärkt.

Exkurs: Astaxanthin und seine Funktion in der Blutregenalge

Die Blutregenalge verdankt ihren Namen der Eigenschaft von Astaxanhtin. Denn die Süßwasseralge ist im Normalzustand grün und färbt sich erst unter starkem Stress, wie z.B. bei zu großer Hitze oder Wasserknappheit blutrot. Das ausgeschüttete Astaxanthin befähigt so die Alge in einem langen Ruhezustand Hitze-, Trockenheits- und Kälteperioden zu überstehen und nach Besserung der Umweltbedingungen wieder zum Leben zu erwachen.

Die besonderen Eigenschaften von Astaxanthin

Dabei beruht Astaxanthins Stärke in seiner Funktion als natürliches Antioxidans. Untersuchungen ergaben, dass natürliches Astaxanthin beim Neutralisieren freier Radikale die Spitzenposition unter den Antioxidantien einnimmt.

Es wirkt bis zu 500 x besser als Vitamin E, 770 x besser als Coenzym Q10 und 6000 x besser als Vitamin C!

Außerdem ist Astaxanthin bei der Verhinderung der Lipid-Peroxidation (Fettsäure-Radikale) bis zu 10 x wirksamer als andere Carotinoide und bis zu 1000 x wirksamer als Vitamin E1.

Exkurs: Antioxidantien schützen den Körper vor freien Radikalen

Der Körper bildet bei normalen Stoffwechselprozessen ständig freie Radikale. Aber auch von außen kann durch eine vermehrte Belastung mit Umweltgiften, starker UV-Licht-Exposition oder Zigarettenrauch die Bildung freier Radikale angeregt werden.

Hierbei entstehen hochreaktive Sauerstoffspezies mit einem ungepaarten Elektron, die versuchen, anderen Molekülen ein Elektron zu entreißen (Oxidationsvorgang), um selbst wieder stabil zu werden. Rauben sie Molekülen aus Zellmembranen, Proteinen oder DNA ein Elektron, können irreparable Schäden körpereigener Strukturen die Folge sein.

Antioxidantien machen freie Radikale unschädlich

Antioxidantien geben freiwillig ein Elektron an freie Radikale ab und machen sie damit unschädlich (Neutralisation). Da sie im Gegensatz zu den Molekülen der Körperstrukturen ihre Elektronen wesentlich leichter abgeben, reagieren freie Radikale in erster Linie mit Antioxidantien. Damit schützen Antioxidantien den Körper vor oxidativen Stress und seinen negativen Auswirkungen, sofern sie in ausreichender Konzentration vorhanden sind.

Antioxidantien schützen wichtige Körperstrukturen

Denn freie Radikale können den Alterungsprozess beschleunigen oder wichtige Organsysteme schädigen.

Antioxidantien schützen die Haut

So führt die vermehrte Bildung von freien Radikalen durch UV-Einstrahlung in der Haut zu einer nachlassenden Hautelastizität, Faltenbildung und der Entstehung von Altersflecken.

Antioxidantien schützen das Gehirn

Auch das Gehirn kann durch die Schädigung der besonders empfindlichen Nervenzellen in seiner kognitiven Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden und die Gedächtnisfunktion kann nachlassen.

Antioxidantien schützen das Herz-Kreislaufsystem

Besonders anfällig für die Oxidation durch freie Radikale ist auch das sog. schlechte Cholesterin. Es lagert sich an den Wänden der Blutgefäße ab, macht sie starr und dick und trägt maßgeblich zur Entstehung von Arteriosklerose bei.

Antioxidantien schützen die Augen

Nicht nur die großen Blutgefäße sind empfindlich gegenüber oxidativem Stress. Auch die feinen Blutgefäße der Netzhaut sowie die Lichtsinneszellen können sehr schnell Schaden nehmen. Dies kann zu Einbußen in der Funktionalität der Netzhaut und zu einem Nachlassen der Sehschärfe führen.

Antioxidantien schützen vor schädlichen Zellveränderungen

Auf Zellebene sind vor allem die DNA-Moleküle gefährdet. Reagieren freie Radikale mit der Zell-DNA, können Mutationen die Folge sein. Je nach Schwere der Mutation, kann dies zur Entartung der Zelle führen. Sofern die fehlerhafte Zelle nicht vom Immunsystem erkannt und beseitigt wird, wird die mutierte DNA bei der Zellvermehrung weitergegeben und kann sich ausbreiten.

Die einzigartige Herstellung von Astaxanthin Antioxidans

Wir forschen permanent an unseren Produkten, um sie in der bestmöglichen Darreichungsform und Rohstoffqualität anbieten zu können. So nutzen wir für Astaxanthin Antioxidans ein ganz neues, innovatives Herstellungsverfahren.

Astaxanthin - hergestellt in der derzeit innovativsten und modernsten Produktionsanlage weltweit

Dieses wird in der derzeit weltweit mordernsten und innovativsten Produktionsanlage angewendet. Und diese befindet sich auch noch in unmittelbarer Nähe, nämlich in Österreich.
Besonders macht die Produktion u.a. der hohe Automatisierungsgrad, Prozess-Steuerung und ein ausgeklügeltes CIP-System (cleaning in place).

Höchstmaß an Hygiene und einmalige Kultivierungsanlage

Durch das CIP-System wird ein Höchstmaß an Hygiene gewährleistet, welches auch durch die branchengängigen Standards FSSC 22000 und ISO 9001:2015 zertifiziert wurde.
Auch ist die österreichische Produktion die einzige Anlage weltweit mit einem selbst entwickelten, in sich geschlossenen und mehrstufigen Kultivierungsverfahren. Dies ermöglicht optimale und natürliche Wachstumsbedingungen.

Gezüchtet in geschlossenen Systemen bei bester Trinkwasserqualität

So haben offene Systeme den Nachteil, dass sie Kontaminationen durch belastende Umweltfaktoren wie Regen, Staub oder Kohlendioxid-Verschmutzung ausgesetzt sind.

Aus diesem Grund werden die Blutregenalgen für Astaxanthin Antioxidans ausschließlich in geschlossenen Systemen mit qualitativ hochwertigem Wasser in Trinkwasserqualität gezüchtet. Die Algen besitzen daher einen besonders hohen Reinheitsgrad.

Weniger wertige Astaxanthin-Präparate werden für gewöhnlich in industriellem Brauchwasser oder Flusswasser gezüchtet – ein Traum für Bakterien und Keime!

Die spezielle und schonende Trocknung ermöglicht höhere Astaxanthin-Konzentrationen

Im weiteren Verlauf wird die Blutregenalge in speziell dafür entwickelten Verfahren schonend getrocknet und der (Astaxanthin-)Extrakt durch CO2-Extraktion in Deutschland aus der Biomasse gewonnen.

Dieses Verfahren ermöglicht eine wesentlich höhere Astaxanthin-Konzentration in der Biomasse (>5 % Astaxanthin). So kann ein Höchstmaß an biologischer Aktivität gewährleistet werden.

Dies alles führt zum hochwertigsten derzeit erhältlichen Astaxanthin. Mit bislang unerreichter Reinheit und antioxidativer Kapazität.

Die Vorteile von Astaxanthin Antioxidans

Zusammenfassend lassen sich folgende entscheidende Merkmale ableiten:

  • Eine höhere Konzentration Astaxanthin (12 mg) pro Kapsel
  • Ein innovatives Trocknungssystem, welches eine hoch aktive Biomasse gewährleistet
  • Die höchste Qualität des Oleoresins (Extraktes) durch eine schonende CO2-Extraktion
  • Kurze Lieferwege und dadurch ein unschlagbarer CO2-Fußabdruck

Dank modernster Prozesstechnik zeichnet sich die Herstellung von Astaxanthin Antioxidans zudem durch ein hohes Maß an Nachhaltigkeit aus, bei der ausschließlich 100 % Ökostrom und 100 % biogenes Kohlendioxid verwendet werden. Denn auch der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen ist uns wichtig.

Exkurs: Natürliches Astaxanthin gegenüber anderen Quellen

Neben der Blutregenalge werden auch andere Quellen für die Astaxanthin-Herstellung genutzt. So können manche Hefearten natürlicherweise oder durch gentechnische Veränderung Astaxanthin über Fermentationsprozesse herstellen.

Die Astaxanthin-Moleküle unterscheiden sich jedoch in ihrer chemischen Struktur deutlich voneinander. Das Astaxanthin-Molekül aus der Blutregenalge ist wesentlich komplexer aufgebaut und besitzt dadurch eine deutlich höherer Bioverfügbarkeit für den Menschen und ein signifikant stärkeres antioxidatives Potential. Daher weist nur natürliches Astaxanthin aus der Mikroalge das volle Spektrum an positiven Eigenschaften auf, welches Astaxanthin so wertvoll macht.

Inhaltsstoffe im Detail

Folgende Stoffe sind in Astaxanthin Antioxidans enthalten:

Inhaltsstoffe Verzehrempfehlung (1 Kapsel) NRV*
Astaxanthin  12 mg -
Vitamin E 4,28 mg 35,7 %


*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte gem. VO (EU) Nr. 1169/2011.

Bitte informieren Sie sich eigenständig

Als Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist es uns leider nur bedingt erlaubt bereits veröffentliche Studien bzw. Untersuchungen zu zitieren und in einen ganzheitlich sinnvollen Kontext zu stellen.

Aus diesem Grund ist es ratsam sich über unsere Seite hinaus über die Vorteile unserer Produktinhalte zu informieren. Beispielsweise in seriösen naturheilkundlichen Internet- oder Literaturquellen.

Verpackung in Braunglas

Wir liefern dieses Premiumprodukt ausschließlich im lichtgeschützten Braunglas in Apothekerqualität. Der höhere Aufwand und die Kosten sind in unseren Augen gerechtfertigt. Denn hochwertige Inhaltsstoffe verdienen eine ebenso hochwertige Verpackung. Folgende Vorteile bietet Braunglas:

  • Glas reagiert nicht mit anderen Elementen, ist ungiftig, hitzestabil und leicht zu reinigen
  • Braunglas in Apothekerqualität schützt den Inhalt zuverlässig vor Oxidation
  • Für die Produktion von Braunglas wird kein Erdöl verwendet, sondern geschmolzener Sand und ist damit wahrhaft nachhaltig
  • Glas ist zu 100 % recycelbar
  • Das Glas ist vielfältig im Haushalt einsetzbar

Herstellung

Astaxanthin Antioxidans wird in der derzeit innovativsten und modernsten Produktionsanlage weltweit in Österreich hergestellt. Was die Qualität unserer Produkte angeht, machen wir keine Kompromisse!

Quelle

  1. A. Donoso, J. González-Durán, A. A. Muñoz, P. A. González, and C. Agurto-Muñoz, “Therapeutic uses of natural astaxanthin: An evidence-based review focused on human clinical trials,’ Pharmacological Research, vol. 166. Academic Press, Apr. 01, 2021.
Die Inhaltsstoffe von Astaxanthin Antioxidans Zutaten: Bio-Mariendistelsamenöl,... mehr

Die Inhaltsstoffe von Astaxanthin Antioxidans

Zutaten: Bio-Mariendistelsamenöl, Kapselhülle (Softgel auf Basis von Maisstärke), Haematococcus-Pluvialis-Extrakt (10 % Astaxanthin), gemischte Tocopherole (natürliches Vitamin E)

Inhaltsstoffe im Detail


Astaxanthin
Astaxanthin ist ein Carotinoid, das aus der Blutregenalge (Haematococcus pluvialis) gewonnen wird. Carotinoide sind Farbstoffe, zu denen auch ß-Carotin oder Lutein gehören. Durch Astaxanthin erhalten Lachse, Garnelen und auch Flamingos ihre rote Farbe, wenn sie das Carotinoid über Algen in ihrer Nahrung aufnehmen. Astaxanthin ist in den Zellen der Algen ein Bestandteil der Strukturproteine, die den Zellen der Alge Stabilität verleihen. Je mehr schädliche Umwelteinflüsse auf die Alge einwirken, desto mehr Astaxanthin produziert sie zu ihrem Schutz.


Vitamin E (D-alpha-Tocopherol)
Unter dem Begriff Vitamin E werden eine Gruppe ähnlicher Stoffe, der fettlöslichen Tocopherole und Tocotrienole zusammengefasst. Die effektivsten Formen sind die D-Alpha-Tocopherole. Andere Formen wie Beta-, oder Delta-Tocopherole müssen in höheren Mengen aufgenommen werden, um die gleichen Effekte im Körper zu erzielen. Die Aufgabe der Tocopherole besteht darin, freie Radikale zu neutralisieren und damit den oxidativen Stress im Körper zu mindern.


Mariendistelsamenöl (Silybum marianum)
Die Mariendistel gehört zu den Korbblütlern (Asteraceae) und ist vor allem in Südeuropa, Nordafrika und Westasien weitverbreitet. Ihre großen purpurvioletten Blüten mit den stacheligen Blättern blühen von Juni bis September. Die Mariendistel ist ein klassisches Bitterkraut und wurde als „Leberpflanze“ schon in Klostergärten kultiviert. Das aus den Samen der Mariendistel gepresste Öl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und Silymarin, einem Flavonolignan-Gemisch. Flavonolignane sind natürliche Phenole, die aus einem Teil Flavonoid und einem Teil Phenylpropan bestehen. Durch die schone Kaltpressung bleiben die Inhaltsstoffe bestmöglich erhalten.

1x 250 ml Verzehrempfehlung von Astaxanthin Antioxidans Alle 2 Tage 1 Kapsel... mehr
1x
250 ml

Verzehrempfehlung von Astaxanthin Antioxidans

Alle 2 Tage 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Hinweise

  • Da Astaxanthin Antioxidans bereits in hochwertiges, kaltgepresstes Bio-Mariendistelsamenöl eingebettet ist, kann der Verzehr auch unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.
  • Astaxanthin ist sehr gut verträglich. Sehr selten stellt sich bei dauerhafter starker Überdosierung eine leichte Orangefärbung der Hand- und Fußinnenflächen ein. Diese verschwindet aber schnell wieder, wenn die Dosis gesenkt wird.

Portionen pro Glas

Ein Glas Astaxanthin Antioxidans beinhaltet 30 Kapseln. Das sind 60 Tagesportionen.

Lagerung

Nahrungsergänzungsmittel sollten stets an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort gelagert werden.

In Erwägung kann hierzu beispielsweise der Schlafbereich gezogen werden. Da dieser Studien zufolge die genannten Kriterien am häufigsten erfüllt. Aber auch luftdicht verschlossene, dunkle Behälter können eine gute Möglichkeit darstellen.

Die Aufbewahrung in Nassbereichen (z.B. Badezimmer) sowie in der Nähe eines Ofens oder der Spüle sind nicht geeignet. Da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit die Qualität der Präparate mindern können. Mit Ausnahme von Probiotika, sollten Nahrungsergänzungsmittel auch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Bei Probiotika empfehlen wir ab 25 Grad Raumtemperatur eine Lagerung im Kühlschrank.

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor. mehr

Es liegen noch keine Fragen zu diesem Produkt vor.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche... mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt, außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

Schwangere und Stillende sollten vor dem Verzehr mit ihrem Therapeuten Rücksprache halten.

Logo

Klaudius Breitkopf

Sportökonom

„Als erfahrener Sportökonom weiß ich, dass Ernährung und Sport einfach zusammengehören. Dabei spielt die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Nahrungsergänzungen von Lebenskraftpur an.“